Zum Inhalt springen

Sound of Peace – Kundgebung für die Ukraine live aus Berlin

Zahlreiche Künstler spielen am Brandenburger Tor, um für die Menschen in der Ukraine Spenden einzusammeln. Hier könnt ihr das Benefizkonzert live anschauen.

Sound of Peace at Brandenburg Gate Berlin, 20th of March 2022, United German Artists

Nach Angaben der Berliner Polizei sind weiterhin Menschen zur Solidaritätskundgebung „Sound of Peace“ am Brandenburger Tor unterwegs. Geschätzt seien mehr als 15.000 Menschen dort, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagabend. Vor der Bühne sei so viel los, dass der Bereich ausgelastet sei. Es gebe weiterhin einen Zustrom vom Hauptbahnhof aus, die Menschen würden in Richtung Straße des 17. Juni geleitet.

„Vom Pariser Platz und durch das Brandenburger Tor ist der Zugang zur Versammlung derzeit und bis auf weiteres nicht mehr möglich“, twitterte die Polizei. „Wir empfehlen allen noch Anreisenden, andere Wege zu nutzen.“ Die Polizei ist nach eigenen Angaben mit rund 900 Kräften im Einsatz.

Silbermond - Sound of Peace 20.3.2022

„Es ist wichtig zu sehen, dass die ganze Welt für die Ukraine steht“

Natalia Klitschko, Frau des Bürgermeisters von Kiew und Ex-Profiboxers Vitali Klitschko, hat sich auf der Bühne für die internationale Unterstützung bedankt. „Was meinem Land jetzt passiert ist furchtbar“, sagte sie. „Es ist wichtig, die Massen zu sehen, die hier zusammenkommen. Es ist wichtig zu sehen, dass die ganze Welt für die Ukraine steht“, so Natalia Klitschko.

Es gehe darum, den Krieg in ihrem Land so schnell wie möglich zu beenden. „Mit Zusammenhalt, wenn wir alle aufstehen, werden wir das erreichen.“ Die Ukraine kämpfe derzeit für alle Menschen, „für Frieden in der ganzen Welt“, sagte Klitschko. „Nur zusammen schaffen wir Frieden“, sagte sie mit Dank an die Tausenden Menschen auf der Straße des 17. Juni. Anschließend kündigte Klitschko ein „neues Lied für mein Land“ an und sang den Song „Better Days“.

Bis zum Abend soll unter anderem Marius Müller-Westernhagen mit seinem Song „Freiheit“ auftreten. Angekündigt sind auch David Garrett, Clueso, Michael Patrick Kelly, Fury in the Slaughterhouse, In Extremo, Mia, Mine, Peter Maffay, Revolverheld, Sarah Connor, Silbermond The BossHoss oder Zoe Wees.

Auch in Hamburg und Frankfurt am Main fanden am Samstag große Protestaktionen mit Tausenden Teilnehmern statt. Bei einem großen Benefizkonzert in der österreichischen Hauptstadt Wien spielten am Samstag vor mehr als 40.000 Zuschauern im Ernst-Happel-Stadion Dutzende Musiker gratis, darunter Bilderbuch und Wanda.

rbb überträgt ab 17 Uhr live

Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) hat die Friedenskundgebung als klares und lautes Zeichen gegen den Krieg bezeichnet. Sie sagte am Sonntag dem rbb, Musik sei der radikalste Widerspruch gegen den Krieg. Sie verbinde und gebe Kraft und Hoffnung. Roth sagte Radioeins, damit werde gegen die Gewalt des Putin-Regimes protestiert, das ein Land überfalle und dabei auch gezielt die Kultur angreife.

Roth sprach sich zugleich gegen einen Kulturboykott aus. Es gebe auch in Russland Menschen, die sich gegen die Politik der Regierung wendeten. Sie verwies auf ein Aufnahmeprogramm für Künstler und Journalisten, um sie vor dem Krieg in Sicherheit zu bringen. Dafür stünden zunächst eine Million Euro zur Verfügung.

Das rbb-Fernsehen zeigt die Veranstaltung „Sound of Peace“ ab 20.15 Uhr live. Bis 23 Uhr sind Beiträge von Natalia Klitschko, Silbermond, Oliver Kalkofe, Philipp Poisel und Gentleman geplant. rbb 88.8 ist den ganzen Tag vor Ort und überträgt die Kundgebung live ab 17 Uhr.

Der Veranstalter von „Sound of Peace“ ruft auf, für die Menschen zu spenden, die unter dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine leiden. Verteilt werden soll das gespendete Geld an verschiedene gemeinnützige Organisationen. Mehr Information zur Spendenmöglichkeit und Verwendung unter sound-of-peace.com/donation.

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.

Schlagwörter: