Wie gut klingt MP3?

Neil Young sorgt sich um Wiedergabetreue - MP3-Erfinder kontert

So lange es MP3 gibt, so lange gibt es schon die Diskussion, ob MP3 nun gut oder schlecht klinge. Neil Young hat kürzlich massive Kritik am MP3 Zeitalter geübt. MP3-Entwickler Grill kontert, dass MP3 besser klinge als jede Schallplatte.

Die Diskussion ist alt bekannt. Seit Jahren versuchen in erster Linie vor allem die Entwickler neuer, eigener Audio-Formate MP3 als überholt und minderwertig, ja sogar als gesundheitsschädlich zu diffamieren. Bisher konnte das jedoch dem revolutionären Audio-Kompressionsverfahren nichts anhaben. Im Gegenteil: sämtliche anderen Formate sind heute lediglich eine Randerscheinung. Wer von Downloads spricht, meint in erster Linie MP3.

Neil Young kritisierte jüngst als Redner auf der Brainstorm-Tech die MP3-Technologie. "Wir haben heute schöne Computer, doch es fehlt an hochaufgelöster Musik", so Young. Musik verkomme immer mehr zur Klangtapete, während die Unternehmen sich nur mehr um Design kümmerten. Damit meint er in erster Linie Apple, dessen iPod er als Fischerprice-Spielzeug beschimpfte. Es ginge heute nur noch um Zweckmäßigkeit und nicht um Wiedergabetreue.

MP3-Entwickler Bernhard Grill kontert nun in einem Interview mit Netzwelt damit, dass auch bei Tonträgern immer etwas weg geschnitten wurde, man also auch dort nie einen "Originalklang" hören konnte. Die formatbedingten Klangverluste auf einer Schallplatte seien sogar ungleich größer als in einem MP3 File. Überhaupt müsse man fragen, was das Original sei. Schließlich habe auch die frühere analoge Studiotechnik dazu beigetragen, dass nur ein vergleichsweise geringer Dynamik-Umfang auf Platte gepresst werden konnte. Dank der digitalen Technik gebe es heute wesentlich weniger Verluste.

Offenbar ist das Ganze auch immer eine Glaubensfrage. Dennoch ist Grill überzeugt davon, dass es seit 1996 keine nennenswerte Entwicklung im Bereich der Audio-Komprimierung gegeben habe. Ob ein komprimiertes File nun 10 oder 20 Prozent kleiner sei, spiele für die meisten keine Rolle. "Es gibt einfach keinen Grund, das MP3-Format abzuwählen", so Grill auf die Frage nach dem Audioformat der Zukunft.

Dennoch will Young in Kürze seinen gesamten Backkatalog in erstklassiger Klangqualität auf Blu-Ray-Disk veröffentlichen. Doch auch das dürfte dem Siegeszug von MP3 wohl nicht mehr aufhalten.

Udo Raaf / Tonspion.de

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Ähnliche News

Das MP3-Format ist jetzt lizenzfrei

Das MP3-Format ist jetzt lizenzfrei

Fraunhofer Institut stellt die weitere Vermarktung ein
Das MP3-Format stellte die Musikindustrie Ende der 90er Jahre vor eine große Herausforderung und machte Tonträger überflüssig. Jetzt stellt das Fraunhofer Insitut die kommerzielle Vermarktung seiner revolutionären Technologie ein, denn auch diese ist inzwischen veraltet und die Patente sind abgelaufen. Wir blicken zurück auf ein aufregendes Kapitel Musikgeschichte. 
Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik in der Cloud: Back-up- und Abspiellösungen

Musik online speichern & streamen
Ob man mit Schallplatten, Kassetten, CDs oder digitaler Musik aufgewachsen ist – jeder möchte sicherstellen, dass seine geliebte Sammlung für immer erhalten bleibt. Nachfolgend erklären wir, wie man seine Musik online speichert und aus dem Netz streamt.