Zum Inhalt springen

DSV-Alpinchef zu Olympia in Peking: Die Sportler werden missbraucht (Doku 2022)

Bald geht es los: die Winterolympiade in Peking. Der ehemaliger Skifahrer Felix Neureuther lässt in dieser neuen ARD-Dokumentation Sportler und Trainer zu Wort kommen und lässt kein gutes Haar an dieser Absurdität.

Wie kann man eine Winterolympiade in einer Gegend austragen, in der es keinen Schnee und keine Infrastruktur für Wintersport gibt? Das fragen sich nicht nur Sportfans, sondern auch Sportler, Trainer und Funktionäre.

Scheinbar ist es nur noch möglich, in Diktaturen Großereignisse auszutragen, denn diese haben ein elementares Interesse an globalen Propagandaveranstaltungen. Geld spielt dabei keine Rolle. Egal ob Russland, Katar oder China: es stinkt inzwischen gewaltig, wie sich Machthaber den Sport kaufen können, um sich selbst ins richtige Licht zu rücken.

Das Fazit des DSV-Alpindirektors Wolfgang Maier ist erschütternd: „Die Sportler werden hier missbraucht“, sagt er Neureuther ganz offen.

Eigentlich hat im Vorfeld alles gegen die chinesische Hauptstadt als Gastgeber der Olympischen Winterspiele gesprochen: Weder ist Peking eine Wintersportregion, noch werden in China die Menschenrechte geachtet. Außerdem hatte China erst die Sommerolympiade 2008 ausgerichtet.

Auch Themen wie Nachhaltigkeit, Meinungsrechte oder Klimaschutz werden weggewischt. Dass die chinesische Tennisspielerin Peng Shuai letztes Jahr einfach aus ihrem Sport verschwunden ist, nachdem sie sich kritisch über Funktionäre äußerte, wird vom IOC-Chef Thomas Bach als chinesische Angelegenheit abgetan.

Und der er lässt sich sogar für die chinesische Propaganda einspannen, als Fotos um die Welt gehen, in denen er mit der vermissten Sportlerin im Videocall zu sehen ist – nur um zu beweisen, dass sie ja noch am Leben sei. Na dann ist ja alles gut?

Der Sport als schmückendes Beiwerk einer Propagandashow

Nichts ist mehr gut bei Olympia! Es geht nur um Macht und Kommerz, statt um die olympische Idee und deren Werte. Nun melden sich immer mehr Athletinnen und Athleten zu Wort und fordern lautstark eine Reform der Olympischen Spiele. Ob sie sich der chinesischen Zensur unterordnen werden müssen oder ob es vor Ort auch Proteste geben wird? Das ist vermutlich das spannendste dieser olympischen Spiele, die am 4. Februar 2022 eröffnet werden.

Felix Neureuther, dessen Eltern Rosi Mittermaier und Christian Neureuther als Olympiahelden unsterblich wurden und der auch selbst bereits mehrfach teilgenommen hat, kann diese Entwicklung nicht mehr nachvollziehen. Sein Film ist jetzt hier zu sehen.


Für uns steht jedenfalls fest: diese Olympiade werden wir nicht schauen. Sie sollte boykottiert werden und mit ihr alle Sponsoren, die diese Farce finanzieren.