Zum Inhalt springen

King Hannahs „Big Swimmer“: Meditativ, melodisch und meisterhaft

ACT DER WOCHE – Das Duo King Hannah aus Liverpool gleitet auf seinem zweiten Album „Big Swimmer“ durch zarte Melodien aus Slow-Core, Sad-Folk und Dreampop.

Sängerin Hannah Merrick und Gitarrist Craig Whittl alias King Hannah haben es wieder getan: Mit nahezu narkotisierenden Melodien und pointierten Genre-Sprengseln aus Folk-Rock und Indie-Pop, lullt uns bereits der Titelsong ein, bei dem zudem die wunderbare Sharon Van Etten als Gastsängerin mitwirkt.

Das Album wurde von Ali Chant (PJ Harvey, Aldous Harding, Perfume Genius) produziert und ist inspiriert von der Zeit, in der die Band in den letzten Jahren durch die USA getourt ist und dabei Kurt Vile, DIIV oder Thurston Moore unterstützt hat. Deren knarzender und lässiger Grundsound ist auch bei King Hannah zu finden, die jedoch über alles einen eher nebelverhangenen wie noisigen Schleier legen. Dabei sind auf diesem Album durchaus auch treibende post-rockige Momente eingeflochten, bluesige Schlagseiten inklusive und eine staubtrockene Dark-Americana-Atmosphäre legt sich über die Tracks.

Oft erinnern ihre Songs dabei an den Slow-Core-Sound von Mazzy Star, das Album ist jedoch voller weiterer Verweise auf musikalische Helden von King Hannah: Bill Callahan wird beispielsweise auf dem Song „Suddenly, Your Hand“ geehrt und Slint ist auf dem tuckernden „Lily Pad“ zu vernehmen.

Live ist das sicherlich faszinierend sowie intensiv und in Deutschland bei nur ein paar Dates zu bestaunen:

King Hannah Live 2024

31.05.24 – Dussman, das Kulturkaufhaus – Kulturbühne: Berlin

05.09.24 – Lido: Berlin

King Hannah Biografie

Gitarrist Craig Whittle sah Sängerin Hannah Merrick live und wusste, mit dieser Musikerin samt melancholischer Stimme muss ich eine Band gründen: Und ein Name für das Projekt hatte er auch schon im Kopf – King Hannah. Doch erst Jahre später kam es dazu und 2022 erschien mit „I’m Not Sorry, I Was Just Being Me“ das gefeierte Debüt-Album. Von Mazzy Star und Kurt Vile inspiriert, findet das Duo schließlich beim renommierten Label City Slang eine Heimat, wo auch das Nachfolgealbum „Big Swimmer“ im Jahr 2024 erscheint. King Hannah wurde unter anderem von Stereogum als »Band to Watch«, von The Guardian als „Ones to Watch“ und von Paste als „Best of What’s Next“ gefeiert und in der Rubrik „NEU“ des DIY Magazins sowie als „Rising Artists“ von SPIN vorgestellt.

King Hannah Diskografie

2022: I’m Not Sorry, I Was Just Being Me
2024: Big Swimmer