Zum Inhalt springen

Mixtape Rap: Die besten Hip-Hop Releases auf Spotify

Die besten Neuentdeckungen aus dem Bereich Rap und R’n’B präsentieren wir in unserer regelmäßig aktualisierten Playlist „Mixtape Rap“.

Neuerscheinungen im Tonspion

Playlist: Top Tracks 2024
Mixtape: Indie & Rock
Mixtape: Pop
Mixtape: Club Music
Mixtape: Rap & R’n’B
Neue Alben im Überblick

Rukmani – No Social Media

„No Social Media“ ist eine harmonische Mischung aus Pop, R&B/Soul und Worldmusic. Die nigerianische Künstlerin teilt ihre Lebensgeschichten, Gefühle und Emotionen durch ihre Musik. Laut der bodenständigen Rukmani ist ihr aktueller Release „ein mutiges Manifest für die Umarmung deines wahren Selbst, mit all seinen Fehlern, in einer Welt, die von der Online-Perfektion besessen ist.“

TimmyT – Origami Herz

Mit „Origami Herz“ appelliert TimmyT an die Liebe und die Nächstenliebe, die das Leben ausmacht — und nicht Geld, Klicks und Ruhm „Ich war blind meine Augen verbunden, doch ich hab dich gefunden deshalb bin ich nicht da unten.“ Hip-Hop-Sounds treffen auf entspannte Old-School-Vibes, Boom-Bap-Beats wechseln sich mit funkigen Rhythmen und auffälligen Trompetensamples ab, die durchweg fesselnd sind.

Aleyna – festhalten

Mit „festhalten“ schenkt uns die deutsche Sängerin Aleyna einen intimen und emotionalen Song über das „Loslassen“. Der treibende Beat trifft auf zarten Popgesang, der berührt.

Eva Sita – All of my feelings

Eva Sita aus Frankreich beschert uns mit ihrem neuesten Song „All of my feelings“ entspannten R’nB und fröhliche Latin-Pop-Vibes. Gepaart mit feinen Harmonien und sexy Afro-Beats bietet dieser groovige Track eine perfekten Ausblick auf den nächsten Sommer.

DOPR4H – Switch

Mit „Switch“ bringt uns die talentierte DOPR4H eingängige Vocals und ehrliche Lyrics, die nahtlos mit der Instrumentierung verschmelzen. Das Ergebnis: ein atmosphärischer, energiegeladener Dance-Track mit einem hypnotisierenden Flow, der durchweg fesselt.

PALAVRA x Makhulo – Digitale Liebe

PALAVRA und Makhulo haben sich für ihren neuesten Track „Digital Love“ zusammengetan und werfen einen Blick auf die Macht der komplexen Emotionen, die beim Online-Dating entstehen. Der lässige und atmosphärische 2 Step-Beat verleiht dem Stück positive Vibes und Leichtigkeit.


Kurtys – France – N’djawe

N’djawes zweite Single „N’djawe“ bedeutet so viel wie ‚ankommen‘ und handelt von einer Fernbeziehung, die schwer zu ertragen, aber voller Hoffnung ist. Die Afrobeat-, Afro-Pop- und Amapiano-Einflüsse verleihen dem emotionalen Stück viel Nonchalance.

Äx – ALLEIN

In seinem emotionalen Track „ALLEIN“ thematisiert Äx das Gefühl von Einsamkeit und Isolation. Sein vielsagender, weicher Alt-Pop-Gesang vermittelt tiefe Melancholie und erreicht, gepaart mit den urbanen und verspielten Klängen, eine Prise Leichtigkeit.

David Campana – Le Monde s’écroule

Der französisch-kanadische Künstler David Campara ist zurück! „Le Monde s’écroule“ zeichnet sich einmal mehr durch seinen leidenschaftlichen Gesang und fesselnden Flow aus. Mit einer Mischung aus tanzbaren Rhythmen, Rap und R&B liefert er eine urbane Pop-Ballade, die ihren ganz eigenen Stil behält.

Modé Modè – Many Many

Der easy-going und groovende Sound von Modé Modè aus Nigeria prägt sich mit seinem smoothen Instrumental-Flow und frischen Afro-Vibes schnell ein. Sein verspielter Mix aus Elektro, R&B/Soul und Weltmusik trifft in „Many Many“ den Nerv der Zeit und versprüht gute Laune!

Maximilian Höller – Es tut mir leid

Der 23-jährige Newcomer beeindruckt mit seiner genre-übergreifenden und gefühlvollen Pop-Rap-Ballade „Es tut mir leid“. Sein emotionaler Gesang über Herzschmerz stimmt nachdenklich, während die melancholische Melodie einen gleich einlullt.

Jeristotle – They Sold Me On The TV

In Jeristoteles neuestem Track treffen gefühlvolle und spannend arrangierte Melodien auf leidenschaftliche Vocals mit einem Hauch von 90er-Nostalgie! Entspannte R&B- und Soul-Vibes treffen auf coole Hip-Hop-Beats und einen kraftvollen Rap-Stil.

Chief Dada – CASANOVA

Mit „CASANOVA“ bringt uns der aufregende deutsche Act Chief Dada entspannte und gefühlvolle Afro-Vibes, die einen gleich Grooven lassen! Harmonische Melodien treffen auf eingängige R&B- und Reggae- auf Hip-Hop-Vocals, die einen durchweg fesseln.

Coely – Alive

Mit „Alive“ liefert uns die erfolgreiche belgische Hip-Hop-Ikone einen swingenden Dance-Banger, der einen sofort mitreißt. Die tiefgründigen Lyrics gepaart mit den kraftvollen Vocals und viel Groove fesseln auf ganzer Linie.

Maddy Street – Big Dreams

Die talentierte britische Newcomerin Maddy Street, die in Frankreich aufgewachsen ist, liefert mit „Big Dreams“ einen coolen, frischen und rebellischen Genre-Mix, der zum Tanzen einlädt. Der hybride Gesangsstil ist eine gelungene Mischung aus Rap und einem Hauch von Punk.

Kurtys – Folie

Kurtys aus Paris bringt uns mit seinem aktuellen Stück „Folie (Wahnsinn)“ einen wunderbaren Genre-Mix mit Einflüssen aus Afrobeats, Amapiano und verträumten R’n‘B Vibes. Der coole, futuristische Look gepaart mit seinem einfühlsamen und eleganten Gesangsstil verleiht dem zarten Stück eine besondere Atmosphäre.