Zum Inhalt springen

Teen Angst im „Moshpit“: Intensiver Song des Alt-Pop-Shootingstars renforshort

  • Rubrik: Musik

SONG DER WOCHE -- 19 Jahre alt und auf dem Weg sich an die Pop-Spitze zu singen: renforshort aus Toronto veröffentlicht nun mit dem sanften gitarrengetragenen Song „Moshpit“ einen emotionalen Track über eine toxische Beziehung.

Der, die oder das Moshpit ist bekannt als der bei Rock-Konzerten vor der Bühne entstehende Kreis, in dem die ZuschauerInnen wild tanzen und pogen. In diesem eher ruhigen Song, deren Sound von Lauren Isenberg aka renforshort selbst als “geschmackvoll seltsam” (“tastefully weird”) bezeichnet wird, steht Moshpit als Metapher für den Zustand einer destruktiven Beziehung, in dessen Teufelskreislauf man sich gefangen fühlt.

renforshort - moshpit (official video)

Sie selbst sagt dazu:

“Ich habe an einem Tag angefangen an „moshpit“ zu arbeiten als ich mich von allem überfordert gefühlt habe. Dieser Song war für mich schon beim Schreiben eine einzigartige Erfahrung. Er ist auch deshalb so interessant, weil der Sound softer ist als man eigentlich von einem Titel mit dem Namen „moshpit“ erwarten würde. Es geht um eine anstrengende Beziehung in der du wie Abfall behandelt wirst und du die ganze Zeit versuchst da rauszukommen, aber andererseits willst du nicht die Gefühle der anderen Person verletzen.“

Der dazu gehörige atmosphärische Clip illustriert das Gefühl, das die Singer-Songwriterin authentisch in Text und Sound erweckt, in einer Science-Fiction-artigen Umgebung, inszeniert von Regisseur Zach Bailey. Dunkel, futuristisch und isoliert erscheint Renforshort hier als nachdenkliche Stimme ihrer Generation und steht damit in einer Reihe mit Acts wie Billie Eilish, Soccer Mommy oder Mitski.

Sie selbst gibt als ihre Einflüsse Radiohead, Wilco, Amy Winehouse oder Mac Miller an und weist die Billie-Eilish-Vergleiche zurück – zu Recht, denn sie hat sich ihre eigene Ecke im Bereich Alt-Pop geschaffen, in der sie reflektiert eigenständig über all die eigenwilligen “Unsicherheiten des Erwachsenwerdens” singt.

Renforshort – Moshpit (Cover)

Biografie renforshort

Geboren 2002 in Toronto unter dem Namen Lauren Isenberg nennt sich die Singer-Songwriterin mit Künstlernamen renforshort und debütierte mit nur 17 Jahren mit den Singles „Waves“ und „Mind Games“. Ihre Debüt-EP hieß dann 2020 „Teenage Angst“ und erhielt schon bald viel Aufmerksamkeit und Lob bei MusikkriterInnen und in der Branche. 2021 folgt ihre zweite EP „off saint dominique“, sie begleitet Yungblud in UK auf seiner Tour und begeistert damit Fans und Kritiker gleichermaßen begeistert. Angesammelt haben sich bereits 67 Millionen Spotify Streams, 34 Millionen Plays bei Apple Music und 7,6 Millionen Video views bei YouTube.

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.

Schlagwörter: