Zum Inhalt springen

Passenger feiert mit Neuaufnahme das 10. Jubiläum seines Multi-Platin-Albums ‚All The Little Lights‘ 

Der gefeierte britische Singer-Songwriter Mike Rosenberg (Passenger) zelebrierte mit der Veröffentlichung von ‚All The Little Lights (Anniversary Edition)‘ das 10-jährige Bestehen seines bahnbrechenden Erfolgsalbums – und hat dabei einige spannende Star-Kollaborationen im Gepäck.

Komplett neu aufgenommen und interpretiert, lässt Passenger in diese fantastischen Songs seines Multi-Platin-Albums ‚All The Little Lights‘ ein weiteres Jahrzehnt an Erfahrung und Weisheit einfließen und holt sich Wegbegleiter:innen wie Foy Vance, Gabrielle Aplin und Nina Nesbitt für besondere Kollaborationen dazu. So haucht er den beliebten Passenger-Stücken neues Leben ein und bewahrt bei all dem die Seele des Originals.

Mit der Veröffentlichung des Albums erscheint auch ein brandneues Video für die Neuaufnahme von ‚Let Her Go‘, das eine weitere Zusammenarbeit offenbart, und zwar mit Passengers langjährigem Freund und Tour-Kumpel Ed Sheeran. Die ursprüngliche Version des Welthits wurde in 19 Ländern zur Nummer 1, hat heute mehr als 6 Milliarden Streams, ist der am zweithäufigsten bei Shazam gesuchte Song aller Zeiten und das 16. meist gesehene Video auf YouTube aller Zeiten.

Passenger über seine Hitsingle ‚Let Her Go‘

Passenger lässt zu Let Her Go seine Gedanken schweifen: „Wo soll ich anfangen… es ist ein wirklich lebensverändernder Song. Vier Minuten Musik, die meinen Lebensweg völlig verändert haben. Er ist so groß, dass ich meine Karriere in zwei Abschnitten betrachte – vor und nach ‚Let Her Go‘. Die Leute fragen mich oft, ob ich wusste, dass ich einen Hit geschrieben hatte, gleich nachdem ich ihn geschrieben hatte. Die ehrliche Antwort ist, dass ich es nicht wusste. Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt schon so viele Songs geschrieben, die mich begeisterten, aber es war nie etwas Größeres daraus geworden, so dass ich zu diesem Zeitpunkt wirklich aufgehört hatte, darüber nachzudenken.

Ich erinnere mich noch lebhaft daran, wie ich den Song geschrieben habe. Es war Anfang 2011 und ich war auf einer regionalen Tour durch Australien, spielte jeden Abend in kleinen Locations vor einer Handvoll Leute. Ich erinnere mich, wie ich in die Garderobe einer der  Veranstaltungsorte ging, meine Gitarre in die Hand nahm und das Anfangsriff spielte, so  als hätte ich es vor Jahren geschrieben, als hätte ich es vorher schon mal gespielt. Als ob es schon immer da gewesen wäre. Das war für mich ein sehr seltener Moment.

Ein großer Teil des Erfolgs dieses Songs ist Ed Sheeran zu verdanken. Hätte er mich in dem Jahr vor dem Erfolg des Songs nicht als Support Act mit um die Welt genommen, wäre es wohl einfach nicht dazu gekommen. Ich verdanke ihm unheimlich viel – er hat sich für mich eingesetzt und Türen geöffnet, die fest verschlossen waren. Er ist ein unglaublich freundlicher und aufmerksamer Mensch, der irgendwie die Zeit und Energie findet, andere um sich herum aufzurichten, obwohl er selbst die Welt auf seinen Schultern trägt. Er ist eine dauerhafte Inspiration und ein leidenschaftlicher Freund.

Als es also darum ging, diesen Song neu aufzunehmen, kam für mich nur eine Person in Frage, mit der ich dazu ein Duett aufnehmen wollte. Ich bin mir sicher, dass einige Leute diese Zusammenarbeit sehen und annehmen werden, dass es sich um einen PR-Stunt handelt, und damit haben sie auch Recht – es ist keine schlechte Sache, wenn einer der größten Stars der Welt auf einem meiner Songs singt!!! Aber wie bei den anderen drei Kollaborateuren auf diesem Album, gibt es eine echte und unbestreitbare Verbindung, die Ed über die Jahre zu Passenger und insbesondere zu diesem Song hatte. Es fühlt sich einfach stimmig an.

Ich bin ‚Let Her Go‘ unbeschreiblich dankbar. Nicht nur für den Erfolg, sondern auch für die Möglichkeit, Menschen auf der ganzen Welt zu erreichen, für vier Minuten, und damit einen kleinen Unterschied zu machen. Was für eine bemerkenswerte Sache.“

Passenger und Ed Sheeran – eine starke und musikalische Freundschaft

Die Geschichte von ‚Let Her Go‘ ist eine faszinierende: Nach mehreren Albumveröffentlichungen und Jahren als Straßenmusiker ist Passenger mit diesem Song ein weltweites Phänomen gelungen. Bereits vor Release des Songs, vor über zehn Jahren, hat Passenger seinen Freund Ed Sheeran als Support-Act begleitet – und Ed umgekehrt auch ihn. Zuletzt war Ed am 15. November als Special Guest bei Passengers Konzert zuer Veröffentlichung des Albums. Passenger spielte außerdem eine Reihe von UK Record Store Shows, die alle in weniger als 24 Stunden ausverkauft waren. 

‚All The Little Lights‘ wurde ursprünglich in Sydney bei Linear Recording aufgenommen und von Chris Vallejo produziert, der zu Mikes langjährigem Mitarbeiter werden sollte. Die Jahre vor der Veröffentlichung des Albums waren für Mike geprägt von persönlichen und beruflichen Umwälzungen, die ihn als Straßenmusiker durch Großbritannien und schließlich Australien führten, wo er bei Linear Recording landete.

Das Album entwickelte sich in aller Stille zu einem weltweiten Phänomen, das durch ‚Let Her Go‘ stetig weiter angekurbelt wurde. Die Hitsingle stieg in 19 Ländern, darunter auch Deutschland, auf Platz 1 und erreichte in 11 Ländern Platinstatus, darunter 6-fach-Platin in den Vereinigten Staaten. Es war der am zweithäufigsten bei Shazam gesuchte Song und sogar der dort am häufigsten gesuchte Pop-Song aller Zeiten. Bislang wurde ‚Let Her Go‘ allein auf Spotify über 2 Milliarden Mal gestreamt und über 3,5 Milliarden Mal auf YouTube aufgerufen. Im Laufe der Jahre hat Mike mit Auftritten in internationalen TV-Shows, wie zum Beispiel in der Tonight Show with Jimmy Fallon, bei Jimmy Kimmel Live! oder Wetten das…?, für Aufsehen gesorgt und den Soundtrack für eine Vielzahl von TV- und Filmproduktionen geliefert, darunter die beliebte „Puppy Love“ Super Bowl-Werbung für Budweiser.

Und nicht nur das Original von ‚Let Her Go‘ knackte in den letzten Jahren Rekorde, sondern auch die Jubiläumsversion knüpft an alte Erfolge an: Gerade erreichte der Instagram-Post von Ed Sheeran zu ‚Let Her Go (Anniversary Edition)‘ über 40 Millionen Aufrufe – und ist damit der erfolgreichste Post von Ed Sheeran aller Zeiten!