Die deutschen Album Charts

Jeden Freitag erscheinen die offiziellen deutschen Album Charts. Wir sagen euch, was in den aktuellen Top 10 zu finden ist.

► Die deutschen Top 100 Single Charts als Playlist


Eigentlich funktionieren die deutschen Album Charts nach einem ganz einfachen Prinzip und lassen sich jede Woche fast exakt vorhersagen: man nehme etwas deutschen Schlager aus dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen oder DSDS, jedes x-beliebige Rap-Album für die Kids unter 18 und ein paar seit Jahrzehnten etablierte Künstler aus Rock, Pop, Punk und vor allem Metal für die ältere Generation der CD-Käufer dazwischen. Schließlich werden Tonträger nach wie vor viel mehr als Streams für die Charts gewichtet. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber sehr selten.

Willkommen in der Tristesse der deutschen Album Charts!

Wie werden die deutschen Charts erstellt?

Die offiziellen deutschen Musikcharts werden von GfK Entertainment im Auftrag der deutschen Musikindustrie erhoben. Die Charts beruhen auf einer nach eigenen Angaben repräsentativen Ermittlung von Verkaufsdaten und umfassenden gesamten Markt bespielter Bild/Tonträger und Downloads. 

Stream und Download mit Amazon Prime Music:

70 Millionen weitere Songs und Neuerscheinungen streamen und runterladen bei Amazon Prime Music.

      • Werbefrei – Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
      • Offline Modus – Musik herunterladen und unterwegs hören
 

Seit  dem Jahr 2004 fließen auch Downloadverkäufe in die deutschen Charts ein. Seit fließen auch Alben ein, die es nur als Download gibt und nicht mehr als Tonträger. Seit 2016 werden auch Premium Streams (von bezahlten Streams) auch für die Albumcharts berücksichtigt.

Die deutschen Album Charts vom 13. August 2021

1. Cro – Trip ★★★☆

Auf dem Doppelalbum entwickelt Cro einerseits seinen „Raop“-Sound zwischen Pop und Rap weiter und spielt andererseits mit surfigem, sonnigen und lässigen Klängen


2. George Harrison – All Things Must Pass ★★

Die Neuauflage des bekanntesten Albums des Beatles-Gitarristen zeigt einmal wieder: Auch 20 Jahre nach dem Tod eines Musikers verkauft dieser noch viele Einheiten…


3. Olaf der Flipper – Liebe ist ★☆☆

Leider nicht der beliebte Delfin, sondern der in der Schlagerszene nicht weniger beliebte Flippers-Musiker mit einem Solo-Werk, das sich kaum von anderen Werken der Band unterscheidet.


4. Feuerschwanz – Die letzte Schlacht ☆☆

Die Mittelalterrockband vereint hier zwei Streaming-Events zu einem Album.


5. Billie Eilish – Happier Than Ever ★★

Das berühmte schwierige zweite Album fällt Pop-Sensation Billie Eilish scheinbar leicht: Mühelos erreicht die 19-Jährige mit ihrer melancholischer, kämpferischer und emanzipatorischer Musik nicht nur Teenies, sondern auch längst deren Eltern.


6. BTS – BTS, The Best ★★☆☆

Japanisches Best-Of-Album der südkoreanischen Boyband mit absolutem Kreisch- und Superstarstatus.


7. Udo Lindenberg – 75 Jahre Panik ★★★

Zum 75ten von Udo Lindenberg veröffentlichtes Greatest-Hits-Album, das einmal mehr zeigt, dass er zu den größten deutschen Künstlern gehört.


8. Amigos – Freiheit ★☆☆☆

Die zwei unverwüstlichen Schlager-Opas besingen hier die „Freiheit“ in der schlüpfrigsten Altherrenvariante.


9. Nightwish – Once ★★★☆

Re-Release des fünften Albums der symphonischen Metalband aus Finnland und zugleich das letzte an dem Tarja Turunen als Sängerin mitwirkte.


10. Brian May – Back To The Light ★★★☆

Und zu guter Letzt noch ein Re-Release: Diesmal von Queen-Gitarrist Brian May, der sein zweites Solo-Werk ursprünglich 1992 veröffentlichte. Die höchste Chartsplatzierung damals in Deutschland: Platz 10.



Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


Schlagwörter:
nv-author-image

Tonspion Redaktion

Tonspion berichtet seit 1999 über Musik und Digitales und war damit der erste Musikblog weltweit.