John Lennon

John Lennon: Live in New York City (arte.tv)

John Lennon: Live in New York City

Eines der letzten Konzerte des Beatles-Stars

Zwischen der Beatles-Tour 1966 und seinem tragischen Tod 1980 gab John Lennon nur eines seiner letzten großen Konzerte in Amerika. Am 30. August 1972 spielte er zusammen mit seiner Frau Yoko Ono und der Plastic Ono Elephant's Memory Band unvergessliche Klassiker auf dem "One to One" - Benefitzkonzert im Madison Square Garden in New York.

The Beatles: Eight Days A Week Artwork

Trailer: The Beatles: Eight Days A Week

Die Pilzköpfe kommen wieder ins Kino

Im September kommt die Doku "The Beatles: Eight Days A Week" in die deutschen Kinos. Schau dir hier den Trailer mit deutschen Untertiteln an.

Paris: Der Pianist Davide Martello spielt vor dem Club Le Bataclan

Eine kleine große Geste

Er hat auf dem Maidan-Platz in Kiew gespielt, auf dem Taksim-Platz in Istanbul, und zuletzt in Köln bei der HoGeSa-Demonstration. Alles Orte, wo abscheuliche Gräueltaten stattfanden. Heute ist er nach Paris gereist und spielt "Imagine" vor dem Club, in dem gestern 80 Menschen ihr Leben verloren. 

Yoko Ono plante weltgrößtes Peace-Zeichen für John Lennon

Rekordversuch gescheitert

Am 9. Oktober wäre John Lennon 75 Jahre alt geworden. Yoko Ono, ihres Zeichens Lennon-Witwe und Avantgarde-Künstlerin, hat zu diesem Anlass etwas ganz Besonderes in die Tat umgesetzt. Den angepeilten Rekord hat sie dabei aber leider klar verfehlt.