Yanny or Laurel? Audio-Illusion spaltet das Internet

Ein computergeneriertes Wort sorgt für Missverständnisse

Ein kurzer Audio-Clip sorgt für Diskussionen im Internet, obwohl darin eine computergenerierte Stimme stets nur ein Wort wiederholt: Doch die eine Hälfte schwört darauf "Yanny" zu hören, die andere "Laurel".

Erinnert man sich noch an die Kontroverse um das Kleid, das manchen Internetnutzern golden, den anderen jedoch blau schien? Nun hat das Internet erneut einen solchen Disput, doch diesmal geht es um nicht um ein optisches Phänomen, sondern um ein akustisches.

Wie kann es sein, dass manche Menschen hier das Wort "Yanny" hören, andere wiederum "Laurel"?

Laut dem Psychologie-Professor David Alais von der Sydney Universität handelt es sich hier um einen mehrdeutigen Reiz, den "ambiguous stimulus". Ähnlich wie bei der berühmten Vasen/Gesichtsillusion passiert hier dasselbe – nur eben akustisch.

Die Doppeldeutigkeit basiere hier auf zwei Gründen. Erstens, dem Alter: Ab 50 kann man höhere Frequenzen schlechter hören und zweitens spielt die Kultur eine Rolle: Je nach Akzent wird man eine andere Aussprache erwarten. Der australische Professor hört im Übrigen zu 100 Prozent "Yanny".

Empfohlene Themen

Modular Synthesizer (Credit: Steve Harvey / Unsplash)

Podcast: Modulare Synthesizer und ihre Faszination

Klangsynthese aus Kabelsalat
Seit Jahrzenten sind sie elementarer Bestandteil zahlreicher Welthits, viel Aufmerksamkeit haben sie dennoch nur selten bekommen: Modulare Synthesizer. Ein neuer Deutschlandfunk-Podcast geht der Entstehung, Bedeutung und Faszination hinter den Kabeln und Knöpfen auf den Grund. 
Beosound Edge (Screenshot / Bang & Olufsen)

Die spannendsten Audio-Trends der IFA 2018 in Berlin

Turntables, Kopfhörer und einzigartige Lautsprecher
Neben Laptops, Smartphones, Sprachassistenten & Co. hat die IFA jährlich auch jede Menge Highlights für Audio- und HiFi-Begeisterte im Gepäck. Wir stellen euch die interessantesten Neuerungen und schönsten Designs aus dem Audio-Bereich vor.