World Alben

Die wichtigsten Alben aus dem weiten Feld der so genannten "World Music" empfohlen von der Tonspion Redaktion. Mit Stream, Video und Download. Neue Alben im Überblick ►

Dubcatcher

DJ Vadim - Dubcatcher

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Ins Herz des Bass
DJ Vadim operiert auch auf seinem elften Album am offenen Herzen der britischen Clubkultur. Reggae, Dancehall, Soul, Funk und 2Step sind seinem „Dubcatcher“ ins Netz gegangen, zusammengehalten von einem mächtig dröhnenden Bass und good vibes.
Disco E Progresso

Da Cruz - Disco E Progresso

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Disco im Exil
Da Cruz sind ein brasilianisch-schweizerisches Duo. In ihren Songs treffen südamerikanische Kuduro-Beats auf unterkühlte, an Industrial geschulte Electronica. Ein Mix, mit dem sich Da Cruz weit von den Klischees entfernen, die derzeit zur brasilianischen Popkultur transportiert werden.
FOOD

Kelis - FOOD

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Soul-FOOD
Zwischen Scheidung und Mutterglück war Kelis letztes Album „Flesh Tone“ keine glückliche Entscheidung. Für ihr sechstes Album „FOOD“ hat sie mit David Sitek offenbar den richtigen Partner gefunden. Gemeinsam setzen sie auf Retro-Sound und Soul(-FOOD).
The Essence Vol.2

The Ruffcats - The Essence Vol.2

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Essenz des Funk
The Ruffcats sind 2014 extrem präsent. In den ersten Monaten des Jahres waren sie mit Flo Mega unterwegs und veröffentlichten mit „Sopa De Tartuaga“ ein Album voller Remixe. Zwei weitere Alben werden folgen! „The Essence Vol. 2“ ist bereits als Free-Download erhältlich, Volume 3 erscheint im Mai 2014.
Eagles

Bus - Eagles

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Die Mutter der Entschleunigung
Dub ist die Mutter der Entschleunigung. Deshalb lassen sich Bus alias Daniel Meteo und Tom Thiel knapp zehn Jahre Zeit, um ihr drittes Album „Eagles“ zu veröffentlichen. Diesmal kommen die beiden ohne MC Soom-T aus, setzen voll auf die hypnotische Wirkung des blubbernden Bass.
Blank Project

Neneh Cherry - Blank Project

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Reduced to the max
Neneh Cherry ist (fast) 50 Jahre alt. Ihr Lebenslauf liest sich so rasant, wie eine Aufarbeitung der letzten fünf Jahrzehnte aus pophistorischer Sicht. Hip-Hop. Jazz, Pop und Post-Punk schwirren dabei wild durcheinander und lassen sich auf Neneh Cherrys neustem Album „Blank Project“ wieder finden.
For the Love of Money

Tackhead - For the Love of Money

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Sarkasmus und Groove
Als das letzte Album von Tackhead erschien, ließ sich Helmut Kohl per Handschlag von George Bush als Kanzler der Einheit feiern. Ihre Haltung als sarkastische Kommentatoren des Zeitgeistes haben sich Tackhead über die Jahre bewahrt, ihren einzigartigen, tief im Dub wurzelnden Groove sowieso.
Red, Hot & Fela

Fela Kuti - Red, Hot & Fela

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Afrobeat revisited
Zum 75. Geburtstag von Fela Kuti, dem Großmeister des Afrobeat, erscheint die Tribute-Compilation „Red, Hot & Fela“. Ein in doppelter Hinsicht lohnenswerter Einstieg in das Werk eines der größten Musiker Afrikas.
The Rising Of The Son

Patrice - The Rising Of The Son

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Back to the roots
Patrice meldet sich zurück! „The Rising Of The Son“ heißt sein sechstes Album. Zu großen Teilen auf Jamaika produziert, rückt es Patrice in die Nähe des Reggae-Sound seines Debüts. Dass er seine afrikanischen Wurzeln dabei nicht außer acht lässt, zeigt der Free-Download „Alive“, erster hörbarer Hinweis auf das Album, das am 23.8.2013 erscheint.
Tlapa - The Odeon Remixes

Tosca - Tlapa - The Odeon Remixes

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Paradox im Remix
Tosca machen das Triple voll: Nach „Odeon“ und „Live At Odeon“ kommt mit „Tlapa – The Odeon Remixes“ die Remix-Version des aktuellen Albusm der beiden Wiener Downbeat-Spezis. Mit mehr Bumms für den Dancefloor, trotz dubbiger Atmosphäre.
Woman in Dub

Dubblestandart - Woman in Dub

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Bass is maternal
Die weibliche Seite von Dub und Reggae beleuchten die Wiener Dubblestandart mit ihrem Album „Woman in Dub“. Die Vocals dazu tragen unter anderem I Threes-Legende Marcia Griffiths und die 2010 verstorbene Ari-Up bei.
Real Reggae Music

Richie Stephens - Real Reggae Music

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Real Reggae Singer
„Real Reggae Music“ - Richie Stephens will keine Kompromisse machen. Der Sänger aus Jamaika verbreitet auf seinem neuen Album für das deutsche Kingstone-Label positive Vibes zu klassischem Roots-Sound, der verdammt frisch klingt.
La Alianza Profana

Dengue Dengue Dengue - La Alianza Profana

Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Dubbiger Fiebertraum
Sie verbergen sich hinter Masken und drosseln den südamerikanischen Cumbia auf Dubstep-Tempo – Dengue Dengue Dengue aus Lima in Peru haben mit „La Alianza Profundo“ einen merkwürdigen Brocken Bassmusik veröffentlicht, der einem Fiebertraum entsprungen sein muss.