Zum Inhalt springen

Die 10 besten Songs der Smashing Pumpkins

30 Jahre sind seit Bandgründung vergangen, und immer wieder findet man sich für neue Schandtaten zusammen – selten jedoch, ohne vorab Schlagzeilen zu machen. Wir konzentrieren uns stattdessen lieber auf den tollen Backkatalog der Smashing Pumpkins. 

Mit „Atum“ legen The Smashing Pumpkins 2022 und 2023 eine neue Album-Trilogie vor, die die Band als „Rock Oper“ bezeichnet. Doch wie bei so vielen ergrauten Rockbands liegen die großen Heldentaten schon lange zurück. Auch bei Billy Corgan und seiner Band gilt: das Wesentliche erschien in den ersten zehn Jahren des Bestehens.

Hier kommen die 10 besten Songs der Smashing Pumpkins. Die Auswahl ist natürlich wie immer rein subjektiv.

10. Frail & Bedazzled („Pisces Iscariot“, 1994)

„Pisces Iscariot“ erschien 1994 als eine Sammlung von Raritäten und B-Seiten. Es ist keineswegs eines der besten Werke der Smashing Pumpkins, aber das abwechslungsreichste. Daraus hervor stechen vor allem zwei Songs, die schon unterschiedlicher nicht sein könnten. „Frail & Bedazzled“ ist der erste, eine schrammelige Rocknummer im klassischen Stil der Vorgängeralben „Gish“ und „Siamese Dream“.
 

The Smashing Pumpkins - Frail and Bedazzled

09. Ava Adore („Adore“, 1998)

Mit dem vierten Album „Adore“ wagten Corgan und Co. eine dezente Neuorientierung. Zu Gitarre und Schlagzeug gesellen sich jetzt auch immer wieder elektronische Sounds und Loops. Im Video zu „Ava Adore“  mäandert ein Nosferatu-gleicher Billy Corgan durch eine Vielzahl wechselnde Locations. Aufgenommen wurde das Ganze in einem Take, so dass der Clip 1998 bei den VH1 Fashion Awards zu Recht als „Most stylish Video“ ausgezeichnet wurde. 

The Smashing Pumpkins - Ava Adore (Official Music Video)

08. Rhinoceros („Lull“, 1991)

Dieser Song war sowohl auf der ersten EP „Lull“ als auch auf dem ersten Album „Gish“ vertreten und zeigt früh das Talent der Band für große Balladen. Im Video hat der Mann, der gefühlt schon immer Glatze oder zumindest kurze Haare trägt, eine beeindruckende Lockenpracht. Diesbezüglich stand er Cornell und Vedder damals in nichts nach. 

The Smashing Pumpkins - Rhinoceros (Official Music Video)

07. Landslide („Pisces Iscariot“, 1994)

Der zweite bemerkenswerte Song vom Album „Pisces Iscariot“ ist „Landslide“, eine Akustik-Coverversion des Fleedwood-Mac-Songs von 1975 und wieder ein Stück, bei dem Corgans einprägsame Stimme irre ans Herz geht. 

Smashing Pumpkins - Landslide

06. Bullet With Buttefly Wings („Mellon Collie And The Infinite Sadness“, 1995) 

Mit diesem wütenden Song mit emotionalen Tempi-Wechseln gelang es den Smashing Pumpkins erstmals, in die Top 40 der US-Charts einzusteigen. Aufgenommen hatte ihn die Band bereits 1993, als sie am Album „Siamese Dream“ arbeitete, wirklich fertig war er dann in Corgans Ohren erst zwei Jahre später. 

The Smashing Pumpkins - Bullet With Butterfly Wings

05. 1979 („Mellon Collie And The Infinite Sadness“, 1995) 

„1979“ war der größte kommerzielle Erfolg der Smashing Pumpkins, und dieser Erfolg hat Corgan für alle weiteren Songs in Sachen Sound beeinflusst. Hier fanden Pop und Rock zusammen, was auf Kosten des bislang eher rotzigen Sounds ging, aber eine ganz besondere, neue Energie freisetzte. 
 

The Smashing Pumpkins - 1979 (Official Music Video)

04. Tonight, Tonight („Mellon Collie And The Infinite Sadness“, 1995) 

Kommen wir zum nächsten balladesken Herzschmerzsong und der dritten Auskopplung aus „Mellon Collie And The Infinite Sadness“. „Tonight, Tonight“ ist mit den Streichern des  Chicago Symphony Orchestra so verträumt und verspielt wie das dazugehörige Video. 

The Smashing Pumpkins - Tonight, Tonight (Official Music Video)

03. Cherub Rock („Siamese Dream“, 1993)

Der Opener des zweiten Albums „Siamese Dream“ ist eine Wucht und war wohl auch aus diesem Grund 1994 für einen Grammy in der Kategorie „Best Hard Rock Performance“ nominiert, verlor allerdings gegen „Plush“ von den Stone Temple Pilots.

The Smashing Pumpkins - Cherub Rock

02. Siva („Gish“, 1991)

Schon mit ihrem ersten Album setzen die Smashing Pumpkins ein Statement und festigten ihren typischen Sound. „Siva“ ist das perfekte Beispiel dafür, auch wenn es auch nur in UK und Australien erschien und die großen Hits erst viel später kamen.

The Smashing Pumpkins - Siva (Official Music Video)

01. Disarm („Siamese Dream“, 1993)

„Disarm“ vom zweiten Album ist einer der bis heute bekantesten und beliebtesten Songs, maximal emotional, wenngleich ihn die BBC ihn aufgrund des Texts (cut that little child/what I choose is my choice/the killer in me is the killer in you) auch aus dem Programm von „Top of the Pops“ verbannte. Gehört und gekauft wurde er dennoch reichlich.

The Smashing Pumpkins - Disarm

Biografie Smashing Pumpkins

The Smashing Pumpkins sind eine Alternative-Rockband aus Chicago, die sich 1988 gegründet hat. Sie zählt zu den erfolgreichsten Bands ihres Genres in den 90er Jahren. 

Mitgründer und Leadsänger der Band ist Billy Corgan. Er ist gleichzeitig auch das einzige konstante Mitglied der Smashing Pumpkins, denn seit 1997 gab es zahlreiche Besetzungswechsel. Insgesamt besteht die Band meistens ganz klassisch aus zwei Gitarren, einem Bass und einem Schlagzeug. 

Bis zum Jahr 2000 brachte die Band insgesamt fünf Studioalben heraus. 2000 lösten sich die Smashing Pumpkins dann offiziell auf. 2006 folgte eine Neugründung mit teilweise neuer Besetzung und weitere Studioalben, zuletzt „Monuments to an Elegy“ wurden veröffentlicht. 

Insgesamt hat die Band über 30 Millionen Alben verkauft und zahlreiche Auszeichnungen bekommen.