Die drei Fragezeichen: Geschichte und Geschichten

Ein Hörspielphänomen und wie alles begann

"Dürfen wir Ihnen unsere Karte zeigen?" fragen die drei Fragezeichen in jeder Folge der gleichnamigen Hörspielreihe und so wie die folgende Vorstellung zum Markenzeichen wurde, sind die Junior-Detektive längst eine eigene Marke mit Merchandising, Live-Events und riesiger Fanschar. Wie ist es dazu gekommen?

Die drei ??? und der spannende Anfang:

1979 erschien die erste Folge der immer noch extrem erfolgreichen Hörspielreihe Die drei Fragezeichen. Seit dem Fall um den "Super-Papagei" widmen sich die Junior-Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrew ungelösten Rätseln und spannenden Geheimnissen. Seit damals sind auch dieselben Sprecher dabei und es ist faszinierend wie es Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich bis dato schaffen, glaubwürdig die Charaktere der mittlerweile zum kulturellen Gedächtnis gehörenden jugendlichen Figuren darzustellen.

Die Hörspiel-Reihe basiert auf einer Jugendbuch-Serie, die der Autor Robert Arthur entwickelte und der mit Starregisseur Alfred Hitchcock befreundet war: Der Meister des Suspense stellte sich schließlich als Patron und Herausgeber zur Verfügung und sein mittlerweile ikonografisches Portrait in schwarz-weiß zierte nicht nur die Bücher, sondern auch die Kassetten der Jugendbuchreihe – Hitchcock fungierte anfangs zudem als Erzähler, der durch die Folgen führte und von Peter Pasetti gesprochen wurde. In den Fällen tauchten im Laufe der Zeit viele weitere prominente Stimmen auf wie Oliver Kalkofe, Harry Rowohlt, Hans Clarin oder Anna Thalbach.

Das erste Buch hieß "The Secret Of Terror Castle" ("... und das Gespensterschloss") und erschien im Jahr 1964: In diesen klassischen Geschichten dreht es sich meist um ein kniffliges Rätsel wie einen sprechenden Schädel oder ein Spukphänomen wie in diesem Fall ein blaues Phantom. 1987 wurde die Ursprungsserie The Three Investigators in den USA eingestellt und die deutschen Romane wurden beim Kosmos Verlag weitergeführt, seit 1993 mit eigenen Geschichten.

Die erste Folge auf Spotify:

Die drei ??? und die coolen Cover

Als die deutschen Romane bei Kosmos erschienen wurde auch ein neuer Schutzumschlag gebraucht: Die Grafikerin Aiga Rasch bot an, einen eigenen Entwurf zu liefern und bei Nichtgefallen verzichte sie sogar auf das Honorar. Und ihr mutiger Vorschlag sorgte zunächst für Entsetzen, denn eine schwarze Umrandung als Rahmen für ein quadratisches Bild mit minimalistischer Illustration plus der Visualisierung der drei Fragezeichen in den Farben Weiß, Rot und Blau entsprach absolut nicht den Vorstellungen eines Jugendbuch-Covers.

Zum Glück konnte Rasch damit jedoch doch noch überzeugen, denn ihre ???-Grafiken sind längst Kult und werden immer wieder in diversen Kontexten als Referenz herangezogen. Nach ihrem Tod im Jahr 2009 übernahm Silvia Christoph die Covergestaltung, die streng nach dem Design Raschs fortgeführt wird. Die Cover für die drei ??? werden immer mal wieder in Ausstellungen gezeigt, 2018 machte diese unter dem Namen "Die sprechenden Bilder - Aiga Rasch und die drei ???" in Fulda Halt oder 2016 in Koblenz, dort unter dem Titel: "Aiga Rasch – Die drei ??? und die rätselhaften Bilder". 

Rasch ist allerdings auch "schuld" an einem Farbenwirrwarr, denn es wird fälschlicherweise oft angenommen, dass die "Fragezeichenfarbe" von Peter rot sei. Das liegt wohl daran, dass die Reihenfolge der Farben auf den Covern weiß, rot, blau und Peter der zweite Detektiv ist. Sein Fragezeichen ist aber in Wirklichkeit blau.

Aiga Rasch - 74. Geburtstag, 9. Juli 2015 - Die drei ??? (Google Doodle)

Die drei ??? und die musikalischen Verwicklungen:

Die Musik in den Hörspielen ist ebenfalls ein spannender Fall für sich, inklusive Lizenz-Streit sowie ein mehrmaliger Wechsel der Titelmelodie. Hardcore-Fans schwören auf die synthiegetragene Melodie von Carsten Bohn aus den Klassikerfolgen 1 -39, die bei Live-Auftritten in stets ausverkauften Arenen immer noch für Jubelstürme sorgt. In den Neunzigerjahren gab es eine electropoppige Melodie mit Vocoder-Stimme, mittlerweile läuft vorab ein instrumentaler TV-Serien-artiger Track.

Die Musik von dem Jazzmusiker Carsten Bohn ist vielen Hörspielfans von dem Label Europa und anderen Hörspielserien bekannt, denn er komponierte auch Sounds für "Fünf Freunde", "TKKG", "Die Gruselserie", "Larry Brent" oder "Edgar Wallace". Zudem singt er das berühmte Titellied der Fünf-Freunde-Hörspielserie ("Wir sind die fünf Freunde - Julian und Dick, Anne und George und Timmy der Hund …").

Folge 29 der Hörspielserie "Die drei Fragezeichen" ist dann auch die Originalmusik, auf Original-Kassette nur noch zu horrenden Preisen zu bekommen.

Die Drei Fragezeichen - 29 Die Originalmusik

Die drei ??? und ihr unheimlicher Erfolg:

Das Rätsel um den unheimlichen Erfolg der drei ??? ist nicht so leicht zu lösen, die Serie ist eigentlich für Kinder ab 8 Jahren angelegt, mittlerweile sind viele Hörer über 40 Jahre alt und sind mit den Sprechern gealtert – im Herzen aber jung geblieben.

Regelmäßig werden neue Folgen bei "Record Release Partys" vorgestellt, im Sommer finden überall in Deutschland "Rocky Beach Partys" statt, um die drei Jungs aus der fernen und fiktiven kalifornischen Küstenstadt zu feiern und ihre Abenteuer zu verfolgen. Selbst bei den Releases stehen die drei ??? für die Vereinigung von Nostalgie und Neuem, denn die jeweiligen Neuerscheinungen sind immer parallel auf CD, Kassette, Vinyl und als Download erhältlich. Zudem gibt es inzwischen auch einen Podcast zu den drei Detektiven.

Und auch das Merchandising lässt inzwischen keine Nerd-Wünsche aus, es gibt neben T-Shirts auch Bettwäsche, Badetücher oder Rucksäcke und viel Kurioses: Wie wäre es mit einem Toaster, der drei Fragezeichen ins Brot "brennt" oder einem Wecker, der zum Wachwerden den legendären Schrei aus der Folge" Der schreiende Wecker" loslässt? Notizbücher, Geldbörsen, Socken etc. gibt es natürlich auch für den ???-Ultra. 

Und so sieht der Wahnsinn in den Arenen dann aus, wenn die drei mal auf Tour gehen:

Die drei ??? Live - Behind The Scenes | Hamburg 2019

Empfohlene Themen