Videopremiere: Florence + The Machine - "Ship To Wreck"

Neues Album am 29. Mai 2015

Ende Mai veröffentlichen Florence + The Machine ihr neues Album "How Big How Blue How Beautiful". Jetzt gibt's die neue Single "Ship To Wreck" im Video.

Von ihrem Auftritt beim Coachella Festival in San Francisco war Frontfrau Florence Welch so begeistert, dass sie sich beim dynamischen Abgang von der Bühne den Fuß brach. Ein gutes Omen für ihr neues Album? Auf "Ship To Wreck" präsentiert ihre Band einmal mehr ihre mainstreaminge Rock-Pop-Melange mit deutlichen Verweisen in die 70er.

Live werden Florence + The Machine unter anderem auch beim Hurricane und Southside Festival zu sehen sein. Wir verlosen Tickets für die Festivals.

Bestenliste: Die schönsten Festivals 2015

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

Hurricane und Southside Festival im Livestream

Hurricane und Southside Festival im Livestream

Die Höhepunkte der Festivals vom 23.-25. Juni 2017 im TV sehen
Hier gibt's den Livestream vom Southside Festival 2017 vom 23.-25.6.2017. Vom Schwesterfestival Hurricane gibt es dieses Jahr aus organisatorischen Gründen leider keine Live-Übertragung.
Hurricane und Southside Festival 2017: Line-up, Tickets und Livestream

Hurricane und Southside Festival 2017: Line-up, Tickets und Livestream

Vorbereitung auf die Zwillings-Festivals in Scheeßel und Neuhausen ob Eck
Vom 23. Bis 25. Juni 2017 ist es wieder soweit, viele namenhafte Acts werden vor über 100.000 Fans aus ganz Europa in Nord- und Süddeutschland auf der Bühne erwartet. Nach den Unwettern im letzten Jahr kann es dieses Jahr nur sonnig werden. Alle Infos rund um das Festivalwochenende gibt es hier.

Aktuelles Album

Ceremonials

Florence + The Machine - Ceremonials

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Können Sie das groß machen bitte?
Florence & The Machine gelang mit ihrem Debütalbum „Lungs“ ein weltweiter Erfolg und brachte Florence Welch von der Kunstakademie zu den Brit-Awards, von Moshi Moshi zu Universal. Kein Wunder, dass auf ihrem neuen Album „Ceremonials“ alles eine gute Nummer größer sein muss.