gema

Katholische Kirche lehnt neuen GEMA-Vertrag ab

Feste, Jugenddiscos und Kindersingen wird in Zukunft für Gemeinden teuer

Nicht einmal die Katholische Kirche kommt um die GEMA herum und muss Gebühren an die Verwertungsgesellschaft zahlen, wenn sie Musikstücke im Rahmen von Veranstaltungen aufführt: Nun konnten sich beide nicht auf einen neuen Pauschalvertrag einigen, so dass den Gemeinden dies teuer zu stehen kommen wird.

Konzert (Credit: Unsplash / CC0)

Wie viel verdienen Musiker in Deutschland?

Brotlose Kunst?

CD-Verkäufe spielen angeblich keine Rolle mehr, Streaming-Anbieter bezahlen Künstler zu schlecht und Musiker leben mittlerweile nur noch von Tour-Einnahmen? Der Verdienst von Musikern ist oftmals mit Mythen und Halbwahrheiten verbunden. Wir klären auf. 

YouTube und GEMA einigen sich auf einen Lizenzvertrag

YouTube und GEMA einigen sich auf einen Lizenzvertrag

"Dieses Video ist ab jetzt in Deutschland verfügbar"

Es ist eigentlich zu schön, um wahr zu sein: YouTube und die GEMA haben sich geeinigt. Zukünftig zahlt YouTube Lizenzgebühren an die Verwertungsgesellschaft und die nervigen Sperr-Smilys gehören der Vergangenheit an.

Grimes Belly of the Beats Screenshot

Grimes veröffentlicht 7 neue Musikvideos

Die Clips sind Teil der “The AC!D Reign Chronicles.”

Grimes und ihre Freundin HANA veröffentlichen gemeinsam die siebenteilige Videochronologie “The AC!D Reign Chronicles”. Angeküngt hat Grimes bei Twitter "nothing fancy". Eine Untertreibung.

YouTube GEMA-Sperre umgehen mit VPN

YouTube GEMA-Sperre umgehen mit VPN

Streaming von Videos mit Geo-Sperre

Jeder kennt das Problem: kaum hat man ein interessantes Musikvideo bei Youtube entdeckt, bemerkt man, dass dieses für den deutschen Raum gesperrt ist. Oder man möchte eine Serie im US-Fernsehen sehen, die in Deutschland nicht läuft. Oder man will die Wimbledon Finale im Free-TV der BBC sehen. Doch wie für fast alles im Internet, gibt es auch dafür technische Lösungen.

Wieso, weshalb, warum: GEZ und GEMA

Eine Begriffsklärung

Sobald in sozialen Netzwerken die Rede auf GEZ oder GEMA kommt, hagelt es wüste Beschimpfungen. Die meisten zeichnen sich durch komplette Ahnungslosigkeit aus und verwechseln die beiden Institutionen gerne mal miteinander. Tonspion klärt auf: das machen GEZ und GEMA wirklich.

GEMA: Historische Neuerung für digitale Musik- und Onlinedienste

Hand in Hand

Wer sieht da noch durch? Jedes Land hat seine eigenen Lizensierungsrechte. Apple Music, Spotify und Co. waren gezwungen, die Rechte zum Bereitstellen von vielen Millionen Songs mit 27 einzelnen Verwertungsgesellschaften zu klären. Das hat seit heute ein Ende. Mit Gewinnern auf allen Seiten.

Warum entwickelt die C3S ein neues Spendensystem für Musik?

Interview mit C3S-Direktor Meik Michalke

Die Macher der Cultural Commons Collecting Society (C3S) arbeiten am Aufbau einer GEMA-Alternative. Nun kündigte die neue Verwertungsgesellschaft an, auch ein neues System zur Verteilung von Spenden zu entwickeln. Im iRights.info-Interview erläutert C3S-Direktor Meik Michalke, was man damit bezweckt und wie das System aussehen soll.

GEMA-Alternative C3S: Spenden statt zahlen

Warum die neue Verwertungsgesellschaft auf dem Holzweg ist

Nach der anhaltenden Kritik an der Verwertungsgesellschaft GEMA, hat es sich die neue Cultural Commons Collecting Society (C3S) zur Aufgabe gemacht, vieles besser zu machen. Mit einem Spendensystem unter dem Namen "Adore" will sie Musikfans zum Bezahlen bewegen. Das wird am Ende nur einem nützen: der Verwertungsgesellschaft selbst. 

Crashkurs Urheberrecht: Tipps zum abmahnsicheren Hochladen von Musik bei YouTube

Über den rechtlich sauberen Umgang mit Musik bei Youtube

Wer Musik ins Internet lädt, die er nicht selbst geschaffen oder lizenziert hat, riskiert eine Abmahnung. Und die kann teuer werden. YouTube wird von zahlreichen Anwaltskanzleien auf der Suche nach illegaler Musik durchforstet. Wie ihr sicher eure Videos mit Musik untermalen könnt, verraten wir euch hier.

GEMA vs. Youtube: Sperrtafeln sind rechtswidrig

Landgericht München bestätigt die Sicht der GEMA

„Dieses Video ist in Deutschland leider nicht verfügbar, da es möglicherweise Musik enthält, für die die erforderlichen Musikrechte von der GEMA nicht eingeräumt wurden. Das tut uns leid.“ - Diesen Hinweis wird man in Zukunft nicht mehr auf Youtube finden. Das hat heute das Landgericht München entschieden.

Sven Regener über GEMA und YouTube

"Die Leute sollen sich ihre Lieder von Kim Schmitz vorsingen lassen"

Sven Regener sollte beim Radiosender Zündfunk ein Statement zum Thema Urheberrecht abgeben. Der Autor ("Herr Lehmann") und Songschreiber (Element of Crime) lieferte darauf hin ein fünfminütiges druckreifes und leidenschaftliches Statement zur aktuellen Situation der Musikbranche ab. 

Die zwei Seiten der GEMA

Im Gespräch mit Dorothea Kehr, der Kleingeldprinzessin

Eigentlich hat die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (kurz GEMA) ein feines Anliegen: die Interessen der Komponisten zu vertreten und diese auch entsprechend entlohnen zu lassen. Aber in der Praxis bringt das einige Schwierigkeiten mit. Von dieser Ambivalenz weiß auch die Musikerin Dorothea Kehr zu berichten.