Reactions Video bringt Phil Collins „In The Air Tonight“ in die Charts

Die beiden Zwillinge Tim and Fred Williams hören auf ihrem Youtube Kanal Musik und haben damit bereits eine halbe Million Abonnenten gewonnen. Ihre Reaktion auf „In The Air Tonight“ brachte den Oldie sogar zurück in die Charts.

Reactions Videos sind der heiße Scheiß auf Youtube. Dabei schaut man sich nicht das Originalvideo an, sondern Menschen, die sich etwas anschauen. Die Reaktion der beiden Zwillinge aus dem US-Bundesstaat Indiana ist unbezahlbar, vor allem in dem Moment, in dem das legendäre Drumbreak in Phil Collins Klassiker aus dem Jahr 1981 einsetzt. 


In The Air Tonight - Reactions-Video
Das Drumbreak von Phil Collins „In The Air Tonight“ sorgt auch noch 40 Jahre später für Erstaunen. (Youtube Screenshot)

Aber auch der Gesang Collins scheint den beiden unter die Haut zu gehen. Am Ende schenken die beiden Youngster, die den Song angeblich noch nie vorher gehört haben, Phil Collins das höchste Lob: „He killed that, bro“ lautet das Fazit der jungen Musikfans.

Egal, was man davon auch halten mag, dass sich junge Menschen, die eigentlich auf Rap stehen, einen ihnen völlig unbekannten Song von Anfang bis Ende so leidenschaftlich anhören gibt Grund zur Hoffnung, dass die Aufmerksamkeitsspanne der Generation Z eben doch mehr als 15 Sekunden beträgt.

Das Video wurde inzwischen 5 Millionen Mal gesehen und hat dem fast 40 Jahre alten Song des Briten in den USA zu einem Neueinstieg in die Charts verholfen.

Reactions Video: Phil Collins – In The Air Tonight

FIRST TIME HEARING Phil Collins - In the Air Tonight REACTION

Und das nächste Video schickt sich bereits an, genauso erfolgreich zu werden. Darin hören sich die Zwillinge Dolly Partons „Jolene“ an und outen sich als Fans des ausgezeichneten Storytellings. Der Song trendete sofort auf Twitter und Country-Legende Parton retweetete das Video ihrer beiden neuen Fans.

FIRST TIME HEARING Dolly Parton - Jolene REACTION

Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


Schlagwörter:
nv-author-image

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.