Morrissey

Er war Frontmann der legendären The Smiths und ist auch solo noch immer ein streitbarer Charakter: Steven Patrick Morrissey.

Morrissey (Presspic 2014 Universal)

Morrissey (Presspic 2014 Universal)

Morrissey wurde als Frontmann von The Smiths in den 80er Jahren weltweit bekannt. The Smiths waren damals die wichtigste britische Band und die Vorreiter des Britpop-Revivals. Seine Musik und Texte inspirierten eine ganze Generation.

Seit der Auflösung von The Smiths im Streit feiert er noch größere Erfolge als Solokünstler. Zehn seiner Alben erreichten die Top Ten der britischen Charts, drei davon sogar Platz eins. 1988 erschien sein Solo-Debüt „Viva Hate„.

Im Anschluss veröffentlichte er zahlreiche, von Kritikern hochgelobte Nachfolger wie „Kill Uncle“ und „Your Arsenal“. Nach einer fünfjährigen Auszeit erschien 2004 sein sehr erfolgreiches Comeback Album „You Are The Quarry“.

Im November 2017 erschien mit „Low In High School“ Morrisseys erstes Studioalbum seit 2014 und sein Debüt bei BMG. Mit der neuen Partnerschaft lanciert der 58-jährige auch sein eigenes Label Etienne Records.

In den letzten Jahren fiel Morrissey hauptsächlich durch kontroverse Interviews und zahllose Konzertabsagen auf. Besonders seine Unterstützung des britischen Rechtsaußen Nigel Farrage hinterließ viele alte Fans ratlos zurück.

Auch in Sachen Rassismus zeigt sich Morrissey alles andere als versöhnlich:

„[…] wenn du im modernen Großbritannien jemanden einen Rassist nennst, zeigst du ihm nur, dass dir die Worte ausgehen. Du beendest die Debatte und rennst davon. Der Begriff ist heutzutage wertlos. Am Ende bevorzugt jeder seine eigene Rasse – macht uns das alle zu Rassisten?“

Ja, genau das definiert Rassismus.

Morrisseys Wahnsinn würde wohl nicht so sehr schmerzen, müsste man nicht durchgängig an die großen Zeiten der Smiths denken und sich zudem eingestehen, dass der 60-Jährige bis heute wahnsinnig gute Musik veröffentlicht. Zuletzt hat er das im Mai 2019 mit seinem neuen Album „California Son“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Diskografie Morrissey

1988: Viva Hate

1990: Bona Drag

1991: Kill Uncle

1992: Your Arsenal

1993: Beethoven Was Deaf

1994: Vauxhall and I

1995: The World of Morrissey

1995: Southpaw Grammar

1997: Maladjusted

2004: You Are the Quarry

2005: Live at Earls Court

2006: Ringleader of the Tormentors

2009: Years of Refusal

2014: World Peace Is None of Your Business

2017: Low in High School

2019: California Son