Zum Inhalt springen

Endlich wieder Aufbruchstimmung: Hi! Spencer – „Dahinten fängt die Welt an“ (Single)

Selten haben sich so viele Menschen gefangen gefühlt wie in den letzten zwei Jahren. Die neue Single von Hi! Spencer ruft zur Flucht nach vorn.

Hi! Spencer aus Osnabrück hatten schon immer ein Faible für besonders einnehmende Indierock-Klänge. Ihr neuer Song „Dahinten fängt die Welt an“ unterstreicht diese Stoßrichtung erneut mit aller Kraft. Sänger Sven Bensmann lebt sich in den Strophen zunächst mit bedächtigem Tonus aus, bevor er sich im breiten Refrain gemeinsam mit seiner Band erhebt. Große Indie-Gitarren, einnehmende Melodik, satte Produktion: „Dahinten fängt die Welt an“ sprüht vor Lebensmut.

Mit ihrem neuen Song geben Hi! Spencer einen weiteren Vorgeschmack auf ihre kommende EP „Memori“, die am 08. April 2022 erscheint. Erst vor einigen Wochen hatte die Band mit „Fotopapier“ eine erste Single aus der kommenden Veröffentlichung präsentiert. Die neue Platte wird insgesamt fünf neue Tracks enthalten. Die Band bringt damit wieder ganz frisches Material heraus, nachdem die 2020 erschienene EP „Bei den Hunden“ noch aus Akustik-Interpretationen alter Songs bestanden hatte.

Ihr neues Projekt veröffentlichen Hi! Spencer nicht nur digital, sondern auch auf Vinyl und CD. Die Platte erscheint beim nordfriesischen Label Uncle M. Die markant-bunte Optik im Bauhaus-Stil stammt von der Osnabrücker Band selbst. Vielleicht hängt das auch mit der Atittüde zusammen, die Hi! Spencer mit ihren sechs neuen Songs vermitteln wollen: „Memori“ handelt von Selbstfindung und Offenheit, aber auch von Freundschaften und Erinnerungen. Einen Nerv kann die Band damit durchaus treffen. Immerhin dürften sich in Zeiten der Isolation so viele Menschen wie nie mit sich selbst beschäftigt haben. „Dahinten fängt die Welt an“ klingt nach dem mutmachenden Soundtrack entlang dieses Weges.

Denn kaum eine Thematik beschäftigt den gesellschaftlichen Diskurs der letzten Jahre
so sehr wie die nach Diversity. Wer bin ich? Wer sind wir? Fragen, mit denen sich auch die Jungs von Hi! Spencer intensiv auseinandergesetzt haben – jeder für sich und zusammen als Band. Schließlich gibt es auch in der Musik Schubladen, in die man oft möglichst eindeutig passen soll: Pop, Rock, Punk oder Indie? Hi! Spencer hängen seit Jahren irgendwo dazwischen. Schon immer aber die Hoffnung ausgestrahlt, dass das völlig in Ordnung ist.

Stichwort Hoffnung: Die haben Hi! Spencer in diesen Zeiten auch ganz praktisch mit dabei. Für April hat die Band passend zum Release ihrer neuen Platte eine Tour angekündigt, die quer durch Deutschland führt. „Memori“ wird dann in folgenden Städten live zu hören sein:

12.04.22 Münster, Sputnik Café
13.04.22 Köln, Artheater
14.04.22 Hannover, Indiego Glocksee
16.04.22 Hamburg, Häkken
17.04.22 Bremen, Tower
19.04.22 Mannheim, Capitol
2o.04.22 Dresden, Groovestation
21.04.22 Berlin, Badehaus
22.04.22 Braunschweig, B58
23.04.22 Essen, Weststadthalle Club
28.04.22 Mainz, Schon schön
29.04.22 Kassel, Franz Ulrich
20.05.22 Ibbenbüren, Jkz Scheune
21.05.22 Göttingen, Nörgelbuff

Schlagwörter: