Zum Inhalt springen

Alex Vargas – „Pages“ (Video)

Über 200.000 Menschen sangen in diesem Sommer Alex Vargas‘ Songtexte mit, als der Musiker durch die dänische Festivallandschaft zog – inklusive der Lyrics zu seinem Top 20-Song „Yougazer“, sowie „Pages“, die ersten Singles vom kommenden Album „BIG BIG MACHINE“, das am 03. Februar 2023 erscheinen wird.

Mit „Pages“ – nach „Yougazer“ und „Mama, I’ve been dying“ die dritte Single-Auskopplung aus dem kommenden Album – präsentiert Vargas seine typischen markanten Vocals, fügt diesen aber einen neu gefundenen Optimismus hinzu. Mit „BIG BIG MACHINE“ bricht Vargas aus seinen traditionellen Akkord-Strukturen aus und taucht in den Sound der 1960er und -70er Jahre ein.

Alex Vargas - Pages (Lyric Video)

Damit verändert sich auch seine Herangehensweise ans Songwriting: „Ich erlaube mir mehr Farbe“, sagt er. „Ich habe einen Weg gefunden, mit der Musik Spaß zu haben – so wie ich es seit meinen Songwriting-Anfängen als sorgloser Teenager nicht mehr hatte.“

Das macht sich auch im verspielten und direkten Ansatz von „Pages“ bemerkbar. Mit Leichtigkeit fühlt man sich von der ersten Zeile an mit dem Song verbunden, der im Refrain die Sinnfrage stellt, die so manche Beziehung im Laufe der Zeit einholt: „I guess we’ve run out of pages“?

Alex Vargas - Pages (live) | Småll Sessions

„Die Lyrics erzählen von dem Moment, in dem du erkennst, dass ein dir nahestehender Mensch nicht mehr Teil deines Lebens ist. Es geht darum, endlich zu akzeptieren, dass es vorbei ist – nachdem man lange für etwas gekämpft hat, das allen Beteiligten eigentlich nur noch geschadet hat.“
– Alex Vargas über „Pages“

Biografie

Mit „Shackled Up“ gelang Alex Vargas 2016 vollends der Durchbruch, nachdem er zuvor als aufstrebender Live-Musiker bereits in ausverkauften Konzerthäusern durch ganz Europa unterwegs gewesen war. Im selben Jahr wurde Vargas der Danish Music Award als „Artist of the Year“ verliehen. Währenddessen fanden „Higher Love“ und „Inclosure“ Erwähnung in führenden Medien in Europa, Großbritannien und den USA und wurden zu den ersten – von vielen weiteren – Radio-Hits von Vargas in Dänemark.

Alex Vargas hat bislang zwei Studioalben veröffentlicht: „Cohere“ im Jahr 2017 und die epische „EGO“-Trilogie 2019. Seine Musik hat ihn schon jetzt zu einem der bekanntesten Live-Musiker in Dänemark gemacht und ihm neben Auftritten auf den Hauptbühnen beim Roskilde sowie beim Northside Festival auch ein Konzert als Hauptact in der riesigen Royal Arena in Kopenhagen eingebracht. Anfang 2022 beeindruckte Alex Vargas damit, dass seine 22 Konzerte in ganz Dänemark innerhalb von nur einer Woche ausverkauft waren, während bei ihm später in diesem Jahr zudem bereits zwei ausverkaufte Arena Shows anstehen.

Pages
Credit: Vidar Logi

Alex Vargas Socials:

Mehr Informationen auf http://www.alexvargas.com/

Vinz

Schlagwörter: