Die 10 besten Studiokopfhörer

Jetzt gibt's was auf die Ohren!

Egal, ob ihr empfindliche Nachbarn oder laute Mitbewohner habt, sobald ihr zu Hause Musik produzieren wollt, kommt ihr um Studio-Kopfhörer nicht herum. Offene und geschlossene Varianten gibt es, möglichst linear sollen sie klingen und bequem sitzen.  Die 10 besten Studio-Kopfhörer für alle Geldbeutel und Einsatzgebiete.

Studiokopfhörer gibt es in zwei Ausführungen: Offen und geschlossen. Bei jeder Art von Aufnahmen, seien es Vocals, Gitarre oder Drums, sind geschlossene Studiokopfhörer ein Muss. Zum Einen landet dann in den aufgestellten Mikrofonen nur das Instrument und nicht auch die laufende Aufnahme. Zum anderen braucht ihr das Abhörsignal (meistens eine Mischung aus Metronom, eurem eigenen Instrument und den bereits ausgenommenen Spuren) möglichst gut abgeschirmt. Für stundenlanges Mixen eignen sich offene Kopfhörer besser, sie sind bequemer und haben einen besseren Sound.

Für die endgültige Kaufentscheidung gilt: in einen Laden gehen und testen. Die Studiokopfhörer werden Monate und Jahre auf eurem Kopf und an euren Ohren verbringen, nur das Anziehen und Probehören können euch die endgültige Antwort geben.

1. Sennheiser HD 280 Pro

Preis: 99 €

HD280Pro

DER Klassiker unter den geschlossenen Studiokopfhörern. Er isoliert das Abhörsignal hervorragend bei Aufnahmen, bringt einen druckvollen aber transparenten Klang und reißt keine Schneise in die Studiokasse.

2. Beyerdynamic DT 770 PRO 

Preis: 122€

dt770pro

Die Kopfhörer von Beyerdynamic sind mit ihren prägnanten, „felligen“ Ohrmuscheln ein echter Hingucker. Entsprechend ihrem Aussehen sitzen die Hörer sehr bequem und liefern glasklaren, sehr druckvollen Sound. Auch über längere Aufnahmesessions hinweg werden die DT 770 Pro als geschlossene Kopfhörer nie unbequem.Bei den Beyerdynamic-Kopfhörern gibt es bei einigen Modellen unterschiedliche Ausführungen mit jeweils anderen Ohm-Zahlen. Faustregel hier: je höher die Ohmzahl, desto detaillierter wird der Kopfhörer-Sound an einem guten Vorverstärker aufgelöst. Klingt also besser. Umgekehrt klingt die niedrig-ohmige Version tendenziell besser bei Mobiltelefonen oder MP3-Playern, mindestens wird sie dort lauter sein.

3. Audio-Technica ATH-M50 X

​Preis: 129€

m50x

Die Muscheln bei den geschlossenen ATH-M50 X sind im Vergleich zu denen der verschiedenen Beyerdynamic-Modelle fast schon winzig. Ein Vorteil: sie sind um 90 Grad einklappbar und damit viel besser zu verstauen. So könnt ihr sogar im Urlaub produzieren.

4. Shure SRH840 

​Preis: 127€

srh840

Shure sind vor allem bekannt für ihre Gesangsmikrofone. SM-58 und das SM7-B sind vielen Konzerten, in jedem Podcast und bei vielen Gesangsaufnahmen die erste Wahl. Und die können Kopfhörer. Der SRH840 ist geschlossen, liegt eng an und bringt sehr differenzierten Sound. 

5. Neumann NDH 20

Preis: 499€

ndh20

Wenn es um Mikrofone geht, dann ist Neumann der Roll-Royce unter den Herstellern. Nun bietet man mit dem NDH 20 auch einen geschlossenen Kopfhörer an. Der macht allein optisch dem englischen Spitznamen von Studiokopfhörern „Cans“ alle Ehre. Neumann möchte sich als Premiummarke im Pro-Audio-Bereich nicht ins Billig-Segment begeben, dementsprechend muss man für die NDH 20 auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Dafür wird man mit hervorragender Abschirmung, glasklarem Sound und Memory-Foam-Ohrpolstern belohnt.

6. AKG K240 Studio

Preis: 56€

k240

Neben Sennheiser und Beyerdynamic sind die Österreicher von AKG eine der Marken im Studiokopfhörerbereich. Die K240 sind ein echtes Einsteigermodell. Und sie sind halboffen, von der Bauweise her also zwischen der kompletten Abschirmung der geschlossenen und den übergroßen Muscheln vieler offener Studiokopfhörer.

7. Beyerdynamic DT 990 PRO 

Preis: 122€

dt990pro

Anders als der DT 770 Pro ist der DT 990 Pro ein offener Studiokopfhörer. Hier gibt's das kuschelige Beydynamic-Fell komplett um die Ohren. Ach ja, und hervorragend klingen sie auch. 

8. AKG K702

Preis: 129€

akgk702

Neutral, neutraler, AKG! Die 7er-Reihe der Österreicher hat viele Studiobesitzer und Produzenten überzeugt. Das offene K702-Modell sitzt bequem und klingt wie eine eins. 

9. Sennheiser HD 650 

Preis: 349€

hd650

Sennheiser ist der Platzhirsch unter den Kopfhörerherstellern. Nicht nur hat man mit dem HD280Pro einen Studiostandard geschaffen bei geschlossenen Kopfhörern, auch bei offnen sucht der HD650 (und sein großer Bruder HD800), was Tragekomfort und Sound betrifft, in diesem gehobenen Preissegment seinesgleichen.

10. Focal Clear Professional

Preis: 1.444€

clearprof

Jetzt wird es teuer. Wir sind noch nicht ganz beim Sennheiser Orpheus, aber in diesen Preislagen erwartet euch das Himmelbett unter den offenen Kopfhörern. Bequemer geht es nicht. Den will man nicht mehr ausziehen. Auch, weil der Clear Professional so gut klingt, den Mix so transparent und definiert selbst bei geringster Lautstärke wiedergibt. Urlaub braucht da niemand mehr.

Empfohlene Themen

Tipps vom Profi: Das perfekte Homerecording-Studio

Das richtige Setup für Aufnahmen im Proberaum oder Zuhause

Guy Sternberg betreibt seit über 15 Jahren ein professionelles Tonstudio in Berlin und hat schon viele Künstler bis hin zum großen Orchester aufgenommen. Bei Tonspion gibt er Tipps für bessere Aufnahmen - auch für kleine Budgets. Guy Sternberg verlost ein Song Mastering unter allen Bands, die sich bei uns bewerben!

Die 8 besten Apps zum Beats produzieren für iOS und Android

Unterwegs Musik produzieren auf dem Smartphone

Musik unterwegs zu produzieren, schnell mal einen Beat in der U-Bahn bauen, eine Melodie ins Smartphone trällern und eine Demo daraus bauen, wenn man am Flughafen wartet: Es gibt immer mehr Apps, mit denen sich fast schon professionell Musik machen lässt. Wir haben eine Auswahl an Apps für Android und iOS zusammengestellt, mit denen ihr Beats produzieren könnt, wo immer ihr auch seid. 

Meistgeklickt