Videopremiere: "Paradise" von Jon Bryant

Überraschender Twist am Ende des Clips

Schon einmal etwas von Ambient-Dream-Folk gehört? Der entspannt fließende Track "Paradise" von Jon Bryant ist diesem Genre zuzurechnen, denn der kanadische Singer-Songwriter hat seine Musik passenderweise selbst so benannt.

Mit einem an Jeff Buckley erinnernden Falsetto-Gesang sowie einer charmenten Melodie bringt "Paradise" ein leichtes sommerliches Feeling mit, das jedoch auch einen Hauch Melancholie in Form einer untergehenden Sonne in sich trägt. Im Clip sehen wir Bryant dann auch in freier Natur und mit wehendem langem Haar seinen Song im Licht der berühmten "Blauen Stunde" performen, während die dazu parallel laufende Gegengeschichte zeigt, wie ein Mann eine Frau in einer Stadt verfolgt.

Unbedingt zu Ende anschauen, um den Clou des Videos zu erleben!

Video: "Paradise"

Der Track ist auch in unserer Playlist "Sommerhits 2018" zu finden, der von Kylie Minogue bis Sufjan Stevens die schönsten Lieder zur schönsten Jahreszeit versammelt. Like Tonspion auf Spotify und abonniere unsere Playlisten:

► TONSPION Sommerhits 2018

Empfohlene Themen