Zum Inhalt springen

Die besten deutschen Serien

Süchtig machende Serien gibt es nicht nur aus den USA oder Großbritannien, auch hierzulande sind einige Produktionen absolute Pflicht: Hier kommen die besten deutschsprachigen Serien.


Abseits von Schwarzwaldklinik und Seifenopern gibt (und gab es schon immer) auch in Deutschland oder Österreich großartige Serien, die einerseits als Klassiker gelten oder als Geheimtipps auch im Ausland große Aufmerksamkeit erhielten. 

Unsere Serien-Empfehlungen

Netflix Serien: Haus des Geldes, Hollywood, Better Call Saul, Stranger Things,…

Amazon Serien: Star Trek: Picard, Fleabag, The Expanse, Modern Love,…

Joyn Serien: jerks, Frau Jordan stellt gleich, Check Check,…

Hier unsere Auswahl für die besten deutschsprachigen Serien.

20. Das Haus der Krokodile

Sechsteilige Serie mit Thomas Ohrner nach dem gleichnamigen Kinderroman von Helmut Ballot, die nicht nur Kinder anspricht, denn sie ist ziemlich gruslig: Ein zwölfjähriger Junge ist allein zu Hause, während die Eltern im Urlaub sind und sieht für ein paar Sekunden im Spiegel einen Mann mit Maske…  2012 erschien die Neuverfilmung des Buches im Kino. Hauptdarsteller waren Christoph Maria Herbst, Kristo Ferkic und Gurdurn Ritter. Thomas Ohrner spielt nun den Vater.

▶︎ Auf DVD


19. Kranitz – Bei Trennung Geld zurück

Deutsche Impro-Comedyserie über einen unkonventionellen Paartherapeuten und seine skurrilen Kunden bei den Öffentlich-Rechtlichen. Mit Jan Georg Schütte in der Hauptrolle, der auch das Drehbuch schrieb und einer ganzen Reihe von gut gelaunten Darstellern wie Bjarne Mädel, Charly Hübner oder Angela Winkler.

▶︎ Zu sehen in der ARD-Mediathek


18. Meister Eder und sein Pumuckl

Auch diese Serie ist etwas für Jung und Alt und basiert auf der Figur des von der Kinderbuchautorin Ellis Kaut erdachten Kobolds Pumuckl, der in der Schreinerwerkstatt von Franz Eder sichtbar wird und ihn von nun an in den Wahnsinn treibt. Pumuckl wird kongenial von Hans Clarin gesprochen, der sich dadurch die Stimme ruinierte, Eder ist einfach Gustl Bayrhammer, der immer wieder solche zeitlosen Weisheiten von sich gibt –  „Es muas a Blede gem, oba es wern oiwei mehra“ (auf Deutsch: „Es muss auch Blöde geben, aber es werden immer mehr“).

▶︎ Zu sehen in der BR-Mediathek


17. LOL: Last One Laughing

Zehn der erfolgreichsten Comedians Deutschlands, darunter Carolin Kebekus, Anke Engelke, Kurt Krämer und der 2021 tragischerweise verstorbene Mirco Nontschew versuchen in der Prime-Show, unter keinen Umständen zu lachen, was zu Heiterkeitsausbrüchen bei den ZuschauerInnen führt. Besser als das australische Original!

▶︎ Zu sehen bei Amazon Prime


16. 4 Blocks

De Libanese Ali „Toni“ Hamady (Kida Khodr Ramadan) will gemeinsam mit seiner Frau Kalila (Maryam Zaree) seine „vier Blocks“ in Berlin-Neukölln, seinen arabischen Clan und alle kriminellen Geschäfte hinter sich lassen… Preisgekrönte Serie!

▶︎ Zu sehen bei Amazon Prime


15. Unorthodox

Fesselnde Mini-Serie, die das Buch „Unorthodox“ von Deborah Feldman zur Vorlage hat und sie erzählt vom Ausbruch aus einer chassidischen Gemeinde in New York. Stark gespielt, stark von Maria Schrader inszeniert.

▶︎ Zu sehen bei Netflix


14. Stromberg

Ganze fünf Staffeln (2004 bis 2012) und einen Kinofilm (2014) trieb Christoph Maria Herbst alias Bernd Stromberg sein Unwesen in dieser Mockumentary über den deutschen Büro-Alltag. Die bitter-böse und sarkastische Adaption des britischen Formats „The Office“ (Ricky Gervais) wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet.

▶︎ Zu sehen bei Netflix


13. Ein Herz und eine Seele

Und gleich noch ein Unsympath, der als Ekel Alfred in die deutsche TV-Geschichte einging, spielt die Hauptrolle: Die ab 1973 gezeigte Serie ist das erste Format, das wie ein Kammerspiel wird und Vorläufer einer Sitcom wie „Eine schrecklich nette Familie“. Und auch hier geht es um einen sturen, spießigen wie chauvinistischen Familienvater, der gegen alles und jeden schimpft.

▶︎ Auf DVD


12. Der Pass

Deutsch-österreichische Co-Produktion mit Julia Jentsch und Nicholas Ofczarek , die als ungleiches Ermittlerduo einen Serienmörder suchen, der sich als Krampus stilisiert. Folk-Horror trifft auf Fantasy-Krimi!

▶︎ Zu sehen bei Sky


11. Babylon Berlin

2017 brach diese Serie über das Berlin der 20er und 30er Jahre und seine Korruptions- wie Gewaltskandale Zuschauerrekorde: Tom Tykwer („Lola rennt“) führt bei der optisch und inhaltlich beeindruckenden Serie Regie und auch die Besetzung mit Stars wie Lars Eidinger, Fritzi Haberland oder Meret Becker ist großartig.

▶︎ Zu sehen in der ARD-Mediathek


10. Bad Banks

Die Finanzwelt als spannender Thriller und Krimi: Bad Banks überzeugt durch Darsteller – unter anderem Désirée Nosbusch als Bank-Chefin und Tobias Moretti als skrupelloser Vorstand sowie Paula Beer als Investmentbankerin mittendrin.

 ▶︎ Zu sehen bei Netflix


9. Braunschlag

Miniserie mit maximaler Ausbeute an skurrilem schwarzen Humor aus der Feder von David Schalko: Der kleine österreichische Ort Braunschlag an der tschechischen Grenze ist pleite und so fingiert der Bürgermeister eine Marienerscheinung, um zahlungskräftige Touristen anzulocken… Die Story kam auch in den USA an, so dass ein amerikanisches Remake für Braunschlag geplant ist.

▶︎ Zu sehen bei Netflix


8. Kir Royal

Schon seiner Serie „Monaco Franze – Der ewige Stenz“ mit Helmut Fischer gebührt Kult-Status, aber mit „Kir Royal“ legte Helmut Dietl noch eine Schippe drauf: Zusammen mit dem Autor Patrick Süßkind („Das Parfüm“) gelingt ihm mit der Medien- und Schickeria-Satire ein absoluter Meilenstein in der deutschen Serien-Geschichte.

▶︎ Zu sehen in der BR-Mediathek


7. Deutschland 83

Der Kalte Krieg in Deutschland: Ein junger Grenzsoldat aus der DDR wird in die BRD eingeschleust und kämpft fortan mit Ideologien… Die Serie mit dem fantastischen Soundtrack (Grace Jones, Blondie, The Cure, Ideal, Peter Schilling u.v.a.) erhielt neben Grimme-Preis, dem Deutschen Fernsehpreis auch einen International Emmy Award.

▶︎ Zu sehen bei Amazon


6. Kottan ermittelt

Die Mutter aller österreichischen Serien über einen politisch inkorrekten und ziemlich eigenwilligen Ermittler: Major Adolf Kottan („Inspektor gibt’s kaan!“) wird zunächst von Peter Vogel gespielt, der der Rolle einen unsympathischen, rassistischen und zynischen Drive gibt. Dann übernahm Franz Buchriesers, dem „nicht immer gleich nur die Ausländer verdächtig“ sind. Aber in bleibender Erinnerung ist Lukas Resetarits Interpretation Kottans als ziemlich zwielichtige, tollpatschige und skrupellose Figur. Die Serie hat mehrere postmoderne Momente, unter anderem wenn Kottans Frau (immer gespielt von Bibiana Zeller) die Fotos im Wohnzimmerschrank mit den Gesichtern seiner beiden Vorgänger betrachtet.

▶︎ Zu sehen bei Joyn


5. Hindafing

Bitterböse und schwarzhumorige Persiflage auf die bayrische Lokalpolitik, die ein wenig wie das deutsche „Breaking Bad“ oder „Fargo“ daherkommt: Maxiliam Brückner als Bürgermeister Alfons Zischl ist eine Sensation!

▶︎ Zu sehen bei Netflix


4. Das Halstuch

Die sechsteilige Serie des britischen Autors Francis Durbridge aus dem Jahr 1962 gilt als absoluter Straßenfeger und erreichte eine Einschaltquote von 89 Prozent: Die Frage, wer der berüchtigte Halstuchmörder ist, beschäftigte eine ganze Nation mindestens so sehr wie später die Frage „Who killed Laura Palmer“ in der Kult-Serie Twin Peaks. Ein Skandal löste der wohl erste Spoiler der Geschichte aus, denn ein Tag vor der letzten Folge schaltete ein Kabarettist folgende Zeitungsannonce: „Ratschlag für morgen (Mittwoch abend): Nicht zu Hause bleiben, denn was soll’s: Der Halstuchmörder ist (Name bitte googeln, wir spoilern nicht!)…… Also: Mittwoch abend ins Kino! Ein Kinofan (Genosse Münchhausen)“.

▶︎ Auf DVD


3. How To Sell Drugs Online (Fast)

In dieser coolen und cleveren Serie geraten drei Teenager in die Fänge der internationalen Drogenmafia. Hier haben wir die Story detailliert vorgestellt.

▶︎ Zu sehen bei Netflix


2. Dark

Die erste deutsche Serie auf Netflix hatte 2017 weltweiten Erfolg, so dass in den USA sogar mit Untertitel und im Original gekuckt wurde: Die düstere Mystery-Serie erinnert ein wenig an „Stranger Things“, ist allerdings in ihrer komplexen Erzählweise und Handlungssträngen vielschichtiger. Der tolle Titelsong Goodbye stammt Übrigens von Apparat, in Zusammenarbeit mit der österreichischen Musikerin Soap&Skin.

▶︎ Zu sehen bei Netflix


1. Der Tatortreiniger

Vom „Stromberg“-Macher Ralf Husmann und der brillanten Drehbuchautorin Mizzi Meyer stammt diese Comedy-Serie um Tatortreiniger Heiko „Schotty“ Schotte – gespielt vom genialen Bjarne Mädel – der sich in jeder Folge mit einer anderen bizarren Todesart sowie einem mehr oder weniger philosophischen Thema auseinander setzen muss (unter anderem mehrmals mit Gaststar Olli Schulz in irrwitzigen Dialogen). Wie in einem Kammerspiel entwickelt die Serie so eine intensive wie intelligente Aura, die zugleich unfassbar lustig ist. Nach sieben Staffeln war leider Schluss.

▶︎ Zu sehen bei Netflix

Der Tatortreiniger - Trailer DVD

Kerstin Kratochwill

Kerstin Kratochwill ist promovierte Germanistin, arbeitet als Lektorin sowie Texterin und schreibt für Tonspion über Musik, Filme und Serien.

Schlagwörter: