Dinosaur Jr. – Sweep It Into Space (Album Review)

Die Dinos des Indie-Rock spielen auch auf ihrem zwölften Album weiter unbeirrt ihren Signature-Sound: Und wohl nur ein Meteoren-Einschlag könnte Dinosaur Jr. in ihrer Lässigkeit erschüttern – Nineties-Nostalgie voller Nonchalance.

Seit 37 Jahren klingen Dinosaur Jr. mit ihrer melancholisch-melodiösen Alternative-Musik eigentlich wie sie immer klingen: Zwischen Krach, Knarzigkeit und Kunstrock fließen die neuen Songs auf „Sweep It Into Space“ dahin und zementieren damit den Kultstatus, den die Band inzwischen genießt.


Dinosaur Jr. - I Ran Away (Official Visualizer)

Das Werk ist das nunmehr fünfte Album seit der Wiedervereinigung der Originalbesetzung im Jahr 2005 und darauf verschieben Sänger und Gitarrist J Mascis, Bassist und Sänger Lou Barlow sowie Schlagzeuger Murph die Koordinaten ihres Indierock nur leicht: Ein wenig mehr als sonst erinnert Dinosaur Jr. an Neil Young und ein bisschen mehr als üblich sogar an Black Sabbath. Lou Barlow darf wieder die großen Emotionen auspacken und besingt in „Garden“ schwelgerisch und schwermütig die Blüten der Liebe.

Video: Dinosaur Jr. – Garden

Dinosaur Jr. - Garden (Official Video)

Co-Produzent Kurt Vile hat seine Lo-Fi und Indie-Folk-Vorlieben mit einfließen lassen, so dass „Sweep It Into Space“ erstaunlich fließend und nonchalant wirkt: Bittersüßes Songwriting trifft hier auf melodieverliebtes Selbstverständnis. Als Dinosaurier kann man sich diese Haltung erlauben.

▶︎ Dinosaur Jr. – „Sweep It Into Space“ auf Spotify hören:

Stream und Download mit Amazon Prime Music:

70 Millionen weitere Songs und Neuerscheinungen streamen und runterladen bei Amazon Prime Music.

      • Werbefrei – Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
      • Offline Modus – Musik herunterladen und unterwegs hören
 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


nv-author-image

Kerstin Kratochwill

Kerstin Kratochwill ist promovierte Germanistin, arbeitet als Lektorin sowie Texterin und schreibt für Tonspion über Musik, Filme und Serien.