Zum Inhalt springen

Miserable Monday: Playlist von anaïs

    Die Playlist zum Start in die neue Woche. Heute mit Musik von Sting, Harry Styles und The Script.

    press pic

    Ziemlich genau zwei Jahre nach ihrer allerersten Single “My World So Blue”, veröffentlicht die deutsch-belgische Newcomerin anaïs diesen Freitag (22.07.2022) ihre Debüt-EP “44”. 

    Die EP bündelt zwei Jahre Arbeit und genau das spiegeln die Songs auch wieder. In ihrer Musik verarbeitet anaïs alles was sie beschäftigt – Erwachsenwerden in einer unbeständigen Welt, toxische Beziehungen, ein Stück Selbstfindung, nur um sich dann doch wieder zu verlieren, viel Herzschmerz, aber auch Sommerabende mit Freunden und Erinnerungen, die bleiben. 

    Laue Sommerabende sind es auch, die mir als Bild nach dem Hören im Kopf bleiben. Die sechs Songs sind unfassbar cool und mühelos produziert und schreien geradezu nach der Hängematte am See. Mal Indie-Pop, mal 80er-Disco, dabei immer absolut lässig. Mehr davon, bitte!

    DIE PLAYLIST

    KALEO – All The Pretty Girls
    Ich verbinde dieses Lied mit einer schwierigen Zeit in meinem Leben, und dieses Lied hat mir buchstäblich geholfen, sie zu überwinden. Ich liebe das Arrangement und die Stimme der Sängerin – sie drückt so viel Melancholie aus.

    Nick Leng – Lonely Shade Of Blue

    Es ist ein so beruhigendes Lied, fast wie ein Schlaflied mit dem Klavierintro. Ich liebe die Zerbrechlichkeit der Stimme der Sängerin.

    The Script – The Man Who Can’t Be Moved
    Ich bin besessen von diesem Lied, ich habe es mir eine Milliarde Mal angehört! Jedes Mal, wenn ich es höre, stelle ich mir die Geschichte des untröstlichen, aber hartnäckigen Typen so lebhaft vor. Da kommen mir sofort die Tränen.


    JP Saxe – Same Room
    JP Save schafft es immer wieder, wundervoll minimalistische, traurige Songs mit beeindruckenden Texten zu schreiben, die ein Bild in meinem Kopf zeichnen. Auch wenn ich 2014 nicht in Portugal war oder mit jemandem auf Tournee, von dem ich mich kürzlich getrennt habe, kann ich bei diesem Song jedes Detail nachempfinden, das er beschreibt, haha.

    Sting – Fields Of Gold 
    Meine Mutter hat früher viel Sting gehört, und dieses Lied ist mir seit langem im Gedächtnis geblieben. Er löst bei mir alle Emotionen aus, von Freude über Nostalgie und Dankbarkeit bis hin zu Melancholie und sogar Depression.

    Rusty Clanton – All My Favorite

    Dieser Song beschreibt perfekt das Gefühl, weit weg von jemandem zu sein, den man liebt. Auch die Tatsache, dass es nur eine Gitarre und seine Stimme während des ganzen Liedes gibt, macht dieses Lied so herzzerreißend berührend.

    Dirty Blond – Temporary Fix

    Wunderschöne Texte, die den Schmerz wiedergeben, den man empfindet, wenn man an jemandem festhält, der nicht mehr der Deine ist. Ich liebe den Minimalismus der Produktion, Klavier, einige atmosphärische Schichten und die traurige kleine Geige am Ende. Es funktioniert so gut, um in Bedauern und Verzweiflung zu ertrinken.

    Labrinth – Jealous
    Ich halte dieses Lied für DEN KLASSIKER unter den traurigen Pop-Liebesliedern. Meiner Meinung nach verdient es den Preis für das schönste traurige Lied aller Zeiten. Obwohl ich es schon zu oft gehört habe, weil es ein großer Hit wurde, komme ich trotzdem jedes Jahr wieder darauf zurück und stelle fest, was für ein Meisterwerk es ist.

    Harry Styles – Falling

    Dieser Song ist buchstäblich meine Herzschmerz-Hymne, haha. Als ich mit meinem damaligen Freund Schluss gemacht habe, war das der Song, den ich in Dauerschleife gehört habe. Ich bin wochenlang darin eingetaucht und habe mir die Seele aus dem Leib geweint.

    Isak Danielson – Long Live This Love

    Dieser Song wird so unterschätzt, ist aber emotional so überwältigend. Ich habe es vor Jahren entdeckt und ich bin verliebt in Isak Danielsons Stimme.