Die 25 besten James Bond Songs

Der Titelsong zum neuen Bond-Streifen „No Time To Die“ kommt von Billie Eilish. Damit tritt die Newcomerin des vergangenen Jahres in sehr große Fußstapfen. Wir haben eine Liste aller Bond-Titelsongs zusammen gestellt, von schwach bis ganz großes Kino. 

Es gibt kaum einen berühmteren Soundtrack als den von James Bond. Für jede Reihe wird ein Titelsong produziert, der häufig zum Hit, manchmal aber auch zum Flop wurde. Wir ranken alle Bond Songs von Platz 1 bis 25.


James Bond – No Time To Die (Trailer 2020)

NO TIME TO DIE Trailer – In Cinemas October 2021.

Der 25. Bond-Film kommt 2021 ins Kino und es wird der letzte mit Daniel Craig sein. Der Titelsong „No Time To Die“ kommt von der bisher jüngsten Bond-Interpretin Billie Eilish. Wie sich ihr Song in die Liste der besten Bond-Songs einreiht lest ihr hier.

25. Jack White & Alicia Keys – Another Way To Die (2008)

Alicia Keys & Jack White - Another Way To Die [Official Video]

Die mit Spannung erwartete Zusammenarbeit von Jack White und Alicia Keys stellte sich als herbe Enttäuschung heraus. Hier passt einfach gar nichts zusammen und so entstand ein Song, an den sich kein Mensch erinnern kann. Der schwächste Bond-Song aller Zeiten wird nur schwer zu unterbieten sein.


24. Sam Smith – Writing’s On The Wall (2015)

Sam Smith - Writing's On The Wall (from Spectre) (Official Video)

Insgesamt stimmiger als das merkwürdige Keys/White-Duett, aber genauso wenig einprägsam präsentiert sich der Song zum neuesten Bond „Spectre“. Natürlich beherrscht Sam Smith das große Gefühl und die Streicher klingen genau so, wie Bond-Streicher eben klingen müssen, aber was nutzt das, wenn dem Song jegliche Action fehlt? 


23. Shirley Bassey – Moonraker (1979)

Moonraker - Shirley Bassey

Sorry, Dame Shirley Bassey. Die ultimative Bond-Interpretin könnte zwar das Telefonbuch singen und es wäre immer noch großes Kino, aber im Vergleich zu ihren anderen beiden Bond-Songs, hat man ihr fürs Weltraum-Spektakel „Moonraker“ einen gebrauchten Song geschrieben, den selbst ihre phänomenale Stimme nicht retten kann. 

Stream und Download mit Amazon Prime Music:

70 Millionen weitere Songs und Neuerscheinungen streamen und runterladen bei Amazon Prime Music.

      • Werbefrei – Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
      • Offline Modus – Musik herunterladen und unterwegs hören
 

22. Lulu – The Man With The Golden Gun (1974)

The Man With The Golden Gun

Was für ein Schmachtfetzen. Ausgerechnet zu einem der besten James Bond-Filme mit dem großen Christopher Lee in der Rolle des Bösewichts sang Lulu diesen käsig-poppigen Song.


21. Rita Coolidge – All Time High (1983)

Rita Coolidge - All Time High (The Theme Song From Octopussy) 1983

Der in Berlin gedrehte Film „Octopussy“ gehört nicht zu den Highlights der Bond-Geschichte und die zugehörige Ballade von Rita Coolidge war zwar perfekt zum Wegschlummern, hatte aber keine Dramatik, wie sich das für einen echten Bond-Evergreen gehört.


20. A-Ha – The Living Daylights (1987)

A-Ha - The Living Daylights (Original Soundtrack)

A-Ha hätten sicher einige Songs gehabt, die ein perfekter Soundtrack für den Bond der 80er Jahre gewesen wären. „The Living Daylights“ gehört als durchschnittlicher Mainstream-Popsong eher zu den schwächeren Songs der drei Norweger.


19. Madonna – Die Another Day (2002)

Madonna - Die Another Day (Official Video)

Viele sehen Madonna möglicherweise ganz weit hinten in der Liste und es mag sein, dass „Die Another Day“ einfach nicht zu James Bond passen will. Doch im Werk von Madonna markiert dieser von Mirwais produzierte Song eine Zeit, in der sich Madonna mutig und avantgardistisch wie nie zuvor (und danach) zeigte. 


18. Billie Eilish – No Time To Die (2020)

Billie Eilish - No Time To Die (Audio)

Mit 18 Jahren ist Billie Eilish die mit Abstand jüngste Sängerin eines Bond-Titelsongs. Ihr Titelsong zu „No Time To Die“ ist athmosphärisch knisternd, doch fehlt ihrer typisch minimalistischen Schlafzimmer-Produktion die Dynamik und das Drama eines großen Bond-Songs. Ein guter Eilish-Song, aber kein besonders passende Wahl für Bond, James Bond.


17. Sheena Easton – For Your Eyes Only (1981)

Sheena Eastons Powerballade passte perfekt in die frühen 80er Jahre und damit auch zu James Bond, zumal sie deutlich mehr Drama mitbringt als Rita Coolidges Schmusenummer.


16. Adele – Skyfall (2012)

James Bond 007 Skyfall by Adele [OFFICIAL FULL MUSIC VIDEO]

Upps! Viele werden „Skyfall“ auf den Top 3 sehen, schließlich ist es der einzige Bond-Song, der jemals mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Doch wir hören in „Skyfall“ letztlich nur einen klischeeüberladenen Abklatsch der alten großen Nummern, ohne deren Eingängigkeit.


15. Chris Cornell – You Know My Name (2006)

Casino Royale - Chris Cornell - You Know My Name

MIt „Casino Royal“ und Daniel Craig bekam James Bond eine erfolgreiche Frischzellenkur verordnet. Chris Cornell lieferte dafür einen grundsoliden Rocksong ab, der die neue Richtung von James Bond anzeigte: mehr Ecken und Kanten, mehr Gefühl. 


14. Sheryl Crow – Tomorrow Never Dies (1997)

"Tomorrow Never Dies" by Sheryl Crow - 007 theme song

Sheryl Crow lieferte einen viel beachteten Beitrag zu „Der Morgen stirbt nie“, der die klassische Bond-Formel aufgriff und erfolgreich in die 90er transportierte.


13. Louis Armstrong – We Have All The Time In The World (1969)

Louis Armstrong - We Have All The Time In The World

Der letzte aufgenommene Song des großen Louis Armstrong entstand in Zusammenarbeit mit Bond-Komponist John Barry und ist ein bezauberndes Liebeslied, das auch ganz ohne Bond-Kontext funktioniert und berührt hätte.


12. Matt Monro – From Russia With Love (1963)

FROM RUSSIA WITH LOVE (MATT MONRO) - JAMES BOND 007 .

Matt Monro erfand mit „From Russia With Love“ den Bond-Sound und croonte sich mit unglaublichem Schmelz in der Stimme in die Herzen der Frauen.


11. Tom Jones – Thunderball (1965)

Tom Jones - Thunderball [1965]

Wo das Stichwort britische Crooner fällt, ist der unverwüstliche Tom Jones nicht weit. Sein „Thunderball“ gehört unbedingt in die Liste der besseren Bond-Titelsongs.


10. Carly Simon – Nobody Does It Better (1977)

Carly Simon-Nobody Does It Better HD + HQ

Auch Carly Simon hatte dank Bond 1977 einen Welthit, der allerdings an ihren größten Erfolg „You’re So Vain“ nicht ganz heran reichte. Dennoch ein Song, der bis heute im Gedächtnis geblieben ist.


09. Gladys Knight – A Licence To Kill (1989)

Licence To Kill Opening Title Sequence

Nach den diversen Pop-Acts der 80er buchte man 1989 wieder eine echte Diva für den Bond-Song. Motown-Legende Glady Knight reiht sich mit ihrem Beitrag perfekt in die Riege der großen Bond-Stimmen ein. 


08. Duran Duran – A View To A Kill (1985)

Duran Duran - A View To A Kill

Kaum eine andere Band prägte die Pop-Ära der 80er so wie Boys von Duran Duran. Ihr Beitrag zum 14. James Bond, dem letzten mit dem notorisch frauenverachtenden Snob Roger Moore in der Hauptrolle, klang nach Action pur. 


07. Garbage – The World Is Not Enough (1999)

Garbage - The World Is Not Enough

Nevermind-Produzent Butch Vig weiß wie ein verdammter Hit zu klingen hat und nahm mit seiner Band Garbage diesen perfekt produzierten Bond-Song auf. 


06. Shirley Bassey – Diamonds Are Forever (1971)

Shirley Bassey - Diamonds Are Forever (1987 Live in Berlin)

Einer der meistgesampleten Songs aus der Bond-Reihe zeigt Dame Shirley Bassey in Höchstform. Keine beherrscht das große Drama besser als diese stimmgewaltige Lady.


05. Nancy Sinatra – You Only Live Twice (1967)

Nancy Sinatra - You Only Live Twice

Die Tochter von Nancy Sinatra erhielt die Chance den Song zum vorläufig letzten Bond mit Sean Connery als 007 zu liefern. Sie nutzte sie und nahm einen unvergesslichen Evergreen auf. Das tolle Intro diente als Grundlage zu Robbie Williams Hit „Millenium“.


04. Tina Turner   – Golden Eye (1995)

James Bond: GoldenEye Music Video ~ Tina Turner / Drumble007 channel page

Tina Turner legte mit ihrer atemberaubenden Performance nochmal ihre sämtlichen Qualitäten in die Waagschale und schuf so einen Song, der nach einmal hören in Erinnerung bleibt.


03. Paul McCartney & Wings – Live and Let Die (1973)

live and let die- paul mccartney

Nach dem Ende der Beatles veröffentlichte Paul McCartney diesen Meilenstein der Rockgeschichte, der Beatles-Fans endgültig zeigte, dass er es auch ohne John Lennon kann. 


02. John Barry Orchestra – Dr. No Theme Song (1962)

Dr. No Theme Song - James Bond

Der erste James Bond führte die bis heute unveränderte, legendäre Titelmelodie von James Bond ein. Eine der prägendsten Erkennungsmelodien der Popgeschichte aus der Feder von Monty Norman wurde von John Barry in der bekannten Fassung neu arrangiert. Bis 1987 war er an fast allen Bond-Soundtracks maßgeblich beteiligt. 


01. Shirley Bassey – Goldfinger (1964)

Shirley Bassey "Goldfinger" - Live at Royal Albert Hall, 1974.

Es kann nur eine geben: Shirley Bassey ist die ultimative Bond-Interpretin und ihr „Goldfinger“ eine Ikone der Musikgeschichte. Da kommt nichts ran und so wird es vermutlich auch bleiben so lange es 007 gibt.


Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


nv-author-image

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.