Dothraki, Elbisch, Klingonisch: Experte erklärt sechs Fantasie-Sprachen aus Filmen

Wie Klingonisch, Elbisch, Dothraki oder Parsel entstanden

Erik Singer bringt Schauspielern spezielle Dialekte bei. In diesem Video erklärt er die Entstehung und Besonderheiten von Fantasiesprachen wie Klingonisch (Star Trek), Elbisch (Herr der Ringe), Dothraki (Game Of Thrones) oder Parsel (Harry Potter).

Schriftsteller J.R.R. Tolkien war eigentlich Linguist. Er erfand mit Elbisch die erste große Fantasiesprache für seinen Roman "Der Herr der Ringe". 

Seitdem haben viele Schriftsteller sich damit beschäftigt, ihren Fantasy-Charakteren ganz eigene Sprachen auf den Leib zu schreiben. Wie diese Sprachen entstanden sind und wie man sie lernt, erklärt Dialekt-Coach Erik Singer in diesem Video. Der Sprachexperte bringt Hollywood das Sprechen verschiedener Sprachen und Dialekte bei. 

Empfohlene Themen

„Nightflyers“: Erster Trailer zur neuen Serie von „Game Of Thrones“-Autor

Horror-Endzeit-Serie ist auf Netflix zu sehen

Netflix wird die Serie „Nightflyers“ zeigen, die auf einem Buch von George R.R. Martin basiert, der vor allem durch die Fantasy-Reihe „Game Of  Thrones“ berühmt wurde: Diese Serie schlägt sich jedoch weniger mit Drachen herum, sondern beschäftigt sich mit acht Wissenschaftlern und einem Telepathen, die es im Weltraum mit rätselhaften und furchterregenden Ereignissen an Bord ihres Raumschiffes zu tun bekommen.

Meistgeklickt