Die deutschen Album Charts

Die kommentierten Top 10 im Überblick

Jeden Freitag erscheinen die offiziellen deutschen Album Charts: Wir sagen euch, was wir davon halten.

► Die deutschen Top 100 Single Charts als Playlist

Eigentlich funktionieren die deutschen Album Charts nach einem ganz einfachen Prinzip und lassen sich jede Woche fast exakt vorhersagen: man nehme etwas deutschen Schlager aus dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen oder DSDS, jedes x-beliebige Rap-Album für die Kids unter 18 und ein paar seit Jahrzehnten etablierte Künstler aus Rock, Pop, Punk und vor allem Metal für die ältere Generation der CD-Käufer dazwischen. Schließlich werden Tonträger nach wie vor viel mehr als Streams für die Charts gewichtet. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber sehr selten.

Willkommen in der Tristesse der deutschen Album Charts!

Charts Download (Amazon)

Wie werden die deutschen Charts erstellt?

Die offiziellen deutschen Musikcharts werden von GfK Entertainment im Auftrag der deutschen Musikindustrie erhoben. Die Charts beruhen auf einer nach eigenen Angaben repräsentativen Ermittlung von Verkaufsdaten und umfassenden gesamten Markt bespielter Bild/Tonträger und Downloads. 

Seit  dem Jahr 2004 fließen auch Downloadverkäufe in die deutschen Charts ein. Seit fließen auch Alben ein, die es nur als Download gibt und nicht mehr als Tonträger. Seit 2016 werden auch Premium Streams (von bezahlten Streams) auch für die Albumcharts berücksichtigt.

Die deutschen Album Charts vom 16. Oktober 2020

  1. Saltatio Mortis - Für immer frei ★★★☆☆
  2. Kastelruther Spatzen - Liebe für die Ewigkeit ★☆☆☆☆
  3. Linkin Park - Hybrid Theory ★★★★☆
  4. David Garrett - Alive - My Soundtrack ★☆☆☆☆
  5. Hirntot Posse - Mörder ohne Gesicht ★★★☆☆
  6. John Lennon - Gimme Some Truth. The Ultimate Mixes ★☆☆☆☆
  7. Kontra K - Vollmond ★★☆☆☆
  8. Madsen - Na gut dann nicht ★★★☆☆
  9. Tears For Fears - The Seeds Of Love ★★★★★
  10. Bonez MC - Hollywood ★★☆☆☆

Saltatio Mortis - Für immer frei ★★★☆☆

Saltatio Mortis werden mit "Für immer frei" immer mehr zu den Toten Hosen des Mittelalter-Rock: Mainstream & Main Stage im Visier!


Kastelruther Spatzen - Liebe für die Ewigkeit ★☆☆☆☆

Die Songtitel vom neuen Album der Volksmusik-Untoten Kastelruther Spatzen könnten eigentlich auch vom neuen Nena-Album stammen: "Die Wahrheit ist wie die Sonne", "Wir feiern die Liebe" oder "60 ist das neue 30".


Linkin Park - Hybrid Theory ★★★★☆

Das Debütalbum der Nu-Metal-Band Linkin Park bekommt 20 Jahre später ein Deluxe-Paket geschnürt mit Live-Versionen, Demos und reichlich Merch und damit einen Re-Entry in die Charts.


David Garrett - Alive - My Soundtrack ★☆☆☆☆

Gnadenlos fidelt sich Stargeiger David Garrett durch die Musik- und Filmgeschichte und covert Songs wie "Paint It Black", "Happy", "Bella Ciao", "Staying Alive" oder "Enter Sandman" erbarmungslos in Richtung "Gute Laune".


Hirntot Posse - Mörder ohne Gesicht ★★★☆☆

Rap der drastischeren Art mit kleinen Ausflügen ins Horrorfilmsoundtrackgenre und Seitenhieben auf die deutsche Zensurstelle.


John Lennon - Gimme Some Truth. The Ultimate Mixes ★☆☆☆☆

Zum 80. Geburtstag der viel zu früh verstorbenen Beatles-Legende bekommen Fans einen wiederaufgelegten Sampler eines Best-Ofs, der "Ultimative Mixe" verspricht, aber mit 36 Songs nur genau die Hälfte der ursprünglichen Tracks enthält. Der Deluxe Edition liegt ein Buch bei, zu der Yoko Ono im Vorwort über John Lennon schreibt: 

"Er glaubte an Ehrlichkeit und daran, dass es in der Macht der Menschen liegt, die Welt zu verändern. Und so wird es auch kommen. Wir alle haben die Verantwortung, eine bessere Welt für uns und unsere Kinder zu entwerfen. Die Wahrheit ist letztlich das, was wir selbst erschaffen. Es liegt also in unseren Händen."


Kontra K - Vollmond ★★☆☆☆

Das fünfte Nummer 1 Album in fünf Jahren für Rapper Kontra K steckt voller Kalenderweisheiten und Klischee-Emotionen, perfekt für Posts auf Instagram bei denen man im Fitness-Studio posiert.


Madsen - Na gut dann nicht ★★★☆☆

Madsen sind auf "Na gut dann nicht" wieder punkiger und politischer geworden: Mit einer Portion Pogo-Lust bekommen hier Neonazis oder Verschwörungstheoretiker ihre Wut ab.


Tears For Fears - The Seeds Of Love ★★★★★

Und noch eine Deluxe-Neuauflage: Drei Jahrzehnte nach der Veröffentlichung des mittlerweile Synthpop-Klassikers von Tears For Fears bekommt "The Seeds Of Love" eine neue Abmischung von Steve Wilson verpasst sowie remasterte Originalaufnahmen, Demoversionen, Live-Aufnahmen und Session-Mitschnitte etc. Glänzend!


Bonez MC - Hollywood ★★☆☆☆

Zum Blockbuster reicht es mit diesem Album nicht.

MP3 Download: Tonspion präsentiert die besten Musik Downloads, die kostenlos und legal im Netz bereit gestellt werden. 

Empfohlene Themen