Rio Reiser – Rio am Piano II (Album)

Nach dem Ende von Ton Steine Scherben und vor dem Beginn seiner Solokarriere nahm sich Rio Reiser eine Auszeit und nahm mit ein paar alten Freunden einige Cover-Songs auf. Von den Beatles zum Beispiel.

„Rio am Piano“ lautet eine Zusammenstellung von Aufnahmen, die Rio pur und ungeschminkt als den Mann am Klavier zeigen. So auch diese Aufnahme, die das Gründungsmitglied und der erste Schlagzeuger von Ton Steine Scherben, Wolfgang Seidel, auf seiner Homepage zur Verfügung stellt. Rio mit englischen Texten, das ist zwar nicht gerade das, was den großen Songwriter und vor allem Texter wirklich so bedeutend gemacht hat, für Fans des viel zu früh verstorbenen Sängers dennoch ein schönes Geschenk. Denn Rio geht in seinem Liebeslied an einen Jungen wie so oft an die Grenze zwischen Liebe und Verzweiflung, eine Nuance, die er so gut wie kein anderer deutschsprachiger Sänger mit seiner heiseren Stimme ausdrücken konnte. Wie auch die echt peinliche „Junimond“-Coverversion von „Echt“ bestätigt hat. (ur)



Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


Schlagwörter:
nv-author-image

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.