Zum Inhalt springen

Tracks: Rap, Hip-Hop, Trip-Hop & R’n’B (Stream & Download)

Die besten Neuentdeckungen aus dem Bereich Rap und R’n’B präsentieren wir in dieser fortlaufenden Playlist.

Neuerscheinungen im Tonspion

Rock und Indie Rock
Pop und Indie Pop
Electronic Dance Music
HipHop und Deutschrap
Tracks der Woche
Neue Alben im Überblick


DVBBS x Wiz KhalifaSH SH SH (Hit That) (ft. urfavexboyfriend x Goldsoul)

Die kanadischen Brüder DVBBS stellen ihr kreatives Können unter Beweis, indem sie mit ihrer neuen Single mit Wiz Khalifa – „SH SH SH (Hit That)“ – Genregrenzen sprengen. An der Schnittstelle von Underground und Kommerz trifft Bass, Hip-Hop und Electro–Trap auf mega spannende Rap Vocals, die cooler wohl kaum klingen könnten. Ein lässiger und fröhlicher Song der seine Hörer so richtig Bouncen lässt!

DVBBS - SH SH SH (Hit That) (ft. Wiz Khalifa, urfavxboyfriend, Goldsoul) (Official Music Video)

Dafi – Gold

Der aktuelle Tune „Gold“ von Singer-Songwriter Dafi startet mit eleganten und fesselnden Vocals, und einem spannenden Storytelling Style, der Lust auf mehr macht. Ihre Deutsch-Englisch-Albanischen Lyrics beinhalten Symbolik und bringen einen Hauch freshen Balkan Mystery mit ins Stück.


Inspired Flight x Sophie Barker x Talib Kweli – The Next Phase (Trip-Hop)

“The Next Phase“ startet mit einer angenehm leichten und düsteren Melancholie in der Melodie, in der die Hoffnung immer wieder durchschimmert. Dieser Genre-übergreifende Trip-Hop/Hip-Hop-Downtempo-Track mischt nahtlos organische Instrumente und gefühlvolle melodische Vokals mit Boom-Bap-Drums- und Turntablism, verfeinert mit Talib Kwelis und Sophie Barkers eindringlichen Storytelling, das tief unter die Haut geht. „We’re all in for a brand new game, changing all the rules where everyone can play…“


tomrobin – Rausch

Rapper und Produzent tomrobin aus Frankfurt schafft mit seinen aktuellen Song „Rausch“ den Spagat zwischen emotionalen und ehrlichen Rap und spannenden Deutsch–Pop. Textlich beschreibt „Rausch“ den Seelenzustand zwischen Depression, Melancholie und wiederkehrender Energie. Ein deeper Song, der mal ruhig und in sich gekehrt und dann wieder energisch und fett klingt.


Ducce – Im Sorry

Mit „Im Sorry“ lässt Ducce seinem Ärger freien Lauf. In seinem neuen, aufs Wesentliche reduzierte Musikvideo nimmt uns der Künstler mit in seine Gedankenwelt. Er erzählt uns von seiner Frustration mit der Welt außerhalb der Welt, den Menschen, die er leider auch getroffen hat, und den wahren Gefühlen, die er dabei empfunden hat.


Eliminate x PEEKABOO – Quickness (Dubstep)

Mit „Quickness“ ein Bassrush Records Release, bekommen wir von Eliminate x PEEKABOO coole catchy Vokals mit hypnotischen Melodien zu hören, wo cooler moderner Trap auf old-school flair trifft. Seitdem Eliminate dem exklusiven Disciple-Roster beigetreten ist, scheint es für den wachsenden Erfolg des jungen Bassproduzent keine Grenzen mehr zu geben.


Coi Leray – “Players” (DJ Smallz 732 – Jersey Club Remix)

Wie ein Lauffeuer entfacht sich „Players“ der funky und charismatische Dance-Hit von Coi Leray. Mit coolen Old-school Sound Samples von Grandmaster Flash & den Furious Five und viel verspieltem Schwung, reißt die Künstlerin einen frechen und großspurigen Takt nach dem anderen heraus. Der selbstbewusste Song endet mit einer unverwüstlichen Hook, mit der Coy Leray beweist: „Cause girls is players too!“

Coi Leray - Players (DJ Smallz 732 - Jersey Club Remix) (Official Music Video)

Krept & Konan x ABRA CADABRA – Dat Way

Das rekordverdächtige Rap-Duo Krept & Konan veröffentlicht „Dat Way“ mit Abra Cadabra. Wer den fetten UK Rap Style liebt, kommt mit diesem fetten Dance-Banger ganz auf seine kosten. Düstere Melodien treffen auf harte und authentische Rap Vokals und Punchlines, die einen komplett fesseln.

Krept & Konan - Dat Way ft. Abra Cadabra (Official Music Video)

Father Baker –  The Downhill Chill

Fesselnd und intensiv und auch ein bisschen philosophisch, klingt Father Baker’s aktuelle Single „The Downhill Chill“. Starke und lässige Vokals treffen auf ungewöhnliche Effekte und schräge Texte. Ein düsterer Song, in dem es darum geht, die Waage des Schicksals umzudrehen und zu Begreifen dass jedes Problem ganz oben beginnt.  


Äx – Durch die Nacht

Mit „Durch die Nacht“ bringt uns deutschrapper Äx diesmal sanfte und genre-übergreifende Töne aus Chile. Emotionale Vokals sinnieren 18.000 km weg von der Heimat und im Bus sitzend über den bleibenden Liebeskummer und darüber, dass die Entfernung den Herzschmerz nicht wirklich weniger werden lässt.


NATEYBOO – No Conditions

Entspannte Indie Vibes und warme old-school R&B angehauchte Vocals machen „No Conditions“ zu einem romantischen und gefühlvollen Song, der Herz und Seele erwärmt. Die Message hier ist seinen Partner auch mit seinen ‚Flaws‘ also Fehlern zu akzeptieren und zu lieben.


Gonzo Gorilla – aujourd’hui amnesie

Mit seinem aktuellen Song „aujourd’hui amnesie“ liefert uns Gonzo Gorilla aus Trier coolen und chilligen Deutschrap. Sein Style ist fröhlich und lässig und perfekt zum Abhängen, während der eingängige French Chorus definitiv im Ohr hängenbleibt.


LoudChief x Samil – Black Ops (feat. Dirty Meech & Madison Da Great)

Samil und Loudchief liefern uns mit ihrer Singleauskopplung „Black Ops“ aus der kommenden EP „5 Piece & A Biscuit“ intensive Vibes, mit einem Hauch 90er Gangsta Flair. Der steady Beat lässt den Kopf nicken in einer durchweg düsteren Atmosphäre, in der es vor Spannung nur so knistert.


Higgo x mustbejohn – I Just Wanna Dance

Mit einer Prise 2000er Nostalgie liefert uns der Londoner DJ/Produzent Higgo seinen ersten Release „I Just Wanna Dance“ auf Helix. Ein chilliger Garage-Tune mit eingängigen Vocals, der mühelos britischen Rap, Garage und House-Musik mischt und für gute Laune sorgt.


Hendy – I Don’t Mind

Mit einer Prise Old-School Vibes bringt uns Hendy mit „I Don’t Mind“ einen gefühlvollen Song, der es schafft alte und neue Elemente harmonisch zu vereinen. Eine melodische Hip-Hop-Hymne, mit warmen Refrains und rasantem Rap in den Strophen, die einen schönen Kontrast zum Storytelling bildet.


ReFelt – Ich gehoer nur dir

Newcomer ReFelt aus der Schweiz liefert mit „Ich gehoer nur dir“ einen hochemotionalen Song, der Herz und Seele berührt. Die warmen Vokals und der eingängige Refrain haben definitiv Ohrwurm und Gänsehaut Potenzial.


Selim – Trust Issues

Selim ist zurück, diesmal mit einem nachdenklichen Song „Trust Issues“. Die deepen Lyrics erzählen davon, wie es ist, schon mal verletzt worden zu sein und somit nur schwer wieder Vertrauen fassen zu können in einer neuen Partnerschaft. Und, wie diese Issues eine neue Beziehung kaputt machen können.  


Blinky Blink – Energizer Bunny (feat. Capital One & Mimi)

Michael Foster alias Blinky Blink bringt uns mit „Energizer Bunny“ einen energiegeladenen Uptempo Partysong. Die starken und sehr präsenten Rap Vokals fesseln von Anfang an.


Äx – Sag mir wie es weiter geht

„Sag mir wie es weiter geht“, ist ein melancholischer Song von Newcomer Äx, der aus einer tiefen Sehnsucht heraus in nur 24 Stunden geschrieben und produziert wurde. Seine charmanten und eingängigen Vokals fesseln, während die warme Melodie das Herz zum Schmelzen bringt.