die toten hosen

Die Toten Hosen

Die Toten Hosen: Ihre 10 besten Lieder

Wie aus Düsseldorfer Punks eine Stadionband wurde

Ältere werden sich noch erinnern: Die Toten Hosen waren tatsächlich mal jung und cool. Das ist allerdings schon eine ganze Weile her, heute sind Campino und Co. die U2 des Deutschrock und veröffentlichen mal wieder eine Best-Of, diesmal "ohne Strom". Ihre besten Lieder haben wir hier zusammengestellt.

#WIRSINDMEHR: Das komplette Konzert gegen Rechts in Chemnitz sehen

#WIRSINDMEHR: Das komplette Konzert gegen Rechts in Chemnitz sehen

Die Toten Hosen, Marteria &Casper, Kraftklub, K.I.Z., Trettmann u.a.

Tausende Menschen ziehen durch Chemnitz und missbrauchen den Mord an Daniel H. für ihre Zwecke. Nun gilt es, gegen die rechte Hetze aufzustehen. Einige Bands riefen am Montag ihre Fans dazu auf, in Chemnitz Gesicht zu zeigen. 65.000 folgten dem Aufruf.

Campino nennt Jan Böhmermann Arschloch

Campino nennt Jan Böhmermann ein Arschloch

Echo-Eklat um Kritik an der Musikindustrie

Der Frontalangriff von Jan Böhmermann auf die "deutsche Industriemusik" hat beim Echo für Gesprächsstoff gesorgt. Ausgerechnet Campino schien schwer getroffen von dessen Vorwürfen.

Die Toten Hosen (Foto: Erik Weiss)

Die Toten Hosen jetzt bei Streaming Diensten verfügbar

Alle 44 Alben im Stream

Die Toten Hosen gehörten bisher zur kleinen Gruppe der Künstler, die sich noch gegen den unaufhaltsamen Streamingtrend stellten. Das hat nun ein Ende. Jetzt können Fans sich freuen, denn die Punkrocker stellen alle ihre Alben zum Streamen bereit.

"Keine Atempause" - Dokumentation über die Düsseldorfer Punkszene

"Keine Atempause" - Dokumentation über die Düsseldorfer Punkszene

Von Fehlfarben bis Die Toten Hosen. Düsseldorf, der Ratinger Hof und die neue Musik

Vor 40 Jahren wurde Düsseldorf zum Hotspot der deutschen Musikszene. Rund um den Club "Ratinger Hof" entwickelten sich einige der spannendsten Bands der deutschen Punkära. Eine WDR-Dokumentation taucht in diese Zeit ein.

Udo Lindenberg: Konzert für Flüchtlinge abgesagt

Udo Lindenberg: Konzert für Flüchtlinge abgesagt

Zeitliche Probleme machen Veranstaltern Strich durch die Rechnung

Das von Udo Lindenberg geplante Solidaritäts-Konzert wird nicht stattfinden. Der Grund: die Zeitspanne zwischen den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit und dem  Mega-Event sei zu kurz.

Udo Lindenberg plant Konzert für Flüchtlinge in Berlin

Udo Lindenberg plant Konzert für Flüchtlinge in Berlin

Musiker setzen Zeichen gegen Fremdenhass - Stadt ist noch nicht informiert

Immer mehr Stars machen den Mund auf. Nach Statements von Schauspieler Til Schweiger oder Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, wollen nun auch Udo Lindenberg und andere Deutschrocker ein Zeichen gegen Fremdenhass setzen: ein großes Soli-Konzert am Berliner Reichstag. Stadt und Polizei sind aber noch nicht informiert und halten eine Durchführung für nicht realistisch.