Dance Music: Neue elektronische Musik aus aller Welt

In unserer Dance Music Playlist präsentiert unsere Redakteurin und DJ Aza Clave die beste elektronische Musik.

Electronic Dance Music

Die lange Geschichte der Tanzmusik reicht zwar zurück bis zu den alten Griechen, doch heutige Dance Music ist vor allem elektronische Musik mit satten Bässen hohem Energielevel. Zwar gibt es auch heute noch die unterschiedlichsten Genres und Spielarten, doch Techno, House und Electropop dominieren die Clubs weltweit.


Sampler eröffneten ab den 90er Jahren ganz neue Möglichkeiten, elektronische Musik speziell für den Dancefloor zu produzieren und vor allem in Kombination mit Drogenkonsum die Euphorie der Clubgänger auf die Spitze zu treiben. Wer einmal eine rauschende Techno-Nacht erlebt hat, will nie wieder zurück und zu anderer Musik tanzen.

Trotz des enormen Erfolgs elektronischer Musik in den letzten 20 Jahren ist die Szene nach wie vor zum großen Teil Subkultur, während sich aber extrem kommerzielle Auswüchse um Charts-DJs wie David Guetta, Tiesto oder Martin Garrix herausgebildet haben, die auf riesigen Festivals wie dem Tomorrowland oder in Las Vegas dick absahnen.

Der überwiegende Teil der elektronischen Musikszene fühlt sich weiterhin wohler in kleineren schwitzigen Clubs wie dem Berghain Berlin, wo nach wie vor reiner Underground-Techno gespielt wird.

Stream und Download mit Amazon Prime Music:

70 Millionen weitere Songs und Neuerscheinungen streamen und runterladen bei Amazon Prime Music.

      • Werbefrei – Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
      • Offline Modus – Musik herunterladen und unterwegs hören
 

Jeden Monat präsentieren wir an dieser Stelle neue Musik aus allen möglichen Genres. Das Spektrum reicht von Downtempo über Minimal Electronic bis hin zu Drum & Bass, Jungle, Techno, Electro Pop, Melodic Techno, Deep House, House und Disco. Hauptsache es ist tanzbar und funktioniert sowohl zuhause als auch im Club oder beim Workout.

Du willst, dass wir auch deine Tracks hier vorstellen? Schicke uns deinen Track auf Submithub. Wir können nicht garantieren, ihn zu berücksichtigen aufgrund der Masse von Musik, die uns dort erreicht, aber wir geben garantiert jedem Feedback.

Deeparture – Malfunction (Original Mix) (Progressive House)

Nach Veröffentlichungen auf This Never Happened (Lane 8’s Label), DAYS like NIGHTS, Armada und Anjunabeats, bringt Deeparture seine atemberaubende 3-Track-EP „Malfunction“ heraus. Der niederländische Produzent gibt sein Debüt auf Running Clouds und bringt seine unique Mischung aus melodischem House und progressiven Klängen auf das Label. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Foxy Panic – Blue Light (Electro Pop)

„Blue Light“ ist die neueste Veröffentlichung des in L.A. ansässigen Punk-Tronic-Pop-Duos ‚Foxy Panic‘. Sobald der Bürgersteig hochgeklappt wird, zieht „Blue Light“ uns mit seinen rauchigen und teasing Vocals rüber zur Schattenseite der modernen Metropole. Ein filmischer After-Hour-Track, der uns einem lüsternen L.A. mit seinen Underground Clubs ein kleines Stückchen näher bringt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Crate Classics – Rose Tinted ft. Eliza Legzdina (House)

Rose Tinted ist ein explosiver, energiegeladener D’n’B-Clubtrack mit schnellen Synthie-Stabs, die an Detroit-Techno der 90er Jahre erinnern, ohrenbetäubenden Breakbeats, die selbst die robustesten Lautsprecher zum Wackeln bringen, und natürlich Elizas kraftvoll-verführerischen Vocals, die über den dichten Basslines schweben – ein zertifizierter Banger und garantiert ein absoluter Club-Favorit. Crate Classics hat sich mit der wunderbaren Eliza Legzdina zusammengetan, die vom Clash Magazine als „Icon-In-Waiting“ gefeiert wurde. Vor kurzem hat sie auch mit Idris Elba an dem Club-Banger „Fudge“ zusammengearbeitet. Ihre Musik wurde auf dem Soundtrack der mit dem BAFTA Award ausgezeichneten TV-Show „I May Destroy You“ verwendet. Hot stuff!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Enrico Podda – Twins (Techno)

Melodischer Open-Air-Techno ist die Art und Weise, wie der deutsche Produzent und DJ Enrico Podda seine Musik beschreibt. Sein neuster Release ‚Twins‘ ist ein vielversprechender treibender Track mit einem erhebenden Beat, der die müden Isolations-Seelen schnell in einen glückseligen und relaxten Zustand versetzt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


Marksman x Nelin – Quemada (Progressive House)

Dunkel und geheimnisvoll nimmt „Quemada“ den Hörer mit auf eine melodische Reise mit spanischem Flamenco Flair welcher dem Track seine mysteriöse und spezielle Note verleiht.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Otik x The Micronaut – Table Tennis (Downtempo)

Der aus Bristol stammende Otik und der deutsche Künstler The Micronaut liefern ein sinnliches, aber dennoch treibendes left-field-Stück ab – eine Mischung aus schweißtreibender Energie und traumwandlerischen Sounds vereint in einem einzigen Track. Checkt auch unsere aktuellen DJ Charts wo uns The Micronaut seine TOP 10 DanceTracks 2021 verrät!

The Micronaut - Table Tennis (Otik Remix)

End of Code – Let The Rhythm Come Down (Feat. Jack Tempchin) (Electro Pop)

Shawn Pereira traf Jack TEMPCHIN in Las Vegas bei einem Songwriter Retreat. Tempchin, der zwei mega Eagles Hits ‚Peaceful Easy Feeling‘ und ‚Already Gone‘ schrieb, nahm kurze Zeit später mit Shawn in seinem Studio neue Gitarren- und Mundharmonika-Stems auf. Shawn schickte alle Dateien an Nicolas Saad nach Monaco, woraufhin sein Partner ein quasi neues Sound-Genre – AMERICAN HOUSE – erschuf. Die Vocals und die Gitarrenklänge des legendären Jack Tempchin resultieren in einer genre-übergreifenden Electro-Pop-House-Kreation. Get ready!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


1MRN – It Lies Beneath Us (Progressive House)

Aufgewachsen in Kaschmir und Tansania und jetzt ansässig in London wurde 1MRN  2020 Gewinner der Beatport Producer Competition. ‚It Lies Beneath Us‘ ist ein melodisches, üppiges Progressive-House-Stück, gefüllt mit Keys, Pads, Arpeggios und einer tiefen Bassline. 


Dahlia Sleeps – Divided (Electro Pop)

Mit eklektischen Einflüssen, die von elektronischen Acts wie MOVEMENT, Autechre und Burial bis hin zu den lyrisch-poetischen Werken von Florence + the Machine, Radiohead und The National reichen, wechseln ‚Dahlia Sleeps‘ nahtlos zwischen den Genres – von Dance über Electronic bis hin zu Pop. Die neue Single „Divided“ ist eine schonungslose Auseinandersetzung mit Beziehungen. Luke Hesters sparsame, atmosphärische Produktion und Lucy Hills eindringliche Texte und ihre himmlische Stimme vereinen sich zu einer durch und durch fesselnden Popmusik.

Dahlia Sleeps - Divided

WEIRDO – TRANSCENDENCE  (Electro Pop)

Begleitet von einem sensationellen, surrealistischen und trippigen 3D-Musikvideo, schickt TRANSCENDENCE einen auf eine auditive und visuelle Reise durch eine zerbrochene Beziehung, in der sich Liebe, Verrat, Herzschmerz und Verlust auf ätherische Weise verbinden. Ein degradierter Drumbeat verbindet sich mit seinem charakteristischen lässigen Gesangsstil und einer stimmungsvollen Synthie-Melodie zu einem atemberaubenden „Hit-Repeat-Again“-Track.

WEIRDO - TRANSCENDENCE (Official Video)

Pushing Daizies x Lucii – I Miss You (Future Bass)

Lucii‘s samtige Vocals erzählen davon, dass sie jemanden vermisst – sowohl die guten als auch die schlechten Seiten. Pushing Daizies verleihen dem Track seinen unverkennbaren Stil mit Future-Bass-Beats, die durch üppige Melodien ergänzt werden. Das macht „I Miss You“ zu einem Song, den jeder Fühlen kann, der schon einmal den nostalgischen Schmerz verspürt hat, jemanden zu vermissen, sei es ein Lover oder eine verlorene Freundschaft. Der Track verrät auch mehr über die Entstehung von Pushing Daizies – es sind Riot Ten und Stoutty, die das Projekt während der Quarantäne ins Leben riefen, um Musik zu machen, die außerhalb ihrer Normen als individuelle Künstler liegt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Karma Fields – me. (feat. Amanda Alexander) (Future)

Begleitet wird die Sound Perle von der ätherischen und zarten Stimme der schwedischen Singer/Songwriterin Amanda Alexander. ‚Me.‘ – ist ein emotional deeper und hypnotisierender Track, der sich mit unseren individuellen Reisen ins Innere befasst, um herauszufinden, wer wir sind und wohin wir gehen. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Gilles Bernies – There Will Be Light (Progressive House)

Gilles Bernies ist ein deutsch-französischer Producer, Komponist, Live-Performer und DJ aus Düsseldorf. Nach jahrelanger Ausbildung als Pianist und Bassgitarrist beschloss Gilles 2017, sich ausschließlich auf die Produktion elektronischer Musik und seine atmosphärischen Vocals zu konzentrieren.  In schwierigen Zeiten schöne Musik zu veröffentlichen, ist eines der besten Dinge, die man als Produzent tun kann, so Gilles. Das finden wir natürlich auch! Bernies liefert mit „There Will Be Light“ einen wunderbaren frischen Track auf Silq Musiq.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Rushkeys & ‎Lugovskiy – Equilibrium (Downtempo)

Equilibrium ist eine Kollaboration zwischen dem litauischen Producer Rushkeys und Lugovskiy, aus Kiew, Ukraine. Mit Einflüssen von Künstlern wie George FitzGerald und Bonobo vermittelt dieser organische House-Track nicht nur ein Gleichgewicht zwischen den spannenden Künstlern, sondern auch zwischen der Ästhetik ihrer Produktionen und verbindet schwebende, verträumte Melodien mit solidem rhythmischem Groove und verruchter Dancefloor-Sensibilität.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Pando G – Lord Won’t You Help Me Now (Deep House)

„Lord Wont You Help Me Now“ klingt wie ein absoluter Höhepunkt bei einem Sommerfestival-Opener, nach einem Jahr ohne Shows. Gebrochene und massive Bässe finden sich in einer köstlich dunklen Groove-Story wieder. Eine ultimative Widmung an Females und ihre expressiven Movements auf der Tanzfläche. Eine Mischung aus lateinisch-brasilianischem Bass und afrikanischen Deep-House-Einflüssen mit einem aufkommenden südafrikanischen House-Feeling. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Garden State – Leto (Melodic Techno)

Garden State‘s 4-Track starke Debüt EP signten sie 2019 mit ‚MUKKE‘ dem Sublabel von Katermukke. Die beiden Producer Alex und Noel aus Hamburg schaffen eine Balance zwischen Komplexität und Dominanz. Sie widersetzen sich der Konvention, sich einem Genre unterzuordnen und lassen dennoch eine klare Handschrift erkennen. Markante Basslines, treibende Percussions und erhebende Melodien schaffen eine euphorische Atmosphäre, die mühelos den Dancefloor-Dunst durchdringt. Seid gespannt auf Leto!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


Sebastian Davidson x Cir:cle – Move (Downtempo)

Normalerweise in ihren getrennten Sphären Big Room Dance bzw. Drum n Bass bekannt, kehrt das Duo mit ihrer zweiten Downtempo Single des aktuellen Albums zurück – ein energiegeladener und basslastiger Track mit Downtempo-IDM-Ästhetik- eine schön ausbalancierte Kombination aus zerebralen und tanzbaren Klängen, mit weichen Höhen und treibenden Tiefen, die für Spannung sorgen. Der Track, der zwischen Lounge und Tanzfläche angesiedelt ist dient als willkommener Vorgeschmack auf das neue Album, das später in diesem Jahr erscheinen soll.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Junior Rush – Xpander (Sasha Cover) (Progressive House)

Junior Rush’s Debüt in der Musikszene kam eher unerwartet im Jahr 1997, als er im Alter von 17 Jahren Resident-DJ im damals größten und angesagtesten Dance-Club Griechenlands wurde. Progressives Electro, EDM und Deep House sind Junior Rush’s Favoriten und er beweist sein Know-How in zahlreichen Produktionen darunter auch mit Xpander, ein ziemlich cooler Club Banger! Stay Deep … Feel The Rush!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


SpudBencer – Time Warp (Techno)

Time Warp ist kein klassischer Techno. Für Fred Baus, alias SpudBencer, scheint es eine leichte Mission zu sein. Seine neue EP ist ein minimales musikalisches Kunstwerk, das einen verschiedene emotionale Zustände entdecken lässt. Time Warp ist ein repetitiver Dance-Track mit einer markanten sexy Bassline und metallischen Percussions. Baus kreiiert hypnotische Tracks auf eine minimalistische Art und Weise, indem er nur wenige Elemente verwendet, die einen auf eine intime und persönliche Reise mitnehmen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Angara – Rwanda (Deep House)

Angara porträtiert eine Landschaft, in der scheinbar gegensätzliche Emotionen miteinander verwoben sind. Durch die Kombination von gefühlvollen und beruhigenden Melodien mit einnehmenden Rhythmen und Atmosphären vermittelt ihre Musik das Gefühl, in die Welt der eigenen Vorstellungskraft entführt zu werden. Rwanda ist ein lebendiges Stück, das sich von der Tanzfläche über Road-Trips bis hin zum Wohnzimmer und sogar in ruhigere Räume anpassen kann.  Rwanda wurde im Lockdown komponiert.  Isoliert im Studio verspürten die Künstler das Bedürfnis, auf ihren Stühlen sitzend zu reisen, zumindest gedanklich. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


Florian Kruse x Julian Wassermann – Glow Ignition (Melodic Techno)

Nostalgie, Sehnsucht, ein Gefühl von Verlust – Florian und Julian, die schon lange mit Kompakt, Terminal M und Suara u.a. zusammenarbeiten, nehmen uns mit Glow Ignition mitauf eine emotionale und verträumte Reise, die die reichsten Techno-Mineralien anzapfen. Sanfte Arpeggios, kathedralen-große Synthies und das kraftvolle Gefühl einer natürlichen musikalischen Euphorie. Musik, in der man sich verlieren kann, Musik, zu der man seine Freunde umarmen kann, Musik, die uns alle überhaupt erst hierhergebracht hat. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


Marcovits – Olas (Progressive House)

Techno-Produzent Marcovits kehrt mit seinen neuen Track „Olas“ zu legendary Kölner Traum Schallplatten zurück. Ihr dürft gespannt sein auf eleganten, melodischen Techno mit Synth Einlagen und einem lovely und sommerlichen Flow.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Rohne – Circles (Downtempo)

Rohne (Keenan Branch) entdeckte sein Handwerk, als er mit Laptop, Kopfhörern und Fieldrecorder durch die Welt reiste. Seine vierte Single in 2021, „Circles“ – ist eine eklektische Palette aus Harfe, abgehackten Vocals, warmen Klavierakkorden, pulsierenden Synthies und gesampelten Drum-Breaks. Der intime und doch treibende Sound scheint eine subtile Abkehr von seinem Debüt zu sein und zementiert weiter seine Vorliebe für die Kombination von digitalen und organischen Elementen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


R I I V A – Pity Party (Electro Pop)

RIIVA meldet sich mit „Pity Party“ zurück. Der Song thematisiert ihre Entscheidungen über ihre Sexualität und die klischeehafte Darstellung von weiblichen Sexualbeziehungen. In „Pity Party“ werden überholte Rollenbilder in Frage gestellt und rüde gesprengt. Ist es zu viel verlangt, als Frau eine gute Zeit haben zu wollen, ohne dass ihr unterstellt wird, dass sie sich bestimmt schon verliebt hat? Ein moderner Dancehall-Beat trifft auf düstere Gesangsarrangements, RIIVA klingt fies, selbstbewusst, aber mit einem Lächeln im Gesicht.

RIIVA - Pity Party (Official Music Video)

Oliver Osborne – Flying – Chukku Retouch (Remix by Chukku) (Melodic Techno)

Ein Element, das Musik so kraftvoll macht, ist ihre Fähigkeit, den Hörer auf eine Reise mitzunehmen. DJ und Produzent Chukku hat die meiste Zeit seines Lebens damit verbracht, diese Kunstform zu meistern, da er die Lücke zwischen Deep Melodic, Tech, Afro House und Techno überbrückt. Er beherrscht erhabene Atmosphären und ist ein Maestro der Bewegung auf der Tanzfläche, die oft auf seine erhebenden perkussiven Klänge zurückgeführt werden. Mit dem Punk-Ethos, der durch seine Adern fließt, weigert sich Chukku sich nicht auf Libraries oder Samples zu verlassen, und das zeigt sich in seinen rohen, einzigartigen Produktionen. Vor allem geht es ihm um kreative Freiheit und Ausdruck in seiner reinsten Form.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Marc Houle – This Old House (House)

Marc Houle veröffentlicht seine neue EP Gratiot via Sound of Berlin, eine sinnliche Ode an unvergessliche  Club Momente. „This Old House“ beginnt mit einer unverblümten und groovigen Bassline, die den Hörer direkt in den Club führt. Die Schichten der rhythmischen Percussion und die hämmernde Bassline wirken sowohl fesselnd als auch einschüchternd, die entspannte Lockerheit und die loopige Psychedelik macht den Track umso anziehender.


FRANTZ – Gentle Persuasion (Techno)

FRANTZ wollten den sexiesten und dreckigsten Techno-Tune machen, den die in der Lage waren zu produzieren, und sie denken, dass sie ihrem Ziel ziemlich nahegekommen sind. Gespickt mit einigen 90er Acid-Riffs und Trance-Synthie-Melodien, scheint der Track manchmal zwischen den Genres zu schwanken. Für Fans von Amalie Lens, Victor Luiz, Nina Kravitz, Richie Hawtin, Adam Beyer oder Deborah Deluca!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Parra for Cuva – Manila Palm (Deep House)

Manila Palm ist eine Ode an eine Stadt, deren unique Energie sich aus der Suche und den Sehnsüchten der Menschen zusammensetzt. Ein Emotionales Dancefloor-Experiment gemischt mit akustischen und ethnischen Klanglandschaften. Das begleitende Musikvideo, liefert die Bilder zu einem mysteriösen Berlin-Märchen. Darstellungen alltäglicher urbaner Jugendaktivitäten – Clubs,Gequatsche und Tanzen – werden mit einer rasanten Vogelperspektive der Stadt konfrontiert. Das Video ist Teil einer längeren, von Inada kreierten Erzählung, die sich über mehrere Tracks des Albums erstreckt und einem jungen Mädchen folgt, das sich auf die Suche nach ihrem flüchtigen Adler macht. Der Adler fungiert als Portal zu verschiedenen Szenen des Stadtbildes, die vom Alltäglichen bis zum typisch Berlinerischen reichen. Die Suche des Mädchens nach ihrem Vogel symbolisiert die verschiedenen Sehnsüchte und Begierden, die Menschen, die nach Berlin kommen, sich zu erfüllen hoffen. 

E3 _ Parra for Cuva - Manila Palm (Official Video)

Golan – 75 ( Ft.Valeria Stoica ) (Downtempo)

Aus unterschiedlichen musikalischen Hintergründen kommend, haben die mittlerweile fünf aktiven Mitglieder von Golan einen wiedererkennbaren, eigenen Sound kultiviert. Durch das Mischen einer Vielzahl von Instrumenten, sowohl live als auch im Aufnahmestudio, heben sie sich definitiv ab. Der Track kommt mit einem Extra-Bonus an Feel Good-Vibes von Valeria.

Golan - 75 (Ft. Valeria Stoica)

Ceas – Ego (Progressive House)

Ego prägt eine starke Atmosphäre. Die Hauptmelodie ist eine hypnotische Hymne, die uns gleich beim Anhören packt mit einem gequälten und Unheimliches Feeling, aber auch mit einem Kontrast von etwas Leuchtendem und Positivem. 


NTO – Petit Matin (Techno)

„Petit Matin“ entstand aus NTO’S Treffen mit Arthur Guérin, dem Weltmeister im Freitauchen. Als sie diskutierten, fanden sie Ähnlichkeiten zwischen seinem täglichen Training und seinen Tauchgängen und der Art, wie er Musik mache: „Wir brauchen beide eine totale Versenkung, die es uns erlaubt, sehr verletzlich und sehr nah an unseren Gefühlen zu sein. Außerdem sind wir in diesen Momenten völlig von der Welt abgeschnitten.“ „Petit Matin“ übersetzt auf musikalische Art und Weise verschiedene Stadien dieser Versenkung. In diesen sieben Minuten versucht NTO, den Hörer mit auf diese Reise zu nehmen. 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Groovemonk – Pick Your Host (Deep House)

‚Pick your host‘ läutet das Ende der Pandemie ein. Demnächst werden wir uns wirklich mit Freunden zusammensetzen und darüber diskutieren, auf welche Party wir als nächstes gehen können. Coole groovy Vibes für die Nebelmaschine! Can’t wait!


Luden – Night Melody (Melodic Techno)

Kenji Hirotomi, alias Luden’s organische Ambient-Sounds und erzählende Melodien nehmen einen mit auf eine emotionale Reise in die reine Essenz der Existenz selbst. Ein Trip in die vielen Schichten des Geistes, irgendwo zwischen Downtempo und elektronischer House-Musik bringt der Track uns estranged Humans zur ungefilterten Wildnis, Intuition, und in die Natur zurück.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


IRYS – Warriors (Electro Pop)

IRYS kombiniert zeitgenössischen Elektro-Pop mit Darkwave- und Synth-Wave-Elementen und hat so für sich so einen uniquen musikalischen Fingerabdruck geschaffen. „Warriors“ hat das gleiche dunkle Gefühl wie ihre beiden vorherigen Veröffentlichungen, kommt aber noch fetter und druckvoller daher. Laut IRYS ist „Warriors“ ein Song über Herzschmerz, aber gleichzeitig auch ein Bekenntnis zur Stärke: „Es geht um die Fähigkeit, eine beschissene Situation umzudrehen und gestärkt daraus hervorzugehen.“

IRYS - Warriors (Official Video)

DPLZA – Technope (Tech House)

DPLZA ist auf einer Mission mit der Szene zu brechen. Gelangweilt von der Monotonie und den nie wechselnden Mustern, sind seine Tracks eher kurz, eingängig und machen Spaß – fast wie Popmusik. In „Technope“ kommen seine Wurzeln zum Tragen. Er verwendet typische Techno-Synthies im Berliner Stil, die er mit dem trockenen und federnden Tech-House-Sound kombiniert, den er sehr liebt. „Technope“ ist eine Hommage an den Sound der 2000er Jahre und ein klares Statement, das zeigt, dass er die Dinge ein wenig anders macht als andere Berliner Produzenten.


Julian Meinke – Magnetite (Original Mix) (Techno)

Melodischer Peak-Time-Techno von dem Österreichischen Artist Julian Menike mit analogen Vibes und einem magnetisch schwirrenden Lead-Sound, der dem Tracknamen alle Ehre macht.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Mazoulew – Ditto (Downtempo)

Ditto ist die Debütsingle aus Mazoulews ‚Movements EP‘. Eine Sammlung von Werken, die genreübergreifend von Downtempo-Electronica bis Ambient-Neo Classical reichen. Mit schönen, energiegeladenen, fröhlichen Vibes eignet sich dieser Sommer-Banger gleichermaßen für den Club wie auch für jeden anderen Ort, an dem man gerne sein möchte um harmonische Vibes zu genießen!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden


Padre El Ferenco – Schatten Tanz (Minimal House)

Ein Servus von nebenan. Spricht man von elektronischer Musik in Österreich kommt man um einen Namen nicht herum: Padre El Ferenco, der Gründer von EME, hat sich in den letzten Jahren neben seinen eigenen Events vor allem als DJ einen Namen gemacht. Er kreiert, feiert mit, entwirft und zelebriert, er lebt quasi seine eigene „Party el Ferenco“. Ohne Kompromisse, ohne Verluste, aber mit viel Herzblut und Engagement. Hammergut!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden



Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


nv-author-image

Astrid Clave

Astrid Clave wurde im Kölner Kompakt-Umfeld sozialisiert, bevor sie in London Drehbuch studierte. Heute schreibt sie über die elektronische Musikszene für Tonspion und Drehbücher.