Die wichtigsten Rap-Medien in Deutschland

HipHop-Journalismus in all seinen Facetten

Gar nicht so einfach, bei all den Neuheiten den Überblick über die Rapszene zu behalten. Wir stellen euch neben Rapspion die wichtigsten Magazine vor - vom Geheimtipp bis zu den ganz Großen!

JUICE

JUICE ist die letzte Bastion der HipHop-Medien auf dem Printmarkt und nach wie vor eine der wichtigsten Genre-Institutionen. Trotz sinkender Auflagenzahl ist der Kult ums heißbegehrte Cover ungebrochen - wer es auf Seite 1 schafft, gilt nach wie vor als State of the Art. Kein Wunder, begeistert Europas größtes HipHop-Magazin doch seit 1997 mit hochwertigem Musikjournalismus.

JUICE
https://juice.de/

16Bars

Den Weggang der Interview-Koryphäe Visa Vie hat 16Bars nie ganz verkraftet. Dennoch bringt das Team regelmäßig interessante Videoformate wie die "Hotbox"-Reihe an den Start und verzeichnet auch in den sozialen Netzwerken eine beachtliche Reichweite. 2018 gilt 16Bars noch immer als eines der Szene-Aushängeschilder.

http://www.16bars.de/

All Good

Jan Wehn und Alex Engelen haben mit All Good ein Magazin ins Leben gerufen, das ohne Clickbait und aufdringliche Werbung auskommt, dafür aber für hochwertige Inhalte und ausführliche Thinkpieces steht. Ein bisschen Szenefeuilleton also, jedoch nie abgehoben und stets nah am Geschehen. Der hauseigene Podcast zählt außerdem zu den besten in der Musiklandschaft.

Allgood

www.allgood.de

The Message

Nicht in Deutschland beheimatet, aber doch mit Fokus auf deutschsprachigen Rap: Mit The Message versteckt sich in Wien eine echte Magazin-Perle. Regelmäßig graben die RedakteurInnen dort Geheimtipps aus dem österreichischen Untergrund aus, zollen talentierten Producern Tribut und scheuen sich nicht davor, auch Alben von internationalen Rap-Superstars zu verreißen.

The Message (Screenshot)

www.themessage.at

rap.de

Aktuelle News, prägnante Reviews und regelmäßige Videointerviews - wer sich einen ausgewogenen Blick über die Szene verschaffen möchte, ist bei rap.de richtig. Dabei kommt das Magazin ohne Effekthascherei aus und setzt stattdessen auf ein breit gefächertes Spektrum an Neuigkeiten zu deutschem wie internationalem Rap und hin und wieder ein paar Skurrilitäten.

www.rap.de

Backspin

Die Print-Ausgabe ist mittlerweile eingestellt, online geht die Party jedoch weiter. Backspin präsentiert News rund um HipHop sowie ausführliche Videointerviews auf dem eigenen YouTube-Kanal. Highlights: Das "Epische Interview" mit Fler sowie die Dokumentation über die 187 Strassenbande.

www.backspin.de

rappers.in

Man darf sich von dem altmodischen Design nicht abschrecken lassen, rappers.in ist immer noch eine der wichtigsten Institutionen in der HipHop-Landschaft. Früher vor allem für den großen Beatpool und das VBT bekannt, gibt es dort nun ausführliche Interviews & Reviews zu lesen. So ehrlich, dass auch gerne mal ein Shitstorm via Social Media folgt.

r.in Screen

www.rappers.in/de

splash! Mag

Schätze aus den Tiefen Soundclouds, meist gräbt sie splash! Mag zuerst aus. Das Magazin des größten HipHop-Festivals Deutschlands legt großen Wert auf Style, Ästhetik und Innovation und besticht mit Stilsicherheit in allen Geschmacksfragen.

www.splash-mag.de/

heckmeck TV

Heckmeck.Tv, vormals rap-ist, hat sich zu einer bunten Spielwiese entwickelt, die sich keiner thematischen Linie verpflichtet. Zumeist wird sich über die Eigenheiten der Szene lustig gemacht, hin und wieder gibt es aber auch Musikempfehlungen und Interviews mit aufstrebenden Künstlern.

www.heckmeck.tv/

MZEE

MZEE war als Label und Versandhandel maßgeblich daran beteiligt, dass HipHop in Deutschland Fuß fassen konnte. Denn lange weigerten sich die Majors und Verlage, deutschsprachigen Rap anzunehmen. Zu dieser Zeit leistete MZEE bereits Pionierarbeit. Mittlerweile pflegt das eigene Online-Magazin eine Art Nischendasein, bringt aber regelmäßig Reviews und einfallsreiche Interviewformate an den Start.

www.mzee.com

Dein Lieblingsblog fehlt?

Du bist Musik-Influencer und betreibst selbst einen Blog oder hast einen entdeckt, ohne den du gar nicht mehr klar kommst? Dann schreibe uns und begründe kurz, was das Besondere an deinem Lieblingsblog ist. Wichtig ist uns dabei die redaktionelle Qualität der Texte, das musikalische Know-How im jeweiligen Genre, aber auch die Zahl der Updates (mindestens wöchentlich). Wir werden diese Liste regelmäßig erweitern und ergänzen, bis wir die wirklich wichtigsten Blogs gefunden haben. 

Eine Übersicht über die wichtigsten Musik-Blogs im Allgemeinen findet ihr hier!

Teste jetzt Amazon Music 30 Tage kostenlos!

  • Mehr als 50 Millionen Songs inkl. Neuerscheinungen
  • Spannende Hörspiele für Kinder und Erwachsene
  • Alle Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga live
  • Werbefrei - Musik ohne Werbeunterbrechungen genießen
  • Musik Download: Songs runterladen und Datenvolumen sparen

Verfügbar auf iOS- und Android-Geräten, PC, Mac, Echo und Alexa-fähigen Geräten wie beispielsweise FireTV.

Empfohlene Themen

Bonez Mc & Raf Camora (Credit: Presse / Pascal Kerouche)

Die deutschen Rap-Charts

Die Highlights der Rap-Landschaft
Diese Woche neu in den offiziellen HipHop Charts: Statt ersten Neueinsteigern bekommen wir zunächst eine Top 10 geliefert, die sich mehr wie ein "Best Of 2018" liest. 
Die 100 besten deutschsprachigen Lieder aller Zeiten

Die 100 besten deutschsprachigen Lieder aller Zeiten

Was sind eure Favoriten?
Deutschsprachige Musik hat immer noch einen bescheidenen Ruf, dabei gibt es neben dem ganzen Formatradio-Gesäusel und Schlager auch einige ernstzunehmende Textschreiber im deutschen Sprachraum. Hier ist unsere Spotify-Playliste "Die besten deutschsprachigen Lieder" - nicht nur aus dem Jahr 2016.
Die besten Rap-Alben 2018

Die besten Rap-Alben 2018

Unsere liebsten deutschen und internationalen Releases in einer Liste
Adventszeit ist Bestenlisten-Zeit! Zum Ende des Jahres haben wir alle HipHop-Releases Revue passieren lassen und die 10 besten Alben gekürt - deutsch wie international!

Aktuelles Album

Die Farbe Von Wasser (Cover)

Curse - Die Farbe Von Wasser

Artist: 
Redaktionswertung: 
schlimm
schwach
mittelmäßig
gut
sehr schön
herausragend
Nach Silbermond-Features und missglückten Pop-Experimenten findet Curse endlich wieder zu alter Stärke zurück. „Die Farbe Von Wasser“ ist vielleicht sein bestes Album.