urheberrecht

YouTube will Nutzer ausspionieren

YouTube will Nutzer ausspionieren

Web 2.0-Plattform sammelt Nutzerdaten und filtert Inhalte
YouTube will sich für Anzeigenkunden interessanter machen. Deshalb plant das Unternehmen zukünftig, die Aktivitäten seiner Nutzer genau zu überwachen. Gleichzeitig sollen illegal bereitgestellte Inhalte ausgefiltert werden.
Blog-Konferenz: Wissenschaftler ruft zu zivilem Ungehorsam auf

Blog-Konferenz: Wissenschaftler ruft zu zivilem Ungehorsam auf

Viele Regelungen im neuen Urheberrecht obsolet
Auf der Blogger-Konferenz re:publica in Berlin hat der Konstanzer Informationswissenschaftler Rainer Kuhlen die Bloggerszene dazu aufgerufen, bestehende Vorgaben beim Urheberrecht ganz bewusst zu brechen. Darüber hinaus wurde eine von Tim O`Reilly angeregte Blogger-Ethik mehrheitlich kritisch bewertet.
"Dies wird ein experimentelles Jahr"

"Dies wird ein experimentelles Jahr"

Musikindustrie erwägt kostenlose Downloads ohne Kopierschutz
Das Jahr 2007 scheint das Jahr der großen Veränderungen zu werden. Selbst in der Musikindustrie gibt es nun nahezu revolutionäre Gedankenspiele, wie man den freien Fall der Umsätze stoppen könnte.
"Das Urheberrecht hat sich zu einem Problem entwickelt"

"Das Urheberrecht hat sich zu einem Problem entwickelt"

Filmemacher dreht Kurzfilm aus 300 Filmzitaten
Nicht nur die Musikszene kämpft derzeit mit den massiven Einschränkungen durch das Urheberrecht in der digitalen Welt. Auch die Filmwelt steht vor ganz neuen Herausforderungen. Der österreichische Filmemacher Virgil Widrich hat einen Film mit Zitaten aus 300 Filmen gedreht.
Die Piratenpartei ist gegründet

Die Piratenpartei ist gegründet

Die deutsche Interessenvertretung der Filesharer
Zu Beginn des Jahres gründete sich in Schweden die „Piratenpartei“. Auf einem Kongress in Berlin hat sich nun auch die „Deutsche Piratenpartei“ (DPP) gegründet.
Urheberrecht vs. Verbraucherschutz

Urheberrecht vs. Verbraucherschutz

Ein Interview mit dem Juristen Till Kreutzer über eingeschränkte Verbraucherrechte im Internet
Der Verband der Verbraucherschützer vzbv plant mehrere Online-Händler abzumahnen. In einer Studie des Juristen Till Kreutzer wurden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Nutzungs- und Lizenzbedingungen mehrerer Produkte und Dienstleistungen unter die Lupe genommen. Ernüchterndes Ergebnis: viele der Bestimmungen schränken die Verbraucherrechte massiv ein und sind zudem für Nicht-Juristen kaum verständlich. Im Interview mit TONSPION spricht Till Kreutzer über die Erkenntnisse seiner Untersuchungen.
GEMA erlaubt Künstlern kostenloses Streaming

GEMA erlaubt Künstlern kostenloses Streaming

Aber...
Es tut sich etwas bei der GEMA. Erstmals wird es den eigenen Mitgliedern (also den Komponisten) gestattet, auf ihrer Website eigene Werke kostenlos anzubieten. Allerdings nur zum Streaming und unter zahlreichen Auflagen.
Urheberrecht extrem: Australien erlaubt erstmals Privatkopien

Urheberrecht extrem: Australien erlaubt erstmals Privatkopien

CDs brennen bleibt verboten
Wer in Deutschland wegen der geplanten Verschärfung des Urheberrechts Bauchschmerzen hat, der sollte mal einen Blick auf die andere Seite des Globus werfen. In Australien wird nun eine Gesetzesvorlage diskutiert, die das Aufnehmen von Radio- oder TV-Sendungen erstmals legal machen soll. Allerdings muss man nach einmaligem Abspielen die Aufnahmen wieder löschen.
Bundesrat beschließt Stellungnahme zum Zweiten Korb

Bundesrat beschließt Stellungnahme zum Zweiten Korb

Deutliche Kritik am Gesetzentwurf der Bundesregierung
Der Bundesrat hat am Freitag über eine Stellungnahme zum Zweiten Korb entschieden. Die Abgeordneten schlossen sich den Empfehlungen der Fachausschüsse der Länderkammer weitgehend an. Damit geht der Bundesrat offiziell auf Konfrontationskurs zur Bundesregierung.
10 Jahre für CD-Kopieren

10 Jahre für CD-Kopieren

Sicherheitskopie ade. Neues US-Gesetz greift hart durch.
Der „Intellectual Property Protection Act“ liegt im Entwurf vor und soll schon bald im US-Kongress eingebracht werden, berichtet das Internet-Magazin CNET.com. Die 24-seitige Gesetzesvorlage sieht drakonische Strafen für das Erstellen von Privatkopien vor.
Privatkopie wird zur Straftat

Privatkopie wird zur Straftat

Große Koalition beschließt zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle
Gestern beschloss das Bundeskabinett den zweiten Korb der Urheberrechtsnovelle. Und sorgt damit für Empörung bei Verbraucherschützern. Denn eine vorgesehene Bagatellklausel für Kopien urheberrechtlich geschützter Werke, die mit einem Kopierschutz versehen sind, wurde ersatzlos gestrichen. Damit ist der Kriminalisierung des Schulhofs der Weg bereitet.
Das Gesetz geht vor der Industrie auf die Knie

Das Gesetz geht vor der Industrie auf die Knie

Das faktische Ende der Privatkope ist besiegelt
Das Bundeskabinett hat gestern das Gesetz auf den Weg gebracht, das nun endgültig das faktische Ende der so genannten Privatkopie bedeutet. Wer einen Kopierschutz umgeht – egal aus welcher Motivation heraus – macht sich ab dem nächsten Jahr nach dem Gesetzbuch strafbar.
Kommt die Musik-Flatrate?

Kommt die Musik-Flatrate?

Debatte um Download-Pauschale in Frankreich geht weiter
In Paris wird kommenden Montag die Debatte über die Urheberrechtsreform im Parlament wieder aufgenommen. EMI und andere Musikriesen sehen durch eine solche Kulturflatrate das Wachstum des Online-Marktes gefährdet. Verbraucherschützer, Künstlerallianzen und Internetnutzer unterstützen die Einführung einer globalen Lizenz.
P2P ist „legales Tauschverhalten“

P2P ist „legales Tauschverhalten“

Französisches Gericht erklärt Nutzung von Tauschbörsen zum Privatgebrauch für legal
Eigentlich ist es bereits zwei Monate her, dass sich ein Pariser Bezirksgericht zu einer bahnbrechenden Entscheidung durchrang. Doch jetzt erst gelangt der für P2P-Nutzer erfreuliche Urteilsspruch an die Öffentlichkeit: Das Gericht hält das Herunter- und Hochladen von Dateien über P2P-Netzwerke für legal.
Copyright um jeden Preis?

Copyright um jeden Preis?

Dissertation: CD-Kopieren schadet nicht unbedingt
Dass das CD-Kopieren nicht jedem Künstler schadet, weiß auch die Musikindustrie. Eine wissenschaftliche Analyse widerlegt nun das Argument, dass der strenge Schutz des Urheberrechts langfristig der gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklung dient.
Im Namen des Volkes?

Im Namen des Volkes?

Eine EU-Direktive könnte das Ende der freien Tauschbörsennutzung bedeuten
Nach einem Präzedenzfall in den USA können Tauschbörsenbetreiber dort für die Verbreitung illegaler Inhalte durch ihre Nutzer rechtlich verantwortlich gemacht werden. Ist das jetzt juristisch bald auch in Europa möglich?
Österreichische Provider müssen Userdaten heraus geben

Österreichische Provider müssen Userdaten heraus geben

Urteil erleichtert Verfolgung von Tauschbörsen-Nutzern
Eine aktuelle Entscheidung des obersten Gerichtshofs in Wien (OGH) bringt Klarstellung für dynamisch vergebene IP-Adressen. Bei Rechtsverletzungen einzelner Nutzer müssen Provider die Daten heraus geben. Damit entschied das Gericht in Österreich genau entgegen der deutschen Rechtsprechung.
Musikindustrie lässt Links auf AllofMP3 verbieten

Musikindustrie lässt Links auf AllofMP3 verbieten

Abmahnungen gegen Online-Dienste angekündigt
Der russische MP3-Anbieter AllofMP3 ist der Musikindustrie seit längerer Zeit ein Dorn im Auge. Nun hat man vor dem Münchner Landgericht eine einstweilige Verfügung erwirkt, die die Illegalität des Angebotes in Deutschland bestätigt. Damit sind Berichte und Links zum Angebot von AllofMP3 verboten.
Creative Commons Worldwide

Creative Commons Worldwide

Internationale Koordination dank iCommons
So viel Freiheit wie möglich, so wenig Recht wie nötig: dafür steht die Creative Commons Lizenz. iCommons sorgt dafür, dass die Lizenz nicht nur in den USA funktioniert, sondern z.B. auch in Deutschland. Jan Schimmang hat sich dazu im Auftrag von Tonspion genauer informiert.

Privatkopie vor dem Aus?

Umsetzung einer EU-Richtlinie sorgt für Zündstoff
Mal eben der Freundin eine CD mit aktuellen Lieblingsliedern brennen? Kurz mal die neuesten Hits von der Festplatte des Kumpels ziehen? All das soll demnächst illegal sein. Zumindest nach den Vorstellungen der Musikindustrie.