Zum Inhalt springen

No King. No Crown. veröffentlichen ihr viertes Album

No King. No Crown. ist eine Indie-Folkband von drei Dresdner Musikern. Sänger und Songschreiber René Ahlig, Gitarristen Ole Sterz, der auch an Violine und Banjo zu hören ist, sowie Martin Schuster an Synthesizern, Beats und Percussion, kreieren einen mitreißenden Sound zwischen Folk, Indie, Singer-Songwriter und Kammerpop.

No King. No Crown. – People's Reactions (Official Video)

Wenn alles sich verändert und nichts so bleibt wie es ist, wenn wir aufgeben müssen, was uns bekannt war, verlieren wir uns fieberhaft im Lärm eines Wandels, der uns beinahe blind für unsere Träume macht. Verunsichert von äußerlichen Grenzen bewachen wir schmerzlich die Grenzen in uns Selbst, während wir behutsam einsammeln, was vom Alten blieb, um es wieder zusammenzusetzen.

Das neue Album „We Made Ourselves A Home“ thematisiert einfühlend, an welche Umstände wir uns in den letzten Jahren gewöhnt und dennoch schmerzlich versucht haben, die eigene Situation umso lebenswerter zu gestalten.

Es ist eine abenteuerliche Mischung aus bunten Träumen und stillen Wünschen; über das Ausbrechen und Ankommen, Geschichten über verlorene Inspirationen und auch darüber, welche Rolle die Natur in unserem Leben eingenommen hat und wie wir sie wertschätzen.

“We Made Ourselves A Home” ist wie ein Gemälde, das endlich fertiggestellt wurde. Angebracht in einer Wohnung, die kürzlich nur aus Luft und weissen Wänden bestand. Schaut man genauer hin, kann man auf diesem Bild eine vertrauensvolle Zuversicht erkennen; doch zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, auch wenn das nächste Stück vom Weg noch nicht deutlich erkennbar und scheinbar im Lärm des Wandels verschwunden ist.

Doch der Wandel ist mitreißend, klingt ausdrucksvoll und im Vergleich zum Vorgänger-Album “Smoke Signals” nach einer Fusion aus Indie-Folk und Pop. Mit weitaus mehr E-Gitarren, Synthesizern und anderen elektronischen Elementen, die No King. No Crown. einen ungleich breiteren Sound ermöglichen als zuvor. Musik für den Augenblick – zum träumen und loslassen.

„People‘s Reactions“ heißt der Fokus-Track zum neuen Album, welches von P. Makolies (Polarkreis18, Woods of Birnam) produziert wurde und bringt in den grauen November noch mal reichlich Sonne & gute Laune. In diesem groovigen Upbeat Song geht es um all die Dinge, die wir aufgrund von Reaktionen anderer fürchten zu tun. Bereit über deinen Schatten zu springen? Dann ist „People‘s Reactions“ der Mutmacher für den kommenden Winter.

Aufrichtige Emotionen treffen auf einen modernen Singer-Songwriter Sound – eine Musik für den Moment zum Durchatmen.

Schlagwörter: