TONSPION TIPP

Die besten Indie-Pop Neuheiten

Was gibt's Neues auf Soundcloud, Spotify, YouTube und Co.?

Die besten Neuentdeckungen in einer Playlist: Die Bandbreite reicht von Indiepop über Elektropop bis hin zu Singer-Songwriter-Klängen.

Ihr wollt auch in unsere Neuentdeckungsliste? Dann schickt uns doch bitte Eure Musik über Submithub! Und hier wird erklärt wie das geht.

Indie Pop: Das Genre zwischen allen Stühlen

Indie Pop kam in den 80er Jahren auf, als britische Bands wie The Smiths, New Order oder Primal Scream eine alternative Form der Popmusik entwickelte, in der Gitarren und der Einfluss von Punk zwar auch eine gewisse Rolle spielten, die aber vergleichsweise soft und melodiös daherkamen.

Heute ist Indie Pop vor allem durch elektronische Instrumente geprägt und teilweise auch von der Dance Music. In dieser Playlist stellen wir regelmäßig die besten Neuentdeckungen aus dem Genre Indie Pop vor. Diese Playlist wird regelmäßig aktualisiert.

Scyr – You (Synthpop)

Aus München stammt dieser ultracoole Synthpop-Act, der mit Gothic und Dark- sowie Cold-Wave-Anleihen spielt. Der treibende Track "You" von Scyr - auch Teil des Shoegaze Acts Blue Haze - dürfte Fans von melancholischen und kühlen Acts wie Lebanon Hanover, Molchat Doma oder The Cure sehr ins neblige Gemüt gehen und New-Romantic-Träume aus den Eighties erschaffen.


Jax Anderson x MisterWives x Curtis Roach – Good Day (Lo-fi Pop)

Der in Detroit ansässige Indie-Künstler Jax Anderson (FKA Flint Eastwood) veröffentlicht über Neon Gold Records den smoothen, unbeschwerten und genreübergreifenden Feel-Good-Track Good Day, der auf dem Parkplatz eines Veranstaltungsortes in Rhode Island entstanden ist und in dem MisterWives 


Jake Knox – Sold All Of Me (Indiepop)

Mit Coolness und Catchyness fängt der Indie-Pop-Sog "Sold All Of Me" des US-Musikers Jake Knox eine flirrende Atmosphäre im Stile von The Postal Service oder Saint Etienne ein. Im Text geht es um den Ausbruch aus einer toxischen Beziehung, der dazugehörige Clip kommentiert die Lyrics humorvoll.


Dreaming Of Ghosts – You (Become) (Indie Electro)

‚Dreaming of Ghosts‘ ist zurück mit einem zauberhaften und haunting Tune. Die Musik des Dreampop/Ambient-Folk-Duos wurde bereits in den Netflix-Shows "You" und "Another Life" gefeatured. Das DreamTeam arbeitet derzeit an einem neuen Album, das ebenfalls auf Robot Kochs Imprint ‚Trees and Cyborgs‘ erscheinen wird.


Charity Children – We Loved (Indiepop)

Mit unverschämt catchy Track und übercoolem Clip kommt dieser Indiepop-Track des Duos Charity Children daher: Ein Ex-Pärchen, das musikalisch immer noch harmoniert und humorvoll über ihre Beziehung singt. Zwischen Vintage-Klängen und Freak-Folk schwebt ihr Song "We Loved" wunderbar zwischen ABBA, Sufjan Stevens und Beach House umher.


Roleplay – My Sun (Synthpop)

„My Sun“ mischt üppig geschichtete Gesangsharmonien mit hypnotischen Sequenzern. Verführerische Melodien und verträumte Texte erinnern an Madonnas William Orbit-Ära, während Roleplay mit der Stilistik des eingängigen 90er-Jahre-Pops spielt. Cineastischen Streicherarrangements und elektronischen Beats kreieren eine schimmernde Soundlandschaft, die uns nach einem unbeschwerten Sommer lechzen lässt.


Le Module – Wait It Out (Lo-fi Pop)

Le Module kreiert nachdenkliche, verspielte Electronica. Angetrieben von seiner eindringlichen Stimme, bewegt sich ‚Wait It Out‘ zwischen einer nächtlichen Autofahrt und einem emotionalen Slow-dance. Die lyrische und forschende Stimme wird von einer detaillierten Instrumentierung und einer ausgefeilten Produktion untermauert, und schafft einen Sound , der unverkennbar Le Module ist.


Stone Submarines – Forever Mine (Alex Basian Remix)

Forever Mine“ ist eine traumgetränkte Reflexion über die frei fließende Kreativität der Jugend. Ein warmer Track und ein sanfter Reminder an uns alle, wie wichtig es ist, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen und man selbst zu sein, so wie man es mal als Kind war.


Luminous Kid x Phoebe Bridgers (Indie-Folk)

Zusammen mit Indie-Darling und Grammy-Nominee Phoebe Bridgers besingt der schwedische Musiker Luminous Kid hier "Mountain Crystals". Aus einer schwebenden schrulligen Mischung aus Folk und Psychedelic-Pop sowie den Spoken Words von Bridgers, entsteht hier ein Kleinod, das der Künstler selbst als "queer experimental indie-folk-pop" bezeichnet. Sein Debüt-Album erscheint am 23.04.21 und dürfte Fans von Bright Eyes, Belle & Sebastian oder Sufjan Stevens begeistern.


EESE – Waive (Indie Pop)

Mit Gitarrenlicks, die an Foals erinnern, gepaart mit experimentellen, synthetischen Klängen, die irgendwie etwas von Bon Iver haben, schlagen EESE eine für den deutschen Indie untypische Gangart an. Mit ''Waive’’ macht das Quartett deutlich, wo ihre Stärken liegen, von der Vielseitigkeit der Vocal parts, den harten Bassläufen und palm-muted Gitarren, hin zu einer neuen, weicheren Struktur.


Friedberg – Yeah (Indiepop)

Yeah, das ist wieder einmal cool: Friedberg wandeln auf dem synthieverspielten und stimmenstarken Titeltrack ihrer neuen EP „YEAH YEAH YEAH YEAH YEAH YEAH YEAH YEAH“ auf Pfaden von lässigen female-fronted Indiepop-Bands wie Goat Girl, Elastica oder auch Goldfrapp. Tanzbar, catchy und höchst infektiös!


Mxmtoon - Creep (Bedroom-Pop-Cover)

Verträumt verschlepptes Cover des Radiohead-Klassikers "Creep" von der chinesisch-amerikanischen Künstlerin Mxmtoon. Der Track ist Teil der stets hervorragenden Soundtracks zum Computerspiel "Life Is Strange", diesmal Teil 3, und die Sängerin leiht im Game zudem dem Hauptcharakter Alex Chen ihre sanfte schöne sowie starke Stimme.


Lou Asril x Avec - When The Lights Go Out (Indie R&B)

Neo-Soul aus Österreich: Hier haben sich zwei preisgekrönte Singer-Songwriter zusammengetan, um ein geradezu schwebend schönes Lied voller Seele und starken Stimmen zu veröffentlichen. Lou Asril und Avec bewunderten sich vorher stets aus der Ferne und arbeiten für den Track "When The Lights Go Out" erstmals zusammen.


Jesse Marchant – Go Lightly (Indiepop)

Dieser zärtliche Track des kanadischen Singer-Songwriters und Multiinstrumentalisten Jesse Marchant pendelt zwischen den traurig-schönen Atmosphären, die Acts wie Sigur Ros, Red House Painters oder Nick Drake kreiern. Melancholisch und melodiös schwebt sein Song "Go Lightly" vor sich hin und fängt den Hörer geradezu ein.

AntiFragile · Go Lightly - Jesse Marchant


The Go! Team – World Rember Me (Indiepop)

Die Band mit den coolen Clips und catchy Liedern hat wieder zugeschlagen: The Go! Team aus England veröffentlichen mit "World Rember Me" einen fluffigen, federnden Song, in dem es darum geht, wie es sich anfühlt, sich in der modernen Welt vergessen zu fühlen. Der Track ist Vorbote des am 2. Juli 2021 erscheinenden neuen Albums "Get Up Sequences Part One".


Simon Goff – Wooden Islands (Neo-Klassik)

Violinen-Vibes ohne romantischen Hintergrund, sondern ziemlich spooky und Post-Punk-lastig: Der Brite Simon Goff spielt das Instrument wie man es vorher noch nie hörte. "Wooden Islands" ist ein Vorbote seines kommenden Solo-Albums, zuvor arbeitete der Grammy-Preisträger für Soundtracks von Serien und Filmen wie "Chernobyl" oder "Joker".


Sammy Honeysett – I C UR LIPS (Indiepop)

Mit einem unwiderstehlich coolen Basslauf und charmant coolen Vocals geht der Track "I C UR LIPS" der australischen Sängerin Sammy Honeysett ziemlich ins Ohr. Zwischen Indie und Pop angesiedelt, erinnert ihr kraftvoller selbstbewusster Sound an Phoebe Bridges, Yeah Yeah Yeahs oder Metric.


Attalie – Homeless (Indiepop)

Zwischen Nu Jazz und Indiepop pendelt dieses schwebende Lied, aufgenommen bei einer Live-Session, der Sängerin Attalie aus der Demokratischen Republik Kongo: Das Faszinierendste daran ist die ungewöhnliche Stimme, die mal an Anohni, dann wieder an Sade erinnert.


Melpo Mene – Wrong At Last (Indiepop)

Mit herzzerreißendem Gesang und melancholischer Melodie schwebt dieser Song der schwedischen Band Melpo Mene dahin: Subtil, atmosphärisch und dennoch hymnisch entwickelt sich "Wrong At Last" langsam, aber eindringlich. Für Fans von Mint Julep, The Radio Dept. oder Washed Out.


Mint Julep – Pulse (Dreampop)

Ätherisch schöner Dreampop aus den USA: Hinter Mint Julep steckt das Musiker- und Ehepaar Hollie und Keith Kenniff, das mit "Pulse" einen weiteren verträumten fließenden Vorboten ihres kommenden Albums "In a Deep & Dreamless Sleep" (19. März 2021) veröffentlicht. Der Track erinnert an die schwerelose Schönheit von Shoegaze-Bands wie School Of Seven Bells oder Slowdive, aber auch an die elektronische Kühle von Acts wie Lykke Li oder Chromatics.


Paul Sies – Deutscher Humor (Singer Songwriter)

Zwischen Kabarett- und Liedermacher-Sound entwickelt dieser Song von Paul Sies einen unglaublichen Sog: Dazu kommt der unfassbar gute Text über "Deutschen Humor". Eine Abrechnung mit dem Comedy-Betrieb hierzulande, dessen Lyrics an Rainald Grebe aber auch an PeterLicht erinnern. Der Track ist der Vorbote seines zweiten Albums namens "Why Nicht".


Viola Tila – I Need My Girl (Indiepop)

Schwelgerisch schöner Indiepop aus Schweden: Viola Girl haben mit "I Need My Girl" ein melancholisches wie melodisches Lied veröffentlicht, das sowohl die Beatles als auch Beach House umarmt. Das Duo schrieb bereits Songs für Passion Pit und macht nun eigene Musik – gute Idee!


Minimal Schlager – New Mirrors (Indietronica)

Mit genialem Namen und cooler Catchiness bezaubert uns das Berliner Duo auf "New Mirrors": Spiegelglatter und ästhetisch schöner Synthpop zwischen Chromatics, Ladytron und Austra. Der Song wurde laut eigenen Angaben vom ikonischen Anfang des Films "Le Chien Andalou" von Luis Bunuel inspiriert und im Video in Pop-Art übersetzt.


Gregor EsKa – Lazzaro (Singer Songwriter)

Zeitlupen-Pop aus Österreich: Gregor EsKa klingt ein bisschen wie Der Nino aus Wien auf Valium oder Bilderbuch bis auf die Unterhose ausgezogen. Zwischen Folk und Indie-Pop schwebt der Track "Lazzaro" dahin und steckt voller Poesie. Das Debüt-Album heißt passenderweise "Ein fliegender Mann" und es erscheint am 21. April 2021.


William Fitzsimmons - If I Fell Back to the Earth (You Will Never Find Me) (Indiefolk)

Indiefolk-Singer-Songwriter William Fitzsimmons bezaubert in seiner neuen Single mit zarter Elektronik: Der poetische Titel "If I Fell Back to the Earth (You Will Never Find Me)" korrespondiert mit berührenden Lyrics. Am 25. Juni 2021 erscheint sein neues Album namens "Ready The Astronaut".


Iuna Lux - Cigarettes (Bedroom-Pop)

Eighties inspirierter fließender Dreampop von der Donau: Das Projekt Iuna Lux aus Regensburg bläst uns mit "Cigarettes" einen Hauch von Spätsommer ins Ohr und erinnert mit seinem Lo-Fi-Bedroom-Pop an Acts wie Wild Nothing, Tame Impala oder Black Marble. Ein nostalgisch vibrierender Song, der ideal in einen John Hughes-Soundtrack passen würde, geht es doch um Erinnerungen an Schulfreunde.

TONSPION UPDATE

✔︎ Die wichtigsten News zu Musik, Film, Streaming und Konzerten.
✔︎ Exklusive Verlosungsaktionen: gewinne Kopfhörer, Lautsprecher oder Tickets.
✔︎ Jederzeit abbestellbar mit einem Klick.

 
 

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.

Empfohlene Themen