Meinung

Radiohead-Konzert in Israel: Warum die Proteste die Falschen treffen

Radiohead-Konzert in Israel: Warum die Proteste die Falschen treffen

Roger Waters bedrängt Radiohead, ihr Konzert in Tel Aviv abzusagen
In deutschen Medien wird bisher kaum darüber berichtet, in England ist es ein riesiges Thema: Radiohead spielen heute ein Konzert in Tel Aviv und über 1200 (mehr oder weniger bekannte) britische Künstler angeführt von Roger Waters und Regisseur Ken Loach protestieren öffentlichkeitswirksam dagegen. Und fördern damit antisemitische Tendenzen.
 Publikum mit Smartphones (Foto: Screenshot / Youtube "No More Smartphone Recording at Concerts? Gene Simmons Weighs In")

Handy Overkill auf Konzerten: Nimm das Display aus meinem Gesicht

Filmen ist hinten, Gucken ist vorn
Mittlerweile wohnt in so ziemlich jeder Hosentasche ein Smartphone. Und je besser die Kameras und Mikrofone von diesen mit den Jahren wurden, umso lauter wurde die Diskussion um eine neue Art der Konzertbesucher, die ein Konzert nur noch mitfilmen, aber nicht mehr mit erleben. Und anderen damit die Sicht nehmen. Schluss damit!
Festivals: Alles Müll

Festivals: Alles Müll

Wer feiert, kann auch aufräumen
Festivals sind der Inbegriff von Toleranz und Freiheit. Sie entwickeln sich aber auch immer mehr zur auf ein Wochenende verdichteten Realsatire unserer Wegwerfgesellschaft. 
Gene Simmons will Metalgruß patentieren lassen

Gene Simmons will Metalgruß patentieren lassen

Kiss-Sänger glaubt, populäre Metal-Geste erfunden zu haben
Gene Simmons fällt seit Jahren immer wieder mit fragwürdigen Äußerungen auf. Jetzt hat der Kiss-Sänger ein Patent auf den berühmten Metalgruß beantragt, da er schließlich seine Erfindung sei. Vielleicht hätte er vorher mal besser gegooglet. 
Ed Sheeran sprengt die britischen Charts

Ed Sheeran sprengt die britischen Charts

Hilfe, die Charts sind kaputt!
Ed Sheeran hat alle 16 Songs seines neuen Albums in den Top 20 der britischen Single-Charts platziert. Gleichzeitig sind drei seiner Alben in den Top 5 der Albencharts. Wie konnte das passieren?
The Voice Of Germany 2016

The Voice of Germany 2016: Vier gewinnen

Wie die Jury die Castingshow für ihre Promo nutzt
The Voice of Germany gilt allgemein als die "gute" Castingshow. Die Talente werden fair behandelt und mit Lob überschüttet. Leute, die unter hoffnungsloser Selbstüberschätzung leiden, erst gar nicht eingeladen. Aber am Ende gewinnt nur einer: die Jury.
Mario Barth versteht die Welt nicht mehr...

Mario Barth versteht die Welt nicht mehr...

... und wir nicht seinen Facebook-Post
Kein Zweifel, die täglichen Nachrichten über Attentate und Amokläufe sind beunruhigend. Noch beunruhigender als das, sind allerdings die denkbefreiten Panik-Reaktionen auf das, was um uns herum passiert. Zum Beispiel die von "Komiker" Mario Barth.
Indielabels fordern mehr Vielfalt im Radio

Indielabels fordern mehr Vielfalt im Radio

Nur 7 Prozent Musik von unabhängigen Plattenfirmen
Der Verband der unabhänigen Musikfirmen VUT fordert #MehrVielfaltimRadio. Derzeit werde 93 Prozent Musik der großen drei Plattenfirmen gespielt und das obwohl wir in Deutschland über viele öffentlich-rechtliche Sender verfügen, die keinen Quotendruck haben müssten.
Brothers Keepers - Adriano

Mit Bass und Besserung – deutscher Hip-Hop wird wieder relevant

Wie Rapper politische Themen wieder entdecken
Deutscher Hip-Hop denkt wieder. Nach Jahren unter der Gürtellinie zielt er endlich wieder ein paar Etagen höher, um die Köpfe seiner Hörer zu erreichen. Die Zeiten könnten dringender nicht sein: Flüchtlingskrise, die neue deutsche Rechte, Türkei und Terrorismus sind die Top-Themen von politischen Debatten, die aktuell bis in die Kaffeeküchen der Nation vordringen.
Über den Umgang mit dem Tod von Stars

Über den Umgang mit dem Tod von Stars

Was wir uns nach dem Tod von Lemmy, Bowie und Prince wünschen
2016 hat Musikfans hart getroffen. Einige Legenden sind von uns gegangen, die man für unsterblich hielt. Doch was haben wir aus der massiven medialen Konfronation mit dem Tod in den letzten Monaten gelernt? 
AnnenMayKantereit. Foto: Fabien J. R. Raclet

AnnenMayKantereit: Ich hör' hier keinen Punk

Warum die Kritik an AnnenMayKantereit übers Ziel hinaus schießt
Endlich wieder ein echtes Musikmärchen in Deutschland. Aus dem Rauschen im Blätterwald wurde zwischenzeitlich ein Sturm, jetzt ist das ersehnte Album endlich da. Mit ihm kamen harte Worte und offenbar der Wandel von der Band der Stunde zum Diss der Stunde. Warum eigentlich? Eine Spurensuche.