Jaguar Jonze – ASTRONAUT

Das australische Kreativ-Multitalent Jaguar Jonze veröffentlicht ihre neue Single „ASTRONAUT“ inkl. passender visueller Begleitung.

Jaguar Jonze, die mit bürgerlichem Namen Deena Lynch heißt, veröffentlicht am 16. April ihre neue EP ANTIHERO. Auf ihrer Single „ASTRONAUT“ singt sie über die außerkörperliche Erfahrung und die damit einhergehenden Angstzustände wegen des schwerwiegenden Verlaufs ihrer COVID-19-Erkrankung im Frühjahr 2020.


Jaguar Jonze - ASTRONAUT (Official Music Video)

Musikalisch wagt sich die Australierin auf dem neuen Song an etwas mehr elektronische Sounds. Der Song wurde von ihr selbst in Zusammenarbeit mit Aidan Hogg, dem Bassisten ihrer Band produziert.


Jaguar Jonze ist das Musikprojekt des australischen Kreativ-Multitalents Deena Lynch. Am 16. April 2021 veröffentlicht sie ihre neue EP ANTIHERO.

Der bemerkenswerte Aufstieg von Deena Lynch aus Brisbane kommt nicht von irgendwoher. Der Erfolg der Künstlerin, die als Jaguar Jonze Musik macht, ist das Ergebnis von jahrelanger harter Arbeit und Leidenschaft.

Im April 2020 veröffentlichte Jaguar Jonze ihre Debüt-EP Diamonds & Liquid Gold. Darauf hört man sowohl ihr Talent für empathisches Songwriting als auch die schiere Energie, mit der sie ihre Musik angeht.

Mit dem Debüt ließ sie die ZuhörerInnen zum ersten Mal in ihre bunte Welt eintauchen und zu erster größerer Aufmerksamkeit verhalf ihr die Teilnahme bei Australia Decides 2020, dem australischen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest.

Im Frühjahr 2020 sollte dann Jaguar Jonzes erste US-Tournee mit einer Show beim SXSW Festival in New York City beginnen. Die Corona-Pandemie machte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung und zu allem Übel erkrankte die Künstlerin selbst an COVID-19. Geschlagene 40 Tage dauerte der Krankenhausaufhalt und Lynch erklärt: „Ich habe mir solche Sorgen um meine Gesundheit und meine Karriere gemacht. Ich hatte fünf Wochen durchgehend Fieber und unerträgliche Schmerzen in der Lunge. Doch ich habe im Leben schon viel durchgemacht und haber immer versucht, das Positive zu sehen und weiterzumachen.” Mit dieser Mentalität ging Deena dann auch ihre neue EP an.

Dass sich Deena sowohl als Mensch als auch als Künstlerin bei jeder Gelegenheit politisch positioniert und für die Benachteiligten stark macht konnte man auch im Sommer 2020 feststellen: Mit ihrer Cover-Version von Britney Spears „Toxic” solidarisierte sich Lynch mit allen sexuell und psychisch misshandelten Frauen und wurde dadurch und durch das Bekanntmachen ihrer negativen Erfahrungen mit einem bekannten Fotografen zur Speerspitze der australischen #MeToo-Bewegung.

Neben ihrem Musik-Alias Jaguar Jonze lebt sich die talentierte Künstlerin auch noch in anderen kreativen Disziplinen aus: Spectator Jonze ist Lynchs Illustrations-Projekt und als Dusky Jonze macht sie mit Fotografien auf Geschlechter-Ungerechtigkeiten und Body Positivity aufmerksam.


Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


Schlagwörter:
nv-author-image

Michael Auernheimer