VinylHub: Alle Plattenläden in deiner Nähe

Schatzkarte zum schwarzen Gold

Gegen das Sterben der Plattenläden: VinylHub zeigt euch eine interkative Übersicht aller Vinylhändlern in eurer Nähe und sorgt dafür, dass ihr auch beim nächsten Städtetrip problemlos auf Schnäppchensuche gehen könnt. Wir stellen euch VinylHub und die deutsche Alternative vor.

Basierend auf Google Maps: So sieht die Karten-Übersicht bei VinylHub aus (Screenshot)

Diese Situation kennt vermutlich jeder Plattensammler: Ein kurzer Aufenthalt in einer fremden Stadt und schon taucht die klassische "Gibt's hier eigentlich einen guten Plattenlanden?"-Frage auf. Wer nur wenig Zeit hat oder sich in der Stadt nur schlecht auskennt, wird bei der Recherche schnell an seine Grenzen stoßen, da beispielsweise Google Maps auch nur wirklich hilfreich ist, wenn man den Namen des jeweiligen Plattenladens bereits kennt.

Der Online-Vinylmarktplatz Discogs will Abhilfe schaffen. Mit VinylHub, dem "Discogs für Plattenläden und -events", haben sie eine interaktive, weltweite Übersicht über alle Plattenläden und -händler geschaffen. Momentan werden hier beinahe 7.000 Shops angezeigt und die Übersicht wächst stetig weiter.

Neben der genauen Position des jeweiligen Shops bekommt der Nutzer eine kurze Beschreibung geliefert und hat zudem die Möglichkeit seinen Lieblingsläden zu "folgen", um keine Neuigkeiten zu verpassen. Die Funktion ist zudem in der offiziellen Discogs-App enthalten und somit der perfekte Begleiter für den nächsten Städtetrip.

Ganz so neu ist diese Idee jedoch nicht. Bereits einige Jahre zuvor erschien mit recordstores.love ein sehr ähnliches Produkt aus Deutschland. Nahezu identischer Funktionsumfang und dabei noch ein bisschen aufgeräumter im Design. Wer möchte, kann sich also gerne auch mal beim "Original" umsehen.

Links:

VinylHub.com
recordstores.love

Beinahe 7.000 Plattenläder wurden bisher zusammengetragen - Größtenteils in Nordamerika und Europa (Bild: VinylHub / Screenshot)

Empfohlene Themen