Cannapower: Die legale Tauschbörse?

Ist canna.to wirklich legal?

Cannapower bzw. canna.to hat sich in den letzten Jahren zur beliebtesten Musik-Tauschbörse gemausert, bei der man die gesamte Musik aus den Charts finden kann. Doch ist der Dienst auch legal?

Wie so häufig bei kostenlosen Angeboten bewegt sich auch der Anbieter Cannapower (noch) in einer rechtlichen Grauzone. Zwar ist darüber fast alles zu finden, was das Herz eines Musikfans begehrt, aber die Seite stellt lediglich massenhaft Links zu anderen, eindeutig illegalen Hostern bereit. Nach deutschem Recht sind auch Links zu offensichtlich illegalen Angeboten in Deutschland nicht erlaubt.

In anderen Ländern ist die Rechtslage durchaus unterschiedlich, allerdings ist zu erwarten, dass die EU bald mit einem gemeinsamen Gesetz diese Rechtslücke schließen wird. Denn diese Anbieter verletzen ganz klar die Urheberrechte der Künstler und Komponisten. Nur sie dürfen laut Urheberrecht entscheiden, wo und zu welchen Bedingungen ihre Werke angeboten werden dürfen. Schließlich müssen sie ihren Lebensunterhalt damit bestreiten.

Was ist eigentlich "offensichtlich illegal"?

In Deutschland ist der Download von "offensichtlich rechtswidrig" erstellten Files verboten. Doch was heißt das eigentlich genau? Für diese Frage gibt es eine einfache und eine sehr komplizierte Antwort. Wir versuchen es zuerst mit der einfachen Antwort: in der Regel werden komplette Alben oder Songs aus den Single-Charts nicht legal verschenkt. Warum sollten Musiker, die jahrelang an ihrer Musik arbeiten, viel Geld fürs Studio und Instrumente ausgeben, die Frucht ihrer Arbeit verschenken? Niemand von uns würde umsonst arbeiten und außerdem kosten Studioaufnahmen Geld.

Natürlich verschenken Musiker, wenn sie nett sind, ab und zu mal Musik als Free Download im Netz. Diese Sachen stellen wir dann regelmäßig hier im Tonspion vor. Das können einzelne Songs oder sogar kostenlose EPs oder Alben sein. Aber es sind so gut wie nie die offiziellen Alben, die es im Handel zu kaufen gibt. Und schon gar nicht die aktuellen Hits aus den Top 100 Single Charts.

Jetzt die komplizierte Antwort: die Frage, was "offensichtlich illegal" ist, wurde bisher noch nie eindeutig geklärt und hängt letztlich vom jeweiligen Gericht ab, das sich mit so einem Fall beschäftigt. Was für den einen ganz offensichtlich illegal ist, sieht für den anderen völlig legal aus. Schließlich sind Musikfans meistens keine Rechtsexperten. Hier hat der Gesetzgeber eine sehr uneindeutige Formulierung gewählt, die letztlich viel Interpretationsspielraum lässt. Im Zweifelsfall werdet ihr aber wohl eher nicht vor Gericht gegen eine große Plattenfirma klagen wollen, wenn ihr eine Abmahnung von einem Label erhaltet, weil die Kosten, die dann auf euch zukommen sind, enorm hoch sind.

Fazit: Finger weg von Cannapower

Unser Tipp: lasst komplett die Finger von Cannapower und ähnlichen Anbietern. Es könnte am Ende sehr teuer werden und moralisch fragwürdig ist es ohnehin, ausgerechnet eure liebsten Künstler zu bestehlen, um windige Programmierer reich zu machen. Abgesehen davon: wer hat Lust sich durch unendliche Pornowerbung zu klicken, bis man endlich an die Files kommt, die man woanders einfacher und in besserer Qualität bekommt.

Die neuen Streaming Anbieter ermöglichen es euch, selbst kostenlos jegliche Musik legal zu hören. Wer Musik kostenlos downloaden möchte, wird bei uns fündig: wir stellen täglich die besten Musik Downloads aus dem Netz vor - garantiert legal. Und wenn du einen aktuellen Hit oder ein Album aus den Top 10 runterladen möchtest, kannst du das bei den diversen Shops für ein paar Cent tun in bester Soundqualität. Deine Lieblingsband wird es dir danken!

FAQ: Was macht Tonspion und ist das legal?

Teile diesen Beitrag und like TONSPION, um keine wichtigen Musik News, Video-Premieren, exklusiven Streams oder kostenlose MP3 Downloads zu verpassen:

Ähnliche News

Wie heißt der Song aus der Werbung?

Wie heißt der Song aus der Werbung?

Die Songs aus der aktuellen Werbung von Apple, VW, Vodafone, Samsung und Co.
Wir sagen euch, welche Songs aktuell in der TV-Werbung von VW, Vodafone, Telekom, Samsung oder Apple zu hören sind. Finde hier Interpret, Titel und das Originalvideo.
Spotify Family: Werbefreies Streaming ab 2,50 Euro für Familien und WGs

Spotify Family: Werbefreies Streaming ab 2,50 Euro für Familien und WGs

Musik Streaming kostet jetzt viel weniger
Billiger geht nicht: Mit Spotify Family kostet ein Streaming-Abo nun nur noch 2,50 Euro pro Person im Monat, wenn man es gemeinsam mit fünf anderen Leuten der Wohn- oder Hausgemeinschaft abschließt. Das Beste: Jedes Mitglied behält sein eigenes Profil und seine eigene Playlisten. Allerdings gibt es eine kleine Einschränkung.
SOMMERHITS 2017

Playlist: Die Tonspion Sommerhits 2017

Von Lana Del Rey bis Dua Lipa - Die Sommerhits 2017 der Tonspion Hörer
Wir fragten unsere Hörer kürzlich nach euren Sommerhits 2017. Die mit den meisten Nennungen (und unsere Favoriten) haben wir in eine Spotify-Playlist gepackt. Jetzt kann der Sommer endlich kommen!