Zum Inhalt springen

Valencia Grace – „Goodbye“ (Video)

    „Goodbye“, der Song der Newcomerin Valencia Grace, strotzt nur so vor unverfälschten, ehrlichen Emotionen, die wie ein Schlag mitten ins Herz wirken und von einer Stimme vorgetragen werden, die sich unglaublich heimelig anfühlt.

    Es gibt viele Lektionen, die Valencia Grace bereits mit 18 Jahren gelernt hat, und sie hat keine Angst, ihre Geschichte in Kunst umzuwandeln. Für Valencia ist der Prozess des Songschreibens therapeutisch, ein Entkommen, aber es ist auch klar, dass sie auf einer Mission ist, eine Stimme für andere Mädchen zu sein.

    Eine der beeindruckendsten Eigenschaften von Valencias Musik sieht man im deutlichen Einfluss, den die Musik von anderen Künstlerinnen mit starken, kraftvollen Stimmen wie Etta James, Aretha Franklin und Amy Winehouse hat.

    „Ich lasse mich von diesen Frauen inspirieren, die ganz sie selbst waren“, sagt sie. „Was ich an einer Künstlerin wie Amy liebe, ist, dass sie bei Live-Auftritten in Trance zu sein scheint – sie ist so sehr in ihren Gefühlen gefangen. Ich spüre das auch besonders in der Motown-Ära. Ich höre mir fast nichts anderes an!“

    Inspiriert von diesen unglaublichen Frauen, entdeckte Valencia die Kraft ihrer eigenen Stimme und wie diese sie mit Menschen auf der ganzen Welt verbinden kann. „Man muss nicht perfekt sein“, sagt sie. „Man muss einfach nur die Musik fühlen.“ 

     © Joe Magowan

    Die letzten Jahre haben die junge Künstlerin nachhaltig geprägt und ihre gefühlvolle Seite hat sie bei einer bereits bestehenden Millionen-Fangemeinde in den sozialen Medien beliebt gemacht. Sie begann mit dem Hochladen von Demos und hat sich dadurch eine treue Gefolgschaft aufgebaut.

    Valencia ist vor kurzem von Pool in Dorset nach London gezogen. Die Fülle der neuen Erfahrungen dieser aufregenden Reise spiegelt sich in ihrer Musik wider. Sie hat eine Reihe eklektischer und gleichermaßen ergreifender Songs angehäuft, die sie im Laufe des Jahres veröffentlichen wird.

    Schlagwörter: