Wie war´s eigentlich bei ... Evan Dando (Lemonheads)?

Die amerikanische Indie-Ikone live in Berlin

Vor relativ kleiner Kulisse spielte Evan Dando gestern ein Konzert der etwas anderen Art.

Als Dando und sein "Drug Buddy" die Bühne des Berliner Bang Bang Clubs betritt, wirkt er angespannt, fast mürrisch. Optisch entspricht er noch immer dem Klischee des älter werdenden Musikers, der den Rock'n'Roll in all seinen Eskapaden gelebt hat. Insbesondere für desaströse Konzerte mit seiner Band The Lemonheads war er bekannt. Aber was dann mit dem ersten Akkord folgt, widerlegt genau diese Befürchtung in beeindruckender Manier.

Dando - allein mit seiner Gitarre - spielt fast eine Stunde ohne Unterbrechung. Das ist wörtlich gemeint: keine Ansage, fast jeder Song geht in den anderen über, allenfalls knurrt er ein kurzes "thanks" ins Mikro, ist dabei aber vollends eins mit seiner Setlist. Technisch ist das auf unerwartet hohem Niveau: die Stimme so klar als hätte es die letzten zwanzig Jahre nicht gegeben. Nach einem kurzen Abgang kehrt Evan noch einmal für ein paar Songs auf die Bühne des gut gefüllten kleinen Clubs zurück - und die Generation Grunge zeigt sich darüber genau begeistert wie die staunenden Indie-Kids.

Der Hauptdarsteller zieht seine Show konsequent durch, kein Lächeln, keine Gemütsregung; auch nicht nach insgesamt etwas über einer Stunde Spielzeit. Er lässt stattdessen seine Songs sprechen, fast alle Hits inklusive, lediglich "Mrs Robinson" ignoriert er wie erwartet - jene Coverversion mit der er groteskerweise den größten Erfolg hatte.

Ein gelungener Auftritt, bei dem sich nur auf das wirklich Wichtige konzentriert wurde: gute Songs in aller ihrer schönen Einfachheit und emotionalen Kraft wirken zu lassen.

Thema: 

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

amazon music unlimited

TONSPION UPDATE

Hol dir den wöchentlichen Tonspion Update und gewinne attraktive Preise und erhalte exklusive Downloads:

* erforderlich

Aktuelles Album

Baby I`m Bored

Evan Dando - Baby I`m Bored

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Lemonheads-Kopf kommt in die Gänge
Da hatte man gerade abgewunken und "Das wird ja eh nichts mehr" gesagt, da reißt sich der ehemalige Lemonheads-Frontmann zusammen. Sechs Jahre nach "Car Button Cloth" sucht Dando auf seinem Soloalbum immer noch den perfekten Gitarrenpopsong.