News

KaZaA startet Musik-Verkauf

KaZaA startet Musik-Verkauf

Napster hat es nicht geschafft, KaZaA versucht es trotzdem: Gemeinsam mit dem in den Client integrierten Altnet-Netzwerk will die derzeit größte Tauschbörse jetzt kopiergeschützte Inhalte verkaufen.
Audiogalaxian Rhapsody

Audiogalaxian Rhapsody

Als Tauschbörse ist Audiogalaxy gestorben, als Music-On-Demand-Portal will man wieder auferstehen. Mit Rhapsody will Audiogalaxy einen komplexen Online-Player anbieten, der dem User Zugriff auf mehr als 17000 Alben zum Streamen bietet - in CD-Qualität und wann immer er will.
Sony geht neue Kopierschutzwege

Sony geht neue Kopierschutzwege

Was Vorabkopien ihrer Veröffentlichungen angeht, geht man bei Epic Records immer vorsichtig vor. Das letzte Pearl Jam-Album "Binaural" wurde eingeladenen Journalisten nur im kleinen Kreis vorgespielt. Ihr neues Album, "Riot Act" betitelt, wird in den USA nur in versiegelten CD-Playern verschickt.
Napster bald nur noch ab 18?

Napster bald nur noch ab 18?

Die unendliche Geschichte um Napsters Zukunft ist mal wieder um eine eher kuriose Variante reicher: Die Hardcore-Pornofirma Private hat soeben bekannt gegeben, Napster für rund zwei Millionen Dollar kaufen zu wollen.
Verfahren gegen Morpheus & Co. soll beschleunigt werden

Verfahren gegen Morpheus & Co. soll beschleunigt werden

Die amerikanische Unterhaltungsindustrie wird ungeduldig. Das Verfahren gegen die drei großen Peer-To-Peer-Tauschbörsen KaZaa, Morpheus und Grokster dauert ihnen zu lange. Auch die Morpheus-Betreiber StreamCast möchten ein schnelles Ende des Verfahrens. Allerdings zu ihren Gunsten.
Einstweilige Verfügung gegen Aimster

Einstweilige Verfügung gegen Aimster

Die RIAA schläft nicht und sie hat das Recht auf ihrer Seite. Zumindest im Fall der MP3-Tauschbörse Madster - früher als Aimster bekannt. Der Tonträgerverband kann nach der Entscheidung eines US-Gerichts eine einstweilige Verfügung ausarbeiten, die Copyrightverletzungen bei Madster - wahrscheinlich also der Firma selbst - ein Ende setzen soll.
popfile.de liefert Zwischenbilanz

popfile.de liefert Zwischenbilanz

Vor einem Monat ging die Universal Marketing Group mit dem Download-Portal popfile.de ins Netz. Nach ein paar Tagen wurde die bequemste Bezahlmethode abgeschafft, das Songangebot ist durchaus noch überschaubar, und generell wurde der Vorstoß von Universal eher skeptisch betrachtet. Die Zwischenbilanz sieht vor diesem Hintergrund gut aus.
Todesstoß für Napster

Todesstoß für Napster

Napster ist komplett am Ende. Der Filesharing-Pionier ist seit einem Jahr offline und seit zwei Monaten offiziell bankrott. Jetzt hat ein Konkursrichter den einzigen Ausweg aus der Misere blockiert: Die Übernahme von Napster durch den deutschen Medienkonzern Bertelsmann.
Das Ende von MP3?

Das Ende von MP3?

"R.I.P. MP3" - so lautet eine Schlagzeile im "Magazin für elektronische Lebensaspekte" De:Bug. Angeblich haben die MP3 Rechteinhaber Thomson und die Entwickler des beliebten Formats vom Fraunhofer Institut beschlossen für MP3 Player Lizenzgebühren zu kassieren. Wahr oder cleverer PR-Schachzug der Anhänger des Open Source Formats Ogg Vorbis?
Neuer Angriff auf RIAA-Website

Neuer Angriff auf RIAA-Website

Wird hier eine Tradition begründet? Einen Monat nach dem Denial-of-Service-Angriff auf den Onlineauftritt des amerikanischen Musikindustrieverbandes RIAA war die Seite am Mittwoch wieder offline. Nach einem technisch weitaus anspruchsvolleren Angriff musste sie auch inhaltlich überarbeitet werden.
Neues Design, neue Optionen: Morpheus 2.0

Neues Design, neue Optionen: Morpheus 2.0

Mit dem Anschluss an das Gnutella Netzwerk und der Version 1.9 wurde der ehemaligen Nummer 1 im P2P-Filesharing kein Gefallen getan. Jetzt soll alles wieder anders werden. Morpheus „ist weltweit als das überlegene P2P-Kommunikationstool bekannt“, heißt es im FAQ – und das soll sich jetzt bitteschön auch in den Nutzerzahlen wiederspiegeln. Die Version 2.0 ist da.
US-Justizministerium: Haftstrafen für P2P-Nutzer

US-Justizministerium: Haftstrafen für P2P-Nutzer

John Malcolm, stellvertretender Generalstaatsanwalt der US-Justiz, feilt an einem weiteren Gesetzesentwurf zum Thema Urheberrechtsverletzung und Filesharing. Dabei sieht er nicht nur eine strafrechtliche Verfolgung der Nutzer von Tauschbörsen vor, sondern droht sehr direkt mit Haftstrafen.
Peter Gabriel: CDs sind viel zu teuer

Peter Gabriel: CDs sind viel zu teuer

Als erzkonservativer Geist galt er ja sowieso noch nie. Aber mit seiner Forderung, die CD Preise zu halbieren, wenn nicht sogar zu vierteln, schlägt Ex-Genesis-Sänger Peter Gabriel fast schon revolutionäre Töne an.
Marktforscher: Downloads retten die Musikindustrie

Marktforscher: Downloads retten die Musikindustrie

Zugegeben: auch Marktforschungsstudien haben ihre Lücken. Doch was Forrester Research in einer Studie mit 1000 Teilnehmern herausgefunden hat, sollte sich die Musikindustrie einmal genauer ansehen. Denn Downloads könnten der Weg aus der Krise sein.

Popkomm 2002: Entspannter Realismus

Wer dachte, auf der Popkomm auf noch mehr Selbstmitleid als in den Jahren zuvor zu treffen, sah sich getäuscht. Statt dessen überwog im Angesicht der Branchenkrise Realismus. Kritik gab es am Universal-Portal Popfile.de.