Video: "Spectre"-Titelsong "Writing's on the Wall" von Sam Smith

Kritik und Spott für Sam Smiths Beitrag zur legendären Reihe

Was wurde nicht alles über den Titelsong des neuesten James Bond-Streifens "Spectre" spekuliert und diskutiert. Seit einiger Zeit steht fest: Sam Smith wird ihn singen. Heute feiert das Video zu "Writing's on the Wall" Weltpremiere. Die Reaktionen auf den Song sind bisher eher böse.

"Ich habe lange von diesem Moment geträumt." Sam Smith bedankt sich auf Twitter für zahlreiche positive Reaktionen auf seinen Titelsong zum neuen Bond-Streifen "Spectre". "Writing's on the Wall" feierte vor zwei Wochen in der Morningshow des Radiosenders BBC 1 Weltpremiere. Pünktlich zum offiziellen "James Bond 007-Tag" ging diese Nacht das Video online.

Immer wieder gab es Spekulationen darum, wer denn diese ehrenvolle, wie auch zugleich schwierige Aufgabe zugetragen bekommen werde. Lana Del Rey, Adele und Sam Smith wurden im Vorfeld heiß gehandelt.

Nach der Absage von Adele entschieden sich die Verantwortlichen für den Briten. Der habe den Song nur binnen 20 Minuten geschrieben, wie er in einem Interview mit Radio 1 verriet. Für ihn persönlich ein Rekord.

Allerdings äußern sich viele Fans im Netz kritisch und sarkastisch über den neuen Bond-Song. Wie wir selbst den Song einordnen in unserer Charts aller Bond Songs erfahrt ihr hier:

Die besten und schlechtesten James Bond Titelsongs

Teste jetzt Amazon Music 30 Tage kostenlos!

  • Mehr als 50 Millionen Songs inkl. Neuerscheinungen
  • Spannende Hörspiele für Kinder und Erwachsene
  • Alle Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga live
  • Werbefrei - Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
  • Musik Download: Songs runterladen und Datenvolumen sparen

Verfügbar auf iOS- und Android-Geräten, PC, Mac, Echo und Alexa-fähigen Geräten wie beispielsweise FireTV.

Empfohlene Themen

Kevin schon wieder allein zuhaus

Kevin schon wieder allein zuhaus

Macauley Culkin spielt nochmal seine Paraderolle
28 Jahre ist es her, seit Kevin von seinen Eltern an Weihnachten zuhause vergessen wurde und alleine zwei Bösewichte fertig werden musste. Jetzt schlüpft Macauley Culkin (38) selbstironisch nochmal in seine Paraderolle, die ihn zum größten Kinderstar der 90er Jahre hat werden lassen. 
Netflix (Credit: Charles Deluvio / Unsplash)

Ranking: Das waren die beliebtesten Netflix-Originals 2018

Zwischen Teenie-Romanzen und True Crime-Highlights
Netflix präsentiert seine beliebtesten Eigenproduktionen und setzt bei der Auswertung auf einen ungewöhnlichen Modus. Sowohl bei den Serien als auch bei den Filmen gibt es deshalb gleich mehrere Überraschungen. Hier seht ihr die vollständigen Bestenlisten. 
Eminem Film Bodied

"Bodied": Trailer zu neuem Eminem-Film veröffentlicht

Ab November auf YouTube Premium
"8 Mile" war weltweit ein Erfolg, nun will es Eminem nochmal wissen! Als Executive Producer veröffentlicht er im November einen weiteren Film mit Battlerap im Mittelpunkt. Erscheinen wird "Bodied" jedoch nicht bei Netflix oder im Kino, sondern direkt auf YouTube.
Buch: Quentin Tarantino - A Retrospective (Cover)

Quentin Tarantino: Neuer Film glänzt mit Star-Aufgebot

Once Upon a Time in Hollywood
2019 erscheint der neunte Film von Quentin Tarantino. Inhaltlich rund um die Morde der Manson-Family angesiedelt, liest sich sie Besetzung des Films wie ein "Who's Who" Hollywoods. Hier findet ihr alle Infos zu "Once Upon a Time in Hollywood". 

Aktuelles Album

Sam Smith - The Thrill of It All (Artwork)

Sam Smith - The Thrill of It All

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
"Never change a running system" - Sam Smith bleibt seinem gewohnten Sound treu und kann durch einige Fortschritte dennoch dafür sorgen, dass "The Thrill of It All" nicht wie eine bloße Kopie seines Debütalbums wirkt.