Zum Inhalt springen

Interpol – Turn On The Bright Lights (Klassiker)

    Ein junger Klassiker des Indie-ockwird 20! „Turn On The Bright Lights“, das Debütalbum von Interpol, ist 2002 erschienen.

    Vor zwanzig Jahren legte das gefeierte „Turn On The Bright Lights“ den Grundstein für die erfolgreiche Karriere von Interpol. Mit ihrem verhallten, stark 80er-geprägten Sound, haben Interpol seither einige kleine Meilensteine hinterlassen. Ihr Album „Interpol“ kletterte hierzulande bis auf Platz 13 der Charts. „Obstacle 1“, „Slow Hands“ oder „Evil“ sind nur einige Beispiele auf der langen Hit-Liste der New Yorker. In Indierock-Kreisen ist „Turn On The Bright Lights“ in den vergangenen zehn Jahren zum Klassiker avanciert. 

    Zum zehnjährigen Jubiläum von „Turn On The Bright Lights“ erschien das Album übrigens noch einmal remastered in einer aufwendigen Jubiläums-Ausgabe, als Doppel-CD oder LP, inklusive eines gebundenen Buches und einer DVD. Dazu gibt es jede Menge Live- und Demo-Aunahmen, die Interpol zum Jubiläum aus dem Archiv gekramt haben: “ We wanted to do something special for the fans who have always supported us. (…) We hope you enjoy it.“ Machen wir.

    Auf Spotify hören: