Haruki Murakami – Kafka am Strand (Album)

In seiner Heimat Japan verkaufen sich seine Bücher besser als Harry Potter. Auch hierzulande ist Haruki Murakami ein Kultautor. Sein bisher ungewöhnlichster Roman „Kafka am Strand“ liegt nun auch als Hörbuch vor.

Wieder ist Murakami den großen Fragen nach Identität, Wahrnehmung und Wirklichkeit auf der Spur. Im Mittelpunkt steht der 15 jährige Kafka, der vor einer düsteren Prophezeiung seines Vaters auf die Insel Shikoku flieht. Dort verliebt er sich in die wesentlich ältere Saeki und schließt Freundschaft mit dem Bibliothekar Oshima. Dessen Bibliothek dient Kafka als eine Art Tor zwischen den Welten, zwischen Leben und Tod, Vergangenheit und Gegenwart, Realität und Fantasie. Er verliert sich allmählich in erotischen Tagträumen und Wahnvorstellungen: „Vielleicht habe ich meinen Vater durch meine Träume ermordet.“


Der Schriftsteller Haruki Murakami, 1949 in Kyoto geboren, wollte Japan schon in jungen Jahren verlassen. Später zog er tatsächlich mit seiner Frau ins Ausland. Inzwischen ist er in seine Heimat, die ihn als wichtigsten lebenden Autor feiert und mit den höchsten Literaturpreisen Japans auzeichnet, zurückgekehrt.
Gelesen wird das neue Hörbuch auf insgesamt 20 CDs mit einer Spielzeit von ca. 23 Stunden vom vielbeschäftigten Schauspieler Rufus Beck, der im Herbst 2004 auch auf Lesereise gehen wird. (ur)


Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


Schlagwörter:
nv-author-image

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.