Placebo – A Place For Us To Dream (Album)

Zu ihrem 20-jährigen Jubiläum veröffentlichen Placebo die Retrospektive „A Place For Us To Dream“. Dazu gibt es eine EP mit sechs neuen Aufnahmen der Band, von denen es die erste hier schon zu hören gibt.

Placebo haben in ihrer Karrere bereits mehr als 12 Millionen Platten verkauft und haben mit ihrem Debüt im England der 90er eine Gegenströmung zum omnipräsenten Brit-Pop begründet. Sie haben mit  Künstlern wie David Bowie, Robert Smith (The Cure), Michael Stripe (R.E.M) und Alison Mosshart (The Kills) zusammengearbeitet. Ihr letztes Album liegt mittlerweile drei Jahre in der Vergangenheit.


Jetzt nehmen Brian Molko und Stefan Olsdal das 20-jährige ihrer Band zum Anlass, um den Markt und die Fans mal wieder mit neuem Stoff zu versorgen. Am 07. Oktober erscheint die Retrospektive „A Place For Us To Dream“ mit 36 Songs aus der gesamten Karriere von Placebo. Wer die Platte physisch kauft, bekommt dazu außerdem noch ein Booklet mit bisher unveröffentlichtem Material, dass Molko und Olsdal selbst zusammengestellt haben.

Am gleichen Tag, wie der Band-Epos, erscheint außerdem eine sechs Track starke EP, die auf den Namen „Life’s What You Make It“ hört. Auf ihr befinden sich unter anderem die neue Single „Jesus‘ Sons“ und eine Coverversion des Klassikers „Talk Talk“.

Placebo – Every You Every Me (1998, bisher unveröffentlichtes Video)