Wacken Open Air 2018 mit Judas Priest, In Flames, Nightwish u.v.a.

Das "Home of Metal" geht in die nächste Runde

Metalheads aufgepasst, bald ist es wieder soweit: Vom 02.08 - 04.08.2018 findet wieder das Wacken Open Air statt. Wir haben bereits jetzt alle Infos zum wichtigsten Metal-Festival Deutschlands für euch. 

Video: Wacken Open Air 2018 - Trailer

Bereits seit 1990 trifft sich in der Gemeinde Wacken einmal jährlich alles, was im Bereich Metal und Hard Rock Rang und Namen hat. Was zur Zeiten der ersten Ausgabe mit rund 800 Besuchern, 6 Bands und Ticketpreisen von rund 6 Euro begonnen hat, gehört heute mit rund 85.000 Besuchern zu den wichtigsten und größten Heavy-Metal-Festivals der Welt.

Vom 02.08 bis 04.08.2018 geht das "W:O:A" in seine 29. Runde. Um euch die Wartezeit zu verkürzen und euch mit allem nötigen Wacken-Wissen auszustatten, haben wir die wichtigsten Infos zum Festival für euch zusammengefasst.

Wer spielt beim Wacken Open Air 2018?

Nicht ohne Grund trägt das Festival den Beinamen "Home of Metal". Wo sich Festivals wie "Rock am Ring" oder "Rock im Park" in den vergangenen Jahren zunehmend von ihrer ursprünglichen Linie entfernt haben, bleibt sich das W:O:A seit jeher treu und versammelt jährlich nationale und internationale Hochkaräter aus den Bereichen Heavy Metal, Hard Rock & Co.

Als Headliner dürfen sich die Fans in diesem Jahr beispielsweise über Judas PriestNightwishIn Flames und Helloween freuen.

Doch auch abseits der Kopfzeile finden sich auf dem Line-Up diverse interessante Acts. So werden Bands wie Running Wild, Children Of Bodom, In Extremo oder Behemoth auch in diesem Jahr dafür sorgen, dass Wacken wieder dreckig und vor allem SEHR LAUT wird.

Deshalb gilt: Passenden Gehörschutz bitte nicht vergessen! Mit sogenannten Hifi-Plugs bekommt man trotzdem noch den vollen Sound um die Ohren gehauen, nur riskiert man nicht gleich taub zu werden.

Eine Übersicht über alle bisher bestätigen Acts findet ihr hier.

Als offzielle Festival-Hymne dient in diesem Jahr übrigens das Motorhead-Cover zu David Bowies "Heroes". David Bowie war am 10. Januar 2016, nur zwei Wochen nach Lemmys Tod gestorben.

Wo findet das Wacken Open Air 2018 statt?

Auch in Sachen Veranstaltungsort bleibt das W:O:A seit jeher seinen Wurzeln treu. So wird einmal pro Jahr die 2.000-Einwohner-Gemeine Wacken in Schleswig-Holstein von bis zu 85.000 Besuchern überfallen und für ein Wochenende zum Wallfahrtsort für Metal-Fans aus aller Welt. 

Das Festival-Gelände liegt ca. 50km nördlich von Hamburg und lässt sich mit dem Auto leicht über die Autobahn A23 erreichen. Da das Festival bereits seit mehreren Jahrzehnten an den großen Besucherstrom gewöhnt ist, gestaltet sich jedoch auch eine Anreise via Fernbus oder Bahn problemlos. Auf der Festival-Website findet ihr eine Übersicht mit allen Infos zur Anfahrt. 

Was kosten Tickets für das Wacken Open Air 2018?

1990 startete das Festival mit einem Ticketpreis von umgerechnet ca. 6€. Auch wenn die heutigen Ausmaße der Veranstaltung eine solche Presigestaltung selbstverständlich nicht zulässt, befinden sich die Festivaltickets weiterhin in einem fairen Preisrahmen. Für 220€ bekommen Besucher an den drei Festivaltagen über 100 Bands präsentiert. 

Normale Festivaltickets bekommt ihr direkt bei metaltix.com. Wer Ticket und Anreise direkt kombiniert erwerben möchte, kann sich hierfür bei den Wacken-Reisepartnern umsehen. 

Wo kann ich übernachten?

Selbstverständlich könnt ihr euch in der näheren Umgebung des Festivals ein Hotel suchen, zum richtigen Wacken-Erlebnis gehört neben den Bands jedoch auch der Campingplatz. Euer Festivalticket ermöglicht euch bereits ab dem 30.07.2018 den Zugang zum Campingplatz und problemloses Camping direkt an eurem Auto. 

Wer also kein großeres Problem mit ein bisschen Dreck und Schlamm hat, sollte sich das Leben auf dem Wacken-Campingplatz keinesfalls entgehen lassen. Wo sonst kann man für ein Wochenende so schön aus dem Alltag flüchten? 

Was gibt es zu beachten?

  • Nach dem Kauf eures Wacken-Tickets wird euch zwar ein klassisches Hardticket zugeschickt, dieses dient mittlerweile jedoch nur noch als Erinnerung und Sammelstück für die heimische Vitrine. Stattdessen befindet sich auf der Rückseite die neue "W:O:A-Card", welche als tatsächliche Eintrittskarte zum Festival dient. 
  • Die Wacken-App hält nicht nur alle News zum Festival und den Bands bereit, sondern hilft euch auch bei der Zusammenstellung eures ganz individuellen Timetable, um wirklich keine Band zu verpassen. Die App ist für iOS und Android erhältlich.
  • Auf dem Festivalgelände wird es wieder Schließfächer geben, die nicht nur als sicherer Stauraum für eure Wertsachen dienen, sondern gleichzeitig auch als Aufladestation für Smartphone oder Tablet fungieren. Ob man das auf einem Festival wirklich braucht, bleibt letzendlich jedem Besucher selbst überlassen - Die Schließfächer sind jedoch bereits jetzt buchbar.

Bock aufs Wacken? Nichts vergessen mit unserer Festival-Packliste:

▶ Packliste: Mit diesen Produkten bist du perfekt auf die Festivalsaison vorbereitet

Empfohlene Themen

Peggy Gou @ Desperados Deep House (Credit: Desperados)
ANZEIGE

Rückblick: Desperados Deep House 2018 mit Peggy Gou und Artwork

Der tiefste Dancefloor der Welt
Der tiefste Pool der Welt, ein einzigartiges Konzept und zwei Ausnahmekünstler. Die Desperados Deep House 2018 ist angetreten, um eines der absoluten Event-Highlights des Jahres zu werden. Hier sind die beeindruckenden Bilder von der Party im tiefsten Pool der Welt. 
Herbert Grönemeyer 2017 (Credit: Universal Music)

Gemeinsam gegen Rechts: Herbert Grönemeyer tritt bei Festival in Jamel auf

Hoher Besuch bei "Jamel rockt den Förster"
Am 24. und 25.08.18 fand erneut das jährliche "Jamel rockt den Förster"-Festival statt und positionierte sich aktiv gegen Rechtsextremismus. Neben Auftritten von Kettcar, Marteria & Casper u.v.a, gab es in diesem Jahr einen ganz besonderen Überraschungsgast: Herbert Grönemeyer.

Aktuelles Album

Firepower

Judas Priest - Firepower

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Soll es das jetzt gewesen sein? Mit ihrem 18. Album "Firepower" ziehen Judas Priest vielleicht tatsächlich einen Schlussstrich unter ihre bereits beeindruckende 49 Jahren währende Karriere.