Zum Inhalt springen

Die deutschen Album Charts

Jeden Freitag erscheinen die offiziellen deutschen Album Charts. Wir sagen euch, was in den aktuellen Top 10 zu finden ist.

Eigentlich funktionieren die deutschen Album Charts nach einem ganz einfachen Prinzip und lassen sich jede Woche fast exakt vorhersagen: man nehme etwas deutschen Schlager aus dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen oder DSDS, jedes x-beliebige Rap-Album für die Kids unter 18 und ein paar seit Jahrzehnten etablierte Künstler aus Rock, Pop, Punk und vor allem Metal für die ältere Generation der CD-Käufer dazwischen. Schließlich werden Tonträger nach wie vor viel mehr als Streams für die Charts gewichtet. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber sehr selten.

Willkommen in der Tristesse der deutschen Album Charts!

Die deutschen Album Charts vom 18. November 2022

► Die deutschen Top 100 Single Charts als Playlist

1. Bruce Springsteen – Only The Strong Survive ★★★☆


2. Louis Tomlinson – Faith In The Future ★★☆☆

Das zweite Soloalbum des One-Direction-Sängers steckt voller angenehmer Indiepop-Songs, die sich ein bisschen aus dem Boyband-Schema herauswagen.


3. Michael Patrick Kelly – B.O.A.T.S. ★★☆☆☆

Auch Michael Patrick Kelly will aus seinem Familien-Image ausbrechen, aber seine Folk-Rock-Pop-Versuche sind nicht immer überzeugend.


4. Taylor Swift – Midnights ★★★☆

Mit ihrem neuen Album „Midnights“ ist es der Zweiunddreißigjährigen als erster Person überhaupt gelungen, die ersten zehn Plätze der amerikanischen Billboard-Charts zu belegen: Die glänzende Pop-Produktion und die mittlerweile Indie- Credibility des Superstars gehen hier eine stylische Einheit ein.


5. Johannes Oerding – Plan A ★★☆☆☆

Deutschpop nach Schema F, vielleicht würde hier ja mal ein Plan B helfen…


6. Max Raabe – Wer hat hier schlechte Laune ★★★☆☆

Vintage-Erfolgsrezept: Geschmackssicherer Retro-Sound, doch erstmals mit Elektronica verfeinert.


7. Sportfreunde Stiller – Jeder nur ein X ★★★☆☆

Sechs Jahre lang gönnten sich die Sportfreunde Stiller eine Pause, in der sich die Welt rasant wandelte: Mit dem neuen Album kommen nicht nur sie als Band zurück, sondern auch das vertraute Gefühl von unprätentiösem und ungehobeltem Gitarrensound, der verbindet.


8. Fjørt – Nichts ★★★★☆

Das Aachener Post-Hardcore-Trio hat eine treue und große Fanbase, so dass auch mitreißender Indiepunk in den deutschen Charts landen kann.


9. Guns N’Roses – Use Your Illusions I ★★★★★

Es sind die wohl bedeutendsten Alben ihrer Karriere: 1991 veröffentlichten Guns N‘ Roses ihr drittes und viertes Studioalbum “Use Your Illusion I & II“ – beide am selben Tag, dem 17. September – und markierten mit Songs wie „November Rain“, “Don’t Cry“ und “Knocking On Heaven’s Door“ einen musikalischen Wendepunkt in ihrer Soundlandschaft. Jetzt folgt eine Neuauflage der erfolgreichen Alben.


10. WarKings – Morgana ★★

Metal, der solide Unterhaltung trotz (oder wegen) simplem Songaufbau bietet.


Wie werden die deutschen Charts erstellt?

Die offiziellen deutschen Musikcharts werden von GfK Entertainment im Auftrag der deutschen Musikindustrie erhoben. Die Charts beruhen auf einer nach eigenen Angaben repräsentativen Ermittlung von Verkaufsdaten und umfassenden gesamten Markt bespielter Bild/Tonträger und Downloads. 

Seit  dem Jahr 2004 fließen auch Downloadverkäufe in die deutschen Charts ein. Seit fließen auch Alben ein, die es nur als Download gibt und nicht mehr als Tonträger. Seit 2016 werden auch Premium Streams (von bezahlten Streams) auch für die Albumcharts berücksichtigt.

Schlagwörter: