Videopremiere: Gwen Stefani - Used To Love You

Drittes Album soll nach zehn Jahren Wartezeit noch 2015 erscheinen

Seht hier das emotionale Video zur wahrscheinlich ersten Single "Used To Love You" des kommenden dritten Soloalbums von Gwen Stefani, für das sie sich fast zehn Jahre Zeit gelassen hat.

Gwen Stefani steht seit ihrem Erfolg mit No Doubt im Licht der Öffentlichkeit. Dass dies besonders grell scheint, wenn vor allem privat etwas geschieht, zeigte sich nach ihrer Trennung von Gavin Rosdale.

Diese schmerzhafte Erfahrung verarbeitete sie musikalisch im neuen Song "Used To Love You" und einem emotionalen Video:

 
Used To Love You - Gwen Stefani

My video for #UsedToLoveYou

Posted by Gwen Stefani on Dienstag, 20. Oktober 2015

Für dieses Jahr war das dritte Soloalbum der US-Amerikanerin anberaumt, die 2006 ihr letztes Album veröffentlicht und 2011 sogar das Ende ihrer Solokarriere verkündet hatte. So traurig der Song ist, macht er zumindest Hoffnung, dass die hohen Erwartungen erfüllt werden.

Empfohlene Themen

Björk - Videos

Visionäre Videos: Die zehn besten Clips von Björk

Innovativ und intim – nicht nur musikalisch ein Genie
Das Zusammenspiel von Musik und Videos ist bei Björk Synchronizität pur: Wie bei einem Gesamtkunstwerk harmonisiert beides perfekt miteinander. Hier kommen die (subjektiv) zehn besten Videos von Björk:
Cro

Schluss mit Chimperator: Cro verlässt sein Label

Nach sieben Jahren geht man getrennte Wege
"Jetzt ist für Carlo die Zeit gekommen etwas Eigenes auf die Beine zu stellen" - das Stuttgarter Label Chimperator verkündet via Instagram-Post, dass die Zusammenarbeit mit Cro nicht weiter fortgesetzt wird. Damit geht eine beispiellose Erfolgsgeschichte zu Ende.
YouTubeScreenshot: Guns N’Roses „November Rain“

Guns N'Roses: "November Rain" bricht YouTube-Rekord

Meilenstein mit einer Milliarde Aufrufen
Die Band Guns N’Roses hat einen YouTube-Rekord mit einem Song gebrochen, der bereits vor der Ära der Videoplattform erschien: Der Clip zu dem 1991 erschienenen Lied "November Rain" wurde mittlerweile eine Milliarde Mal angesehen und gilt demnach als das meistgeklickte Video der Neunziger Jahre.