Miserable Monday: Playlist von Celine Cairo

Passend zum Wetter sind wir zurück aus der Sommerpause mit Musik für den Start in die Woche. Die heutige Playlist kommt von der niederländischen Künstlerin Celine Cairo. Mit dabei: Tamino, The Staves und Fink.

Celine Cairo – Overflow Album Artwork

Die niederländische Songwriterin Celine Cairo hat am 27.08. ihr zweites Album „Overflow“ veröffentlicht und knüpft damit nahtlos an den Vorgänger „Free Fall“ an. Gefühlvolle Instrumentierung, sanfte Melodien und ihr verzaubernder Gesang machen die Songs zu schüchternen Pop-Hymnen, denen man sich nur schwer entziehen kann. 

„Dies sind die reinsten Songs, die ich je geschrieben habe“, sagt Celine. „Sie sind traurig, aber auch optimistisch.“

Das Gegenspiel von Trauer und Optimismus entfaltet sich in jedem der 11 Songs. Es geht um Themen, die viele Menschen ihrer Generation beschäftigen: die vom Planeten verschwindenden Natur, Feminismus und der eigene Kampf mit der psychischen Gesundheit. Eigentlich scheint alles verloren, aber aufgeben bringt auch nichts. 

Aufgenommen und produziert hat sie das Album mit Tim Bran (London Grammar, Birdy, Aurora) und dem aufstrebenden deutschen Produzenten Benjamin Rheinlander zwischen London und Amsterdam. 

Celine Cairo - Pirouettes (Official Video)

Die Playlist

Cam – Burning House

Einer der besten traurigen Songs, die ich kenne. So ein schöner Text und Cams Stimme ist so rein. Ihre Stimme geht immer direkt durch mich hindurch.

Fink – Yesterday Was Hard On All Of Us 

Ich liebe dieses Stück. Er ist so warm und dunkel und ehrlich.

Kimbra – Version of me

Einer der herzzerreißendsten Songtexte überhaupt: ‚If I learnt to take it lighter when you say there’s something that I lack, would that make you change your mind? Buy me some time?‘

Kodaline – All I Want

Tränen garantiert, wenn ihr euch auch das Musikvideo anseht. Das ist ein Versprechen.

Antony and the Johnsons – Hope There’s Someone

Meine Mutter hat das immer gespielt und ich bekomme immer noch Gänsehaut.

The Weepies – Gotta Have You

Traurig und hoffnungsvoll, wunderschön und beruhigend. Ich werde dieses Lied für immer lieben.

Shaed – Lonesome

Überragende Piano-Ballade mit tollem Gesang von Shaeds Sängerin Chelsea. Sie ist eine so gute Sängerin.

The Staves – Nothing’s Gonna Happen

Ich liebe die Staves, ihre Stimmen sind so beruhigend und schön zusammen.

Tamino – Crocodile

Ein einzigartiger Song und Künstler, ich liebe die Dunkelheit, die Gitarrenklänge und die Wärme in dieser Produktion.

Dickon Hinchliffe – Closing Roads

Ein wunderschönes Instrumentalstück, bewegend und energiegeladen. Es ruft in mir alle möglichen Gefühle hervor.

nv-author-image

Martin Hommel

Martin ist 32, lebt in Leipzig und ist Radiomacher und Musikliebhaber. Für den Tonspion schreibt er die wöchentliche Kolumne "Miserable Monday".