thom yorke

Radiohead: Warum "Videotape" ihr Lieblingsstück ist

Radiohead: Warum "Videotape" ihr Lieblingsstück ist

"Wir lieben es, musikalische Puzzle zu lösen"

Thom Yorke bezeichnete "Videotape" einmal als eines seiner liebsten Stücke von Radiohead. Trotzdem spielen sie es nur selten live. Und das hat einen guten Grund, wie dieses Video erklärt.

Thom Yorke spielt auf privater Gartenparty

Thom Yorke spielt auf privater Gartenparty

Radiohead-Sänger macht den Alleinunterhalter

Thom Yorke ist immer für eine Überraschung gut. Gestern tauchte er spontan auf der Gartenparty seiner reichen Nachbarn auf und spielte ein paar Songs auf der Akustischen. Die Gäste dürften ihn gar nicht gekannt haben. 

Thom Yorke: "Youtube stiehlt Kunst wie die Nazis"

"Wo ist da der Unterschied?"

In einem Interview mit der Zeitung La Repubblica wanderte das Gespräch vom kommenden Radiohead-Album und Yorkes Soloalbum schnell zu den derzeitigen Verhältnissen innerhalb der Musikindustrie. Dabei waren auch die Rollen von Google und Youtube Thema.

Radiohead-Album schreitet voran

Produzent meldet sich über Twitter

Seitdem die Nachricht über ein neues Radiohead-Album die Runde gemacht hat, warten die Fans gespannt auf Neuigkeiten. Jetzt gibt es zumindest einen Hinweis, dass das Album schon gemixt wird.

BitTorrent Bundles: Musik über Filesharing verkaufen

Filesharing-Vertrieb bietet neue Freiheiten

Im letzten Jahr machte Thom Yorke mit einem außergewöhnlichen Vertriebsweg seines Soloalbums von sich reden: es war ausschließlich über den Filesharing Client BitTorrent erhältlich. Ab sofort steht dieser Vertriebsweg allen Musikern und Labels zur Verfügung. Wir zeigen, wie es geht.

Thom Yorke: 4,4 Millionen legale Downloads via BitTorrent

Radiohead-Sänger verdient Millionen mit Soloalbum

Man muss realistisch sein: Thom Yorke solo ist nicht Radiohead. Mit einem neuen Album hätte er zwar auch auf klassischem Weg einige Platten verkauft, aber keine 4,4 Millionen. So häufig wurde sein BitTorrent Bundle legal heruntergeladen. Ein Vorbild für andere Künstler?

Interview mit BitTorrent-Chef Matt Mason

"Die Streaminganbieter haben aufs falsche Pferd gesetzt"

Vor zwei Monaten sorgte Thom Yorke mit der Veröffentlichung seines Soloalbums über die Tauschbörse BitTorrent für Schlagzeilen. Über vier Millionen Menschen haben das Bundle bereits heruntergeladen. Wir haben BitTorrent CCO Matt Mason über die Zukunft des Musikvertriebs befragt.

10 Gründe, warum BitTorrent das Musikbusiness verändern könnte

Thom Yorkes Experiment wird zum Erfolgsmodell

Vor einer Woche veröffentlichte Thom Yorke sein Soloalbum "Tomorrow's Modern Boxes" als "Experiment" via BitTorrent. Offenbar ist das Experiment ein voller Erfolg. Bis Ende des Jahres soll BitTorrent für alle als Vertriebsplattform zur Verfügung stehen. 10 Gründe, warum BitTorrent das Musikbusiness verändern könnte. 

Iggy Pops große Abrechnung mit dem Musikgeschäft

Ur-Punk hält Rede bei John Peel Lecture des BBC

Bei der  "John Peel Lecture" des BBC hat Iggy Pop gestern eine sehr unterhaltsame Rede zum Thema "Free Music in a capitalist society" gehalten. Dabei ließ er kein gutes Haar an U2 und lobte Thom Yorke. 

BitTorrent: Thom Yorke macht Filesharing legal

Über 400 000 Downloads des neuen Albums in drei Tagen

Als Spotify-User hatte man fast schon vergessen, dass die Filesharing-Technologie überhaupt existiert. Ausgerechnet ein Musiker sorgt jetzt dafür, dass sich das ändert. Mit der Veröffentlichung seines neuen Albums via BitTorrent, entfacht Radioheads Thom Yorke eine neue Diskussion über die Zukunft der Musikbranche und des Filesharing.

Thom Yorke veröffentlicht Soloalbum via Filesharing

"Ein Experiment", um die Gatekeeper zu umgehen

Überraschend hat Radiohead-Sänger Thom Yorke gestern sein neues Soloalbum veröffentlicht. Allerdings nicht über die üblichen Kanäle, sondern als BitTorrent-Bundle. Einen Song gibt es gratis, das Album wird für 6 Dollar angeboten.