Julia Shapiro – Zorked (Album)

ALBUM DER WOCHE – Dronige Klanggebilde, shoegazige Gitarren und ein Sound wie der Albumtitel: „Zorked“ bedeutet so viel wie benebelt sein und Julia Shapiro ist eine Meisterin des dunstigen, dornigen Noise.

Redaktionswertung: ★★★★★


Julia Shapiro – Zorked (Albumcover)

Julia Shapiro, auch Sängerin und Gitarristin der Washingtoner Indie-Rock-Band Chastity Belt, hat mit ihrem zweiten Solo-Album eine eigene Zustandsbeschreibung des Lockdown-Gefühls benannt – zorked, eben.

Julia Shapiro - Death (XIII) (OFFICIAL VIDEO)

In totaler Isolation hat sie dieses Album aufgenommen und sagt selbst zu dem Prozess: „Ich weiß, dass jeder ein Gefühl der verlorenen Identität hatte, aber für mich war es noch extremer. Ich hatte keine Freunde. Ich war alleine. Ich habe mich gefragt: ‚Warum bin ich hier?‘ Einfach jeden Tag: ‚Warum bin ich hier?‘“. Herausgekommen ist so ein intensives, intimes und irritierend schön-düsteres Album, das man als Singer-Songwriter-Shoegaze bezeichnen könnte.

Julia Shapiro - Come With Me (OFFICIAL VIDEO)

Die Tracks klingen dann wie eine noisige Elliot Smith Variante, eine kaputte Psychedelic-Platte, spooky Folk oder alptraumhafter Dreampop. Das alles ist gespickt mit trockenen treffenden Lyrics, die die Lockdown-Sprachlosigkeit dennoch verbal fassen. Sie betrachte die Situation „through shit-colored glasses“ singt sie und lässt die zurückgelegene Zeit dennoch in neuem Licht erscheinen.

Julia Shapiro - Wrong Time (OFFICIAL VIDEO)

Auf Spotify hören:

Stream und Download mit Amazon Prime Music:

70 Millionen weitere Songs und Neuerscheinungen streamen und runterladen bei Amazon Prime Music.

Werbefrei und offline hören.


Die wichtigsten News aus dem Tonspion jede Woche in deine Mailbox!

Hinweise zu der Protokollierung der Anmeldung, Deinen Widerrufsrechten, dem Einsatz des Versanddienstleisters und der Erfolgsmessung erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.


nv-author-image

Kerstin Kratochwill

Kerstin Kratochwill ist promovierte Germanistin, arbeitet als Lektorin sowie Texterin und schreibt für Tonspion über Musik, Filme und Serien.