Zum Inhalt springen

Stadt ohne Meer Festival Köln: Das finale Line-up steht fest!

Am 10. August 2024 wird der Tanzbrunnen in Köln erneut zum Schauplatz eines ganz besonderen Festivals. Das Stadt ohne Meer Festival, das seinen Ursprung in Gießen hat und von der Gießener Exilband OK KID ins Leben gerufen wurde, kommt in die Rheinmetropole, um auch hier seine Erfolgsgeschichte fortzusetzen.

Bereits 2018 lud OK KID erstmals zum Stadt ohne Meer Festival ein, mit dem Ziel, ein Festival zu kreieren, das Künstler und Besucher gleichermaßen schätzt und liebt.

Was dieses Festival so einzigartig macht, ist seine Vielfalt. Hier treffen Hip Hop auf Punkrock, Folk auf Elektro und noch viele weitere Genre-Vermischungen aufeinander. Doch viel wichtiger als das Genre ist die richtige Mischung an vielfältigen Acts, eine klare politische Haltung, faire Preise und Honorare für alle Künstler sowie eine Hingabe zum Detail und zur Dekoration. Das Stadt ohne Meer Festival ist längst zu einem festen Bestandteil der deutschen Festival-Kultur geworden und gilt als eine der bedeutendsten Plattformen für den Sound von morgen.

Nun steht das finale Line-up für das Stadt ohne Meer Festival in Köln fest, und es verspricht, die Besucher erneut in seinen Bann zu ziehen:

APSILON – Instagram-Profil

BLUMENGARTEN – Instagram-Profil

ELIMAKO – Instagram-Profil

JEREMIAS – Instagram-Profil

PAULA HARTMANN – Instagram-Profil

TRÄNEN – Instagram-Profil

Und als besonderes Highlight gibt es noch einen „Special Act,“ der für zusätzliche Spannung und Überraschungen sorgen wird.

Tickets für das Stadt ohne Meer Festival in Köln sind bereits erhältlich und können unter diesem Link erworben werden. Folgt außerdem dem Festival auf Instagram unter diesem Link für die neuesten Updates und Eindrücke.

Jonas Schubert, der Veranstalter und Mitglied von OK KID, fasst die Idee hinter dem Festival treffend zusammen:

„Wir als Band sind damals von Gießen nach Köln gekommen und haben es hier lieben gelernt. Was beide Städte verbindet ist eine gewisse Hässlichkeit im Städtebau, aber eine umso größere Schönheit, was die Art und das Herz der Menschen betrifft. Stadt ohne Meer passt somit auch perfekt zu Köln.“

Schlagwörter: